Home  ->   Ausbildung  ->   Ausbildung  ->   Trainerausbildung

Informationen zur J+S-Leiter- oder Trainerausbildung SSV

Das Anforderungsprofil eines Nachwuchstrainers ist facettenreich. Gefordert sind engagierte Trainer mit Fachkompetenz, nicht nur im sportartspezifischen Bereich, sondern auch in den allgemeinen Trainingswissenschaften. Der geeignete Nachwuchstrainer zeichnet sich durch eine überdurchschnittliche Methoden-und Sozialkompetenz aus.

Anforderungen für eine J+S Leiterausbildung oder den TrainerkursSSV

Für die Teilnahme an einem Leiterkures J+S oder einem Trainerkurs SSV ist einer der folgenden Punkte zu erfüllen:

  • Vorgängige Absolvierung eines Schiesskurses in der entsprechenden Disziplin (Gewehr 10m, Pistole 10m oder in 2 Stellungen Gewehr 50m und 300m).

    oder
     
  • Absolvieren von mindestens 8 Saison - J+S Kursen der Jugendausbildung in den Vereinen (Nachwuchskurse), durchgeführt von einem anerkannten J+S Leiter Sportschiessen.

    oder
     
  • Nachweisbare Matchtätigkeit im 10m Gewehr oder Pistole,
    oder 2-stellige im 50m oder 300m Bereich. Resultatblätter sind beizulegen. (z.B. Dezentralisierte Meisterschaft, kantonale und regionale Meisterschaft, Kantonales oder Eidg. Schützenfest, usw.)

    oder
     
  • Angehöriger eines Kantonalen- oder Nationalen Kaders

Zulassungsbedingungen für Leiterkurse

Deine persönliche Technik ist soweit entwickelt, dass du dem Unterricht im jeweiligen Kurs (10m Stehend und Kniend, 50m oder 300m Liegend und Kniend) problemlos folgen kannst.
Die Leiterkurse J+S oder Trainerkurse SSV finden in 2 Modulen von je 3 Tagen statt.

Themen im 1. Modul

  • J+S-Kernlehrmittel,
  • Einführung in J+S,
  • Anforderungsprofil Schiessen,
  • Sportmotorisches Konzept (Kondition, Koordination)
  • Methodisches Konzept,
  • Pädagogisches Konzept,
  • Taktische Kompetenz,
  • Konditionelle Kompetenz inkl. Praxis,
  • Trainingshandbuch,
  • Ethik, Doping 
  • Auge und Ohr,
  • Leistungsentwicklung,
  • Schiessspiele,
  • Psychologie
  • Kernmodell des Schiesssports/ Stufenausbildung im Jugendtraining, techn. Elemente

Themen im 2. Modul

  • Technik/ Stellungsaufbau in Theorie und Praxis gemäss Kursausschreibung
  • Praktische Schiessübungen
  • Test über alle Kursthemen in Theorie und Praxis

Gerne hoffen wir, dir mit diesen Angaben weitergeholfen zu haben und wünschen dir für deine künftige Tätigkeit im Schiesssport viel Erfolg.

Anforderungen für die Trainerausbildung Status B


 

 

  • Erfolgreich absolvierter J+S Leiterkurs mit der Mindestnote 3 (gut) und einer Empfehlung zur Weiterausbildung durch den Kursleiter

  • Mindestens zweijährige Erfahrung in einer Tätigkeit der Jugendausbildung

  • Absolviertes, ergänzendes Technikmodul zum J+S Leitergrundkurs (Beispiel: J+S Leiterkurs Gewehr 10m stehend/kniend – ergänzendes WB Modul Gewehr 50m liegend/kniend - oder - J+S Leiterkurs Gewehr 50m liegend/kniend - ergänzendes WB Modul Gewehr 10m stehend/kniend – oder – J+S Leiterkurs Pistole 10m – ergänzendes WB Modul Pistole 25/50m)

Geforderter Trainerstatus in der Jugendausbildung und in der Nachwuchsförderung

Pyramide Nachwuchsförderung

In der Jugendausbildung in den Vereinen sind J+S Leiter mit Trainerstatus C oder B aktiv.

In der ersten Etappe der Nachwuchsförderung, den kantonalen Kadern, bilden A Trainer junge Schützinnen und Schützen aus.

Der Trainer Leistungssport Swiss Olympic hat die gesamte Verbandstrainerausbildung absolviert und den Trainergrundkurs von Swiss Olympic erfolgreich beendet. Er wird als Trainer in der 2. und 3. Etappe der NWF eingesetzt oder trainiert das Übergangskader Gewehr oder Pistole des SSV.

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 370 82 06
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch