Fortbildung Gewehr und Pistole

 

J+S-Sportart

Sportschiessen

J+S-Modul

Fortbildung 2011 – 2012

J+S legt jeweils für eine Fortbildungsperiode (zwei Jahre) das Fortbildungsthema fest. Für die Jahre 2011 und  2012 sind die Themen aus dem sportmotorischen Konzept der psychischen Energie und Steuerung gewidmet. Psychologische und mentale Trainingsformen haben in unserer Sportart eine hohe Relevanz. Aus diesem Grunde ist das umfassende Thema in verschiedene Fortbildungs-module aufgeteilt. Nachfolgende Aufstellung ergibt einen Überblick der Inhalte und Lernziele der Module für Trainer mit Status C, B oder B+. Die Module sind fortlaufend auf sich und die Trainerweiterbildung J+S aufbauend. Aus diesem Grunde sollte keine Trainerstufe übersprungen werden. Selbstverständlich können auch mehrere Module in den beiden Jahren besucht werden.

Für Trainer C (TKC)

Inhalte

  • Erarbeiten der Grundtechniken Atemregulation (inkl. PR) und Visualisieren

Lehrunterlagen

  • Broschüre „Psyche – Theoretische Grundlagen und praktische Beispiele"

Lernziele

  • Die Teilnehmer kennen die Wirkung der Atemregulation und können Atemübungen     alters- und stufengerecht anleiten.
  • Die Teilnehmer können korrekte Bewegungsabläufe der Schiesstechniken anleiten um so die Athleten zum selbständigen Visualisieren zu befähigen.

Für Trainer B (TKB)

Inhalte

  • Psychische Energie: Motivation (inkl. Zielsetzungen), Selbstvertrauen, Ursachenklärung.
  • Grundtechnik Selbstgespräche.

Lehrunterlagen

  • Broschüre „Psyche – Theoretische Grundlagen und praktische Beispiele“und sportartenspezifische Unterlagen.

Lernziele

  • Die Teilnehmer können Zielsetzungen zusammen mit ihren Athleten erarbeiten und definieren.
  • Die Teilnehmer kennen die Wirkung von positiven Selbstgesprächen und können diese situativ und variabel zusammen mit ihren Athleten erarbeiten und anleiten.

Für Trainer B + (TKB +)

Inhalte

  • Psychische Steuerung: Konzentration, Psyche regulieren, Willen steuern, Strategien entwickeln.

Lehrunterlagen

  • Broschüre „Psyche – Theoretische Grundlagen und praktische Beispiele“ und sportartenspezifische Unterlagen.

Lernziele

  • Die Teilnehmer kennen die vier Konzentrationsebenen und können Konzentrationsübungen mit ihren Athleten durchführen.

September 2010J+S Fachleiterin Sportschiessen

Ruth Siegenthaler

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 370 82 06
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch