Home  ->   Aktuell  ->   News  ->   2014

Bern Mittelland: 3. Runde Gruppenmeisterschaft G10m

Guggisberg als Verfolger von Thörishaus

20.12.2014 - Guggisberg 1 als Verfolger von Thörishaus 1 in der Kategorie A mit Bestresultaten. Und in der Kategorie B jeweils zwei Gruppen noch ungeschlagen. Fabienne Füglister brillierte mit 398 Punkten und distanzierte die Konkurrenz.

Peter Schenkel als Ressortleiter 10m des Mittelländer Schiesssportverbandes (MSSV) ist hoch erfreut. Die Resultate der Mittelländer Schützinnen und Schützen lassen aufhorchen und die Nachwuchsförderung durch die Verbandsführung führte dazu, dass die Leistungen der Athleten ein beachtliches Niveau aufweisen.

In der Kategorie A ist ein Kopf an Kopf-Rennen zwischen Thörishaus 1 und Guggisberg 1 im Gang. Beide überstanden auch die dritte Runde der Gruppenmeisterschaft schadlos. Auch in beiden Gruppen der Kategorie B führen zwei Gruppen ohne Niederlage die Tabelle an. Gleich sechs Gruppen sind in der Kategorie C noch ungeschlagen.

Wettkampfverlauf: Kategorie A

Mit einem überzeugenden Resultat von 1581 Punkten bezwang Thörishaus 1 die zweite Gruppe von Guggisberg (1139) deutlich und bewies einmal mehr seine Vormachtstellung. Die Gruppe liegt deutlich im Vorteil. Verfolger und Mitfavorit Guggisberg 1 schlug Oberbalm 1 mit 1552 : 1541 und in der dritten Paarung setzte sich Büren 1 gegen Thörishaus 2 mit dem gleichen Ergebnis durch. Hinter dem Spitzenduo sind mit Büren 1, Thörishaus 2 und Oberbalm 1 drei Gruppen mit je 2 Punkten in Lauerposition. Guggisberg 2 hofft auf Punktezuwachs, wird sich aber keineswegs schon geschlagen geben.

Kategorie B

Vechigen 1 und Münsingen 1 belegen in der Kategorie B 1 die Spitzenpositionen. Während Vechigen Oberbalm 2 mit 1533 : 1502 besiegte, unterlag Büren 2 Münsingen 1 mit 1504 : 1524. Die Stadtschützen Bern verzeichneten ihren ersten Erfolg mit dem 1499 : 1451 Sieg gegen Aegerten-Armbrust 2, das noch punktelos am Tabellenende steht. Den beiden noch ungeschlagenen Gruppen folgen Oberbalm 2, Büren 2 und die Stadtschützen, die alle eine gewonnene Paarung aufweisen und sich um die Ehrenplätze duellieren werden.

In Kategorie B 2 liegen Aegerten-Armbrust 1 und Oberbalm 3 an der Ranglistenspitze. Aegerten gewann das Duell gegen Guggisberg 3 mit 1505 : 1443 und Oberbalm 3 setzte sich nur knapp mit 1461 : 1459 gegen Zollikofen 1 durch. Im letzten Fernduell bezwang Münsingen 2 das wie Guggisberg 3 noch sieglose Aegerten-Armbrust 3 mit 1425 : 1416. Münsingen 2 liegt hier als Verfolger auf Platz 3 und wird ein nicht zu unterschätzender Gegner bleiben. Zollikofen 1, das trotz zwei Niederlagen gleichviel geschossene Punkte aufweist, wie das zweitklassierte Oberbalm 3, wartet ebenfalls auf einen Ausrutscher der vorne liegenden Gruppen.

Kategorie C

Die Stadtschützen Burgdorf 1 und Schwarzenburg 1 sind in C 1 noch unbesiegt und werden den Gruppensieg unter sich ausmachen wollen. Verfolger Thörishaus 3 weist eine Niederlage aus, könnte jedoch bei Niederlagen der Spitzengruppen profitieren.

In C 2 ist Guggisberg 4 noch ohne Verlustpunkt und liegt klar vor den Gruppen Vechigen 2 und Schwarzenburg 2, die beide einmal bezwungen wurden.  Aber auch 10m Oberaargau dürfen noch nicht abgeschrieben werden. Diese weisen trotz zweier Niederlagen gute Resultate aus.

Gampelen 1 überzeugt in C 3 weiterhin und setzt sich mit dem Bestergebnis dieser Gruppe an die Spitze des Klassements. Wattenwil 1 und Stadtschützen Bern 2 sind die ersten Verfolger. Auch in dieser Gruppe kann das Klassement noch durcheinander gerüttelt werden; Gampelen besitzt jedoch derzeit die besten Karten zur Aufstiegsqualifikation.

Mit Büren 3 und 10m Oberaargau 3 führen zwei Gruppen in C 4, die sich um den Aufstieg duellieren und die Verfolger können nur darauf hoffen, dass diese noch Niederlagen erleiden. Das bislang ebenfalls noch ungeschlagene Bramberg 1 musste in dieser Runde die Stärke  von 10m Oberaargau 3 anerkennen und unterlag 1341 : 1367.

Einzelresultate

Die Favoritin auf den Einzeltitel, Fabienne Füglister (Thörishaus), stellte ihre gute Form eindrücklich unter Beweis. Sie schoss dreimal 100 und 98 Punkte und distanzierte ihre Konkurrenten um drei und mehr Punkte. Mit Carol Livia Troger (Thörishaus), die 395 Zähler erreichte und Jasmin Mischler sowie Jan Hollenweger (beide Thörishaus und 394) führen Schützinnen und Schützen aus Thörishaus das Klassement dieser Runde an. Juniorinnen-Weltmeisterin Sarah Hornung (Büren) gelang mit 393 Punkten wiederum ein herausragendes Ergebnis.

Nebst Fabienne Füglister schossen auch Carol Livia Troger, Jasmin Mischler, Jan Hollenweger, Barbara Reusser (Vechigen) und Frederic Kurzo (Guggisberg) je eine Maximumpasse.

Nach drei Runden führt Fabienne Füglister das Klassement mit total 1190 Punkten vor Jasmin Mischler mit 1182 an. Dahinter liegen Sarah Hornung und Andrea Winkler (Guggisberg) mit 1180 in Lauerstellung. 1175 bzw. 1174 Punkte weisen Martin Zbinden (Guggisberg) und Jan Hollenweger auf.  Als beste U16-Juniorin ist Michelle Staudenmann (Guggisberg) mit 1157 Punkten als 18. Klassiert. Der beste Veteran, Hugo Sieber (Münsingen), ist 39.

In der neuen Kategorie für Veteranen aufgelegt führt Eduard Buchmeier (Thörigen) mit 1145 Punkten vor Daniel Fankhauser (1112) und Peter Zimmermann (beide Oberbalm).

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 370 82 06
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch