Home  ->   Aktuell  ->   News  ->   2014

ISSF Junior Cup Suhl (De)

2x Gold und Silber für Mixed Teams

Frederik Zurschmiede und Alexander<br> Rieder auf dem Podest zusammen<br>  mit Russinnen und Russen.
Frederik Zurschmiede und Alexander
Rieder auf dem Podest zusammen
mit Russinnen und Russen.

31.05.2014 - Grosser Erfolg für den Nachwuchs der Pistolenschützen zum Abschluss des ISSF Junior Cups in Suhl: Frederik Zurschmiede und Alexander Riedener holten mit jeweils einer Partnerin aus Russland Gold und Silber im Mixed-Teamwettbewerb. Gold holte im selben Wettkampf Gewehr Sarah Hornung mit ihrem italienischen Partner Marco Suppini.

Der neue Wettbewerb mit gemischten Teams aus verschiedenen Nationen war sehr spannend. Die besten 20 Junioren und Juniorinnen Luftpistole vom Mittwoch traten im Cup-System als Zweierteams an. Zuerst 40 Schuss Qualifikation, dann Viertel- und Halbfinal und zum Schluss die Medaillenwettkämpfe um Gold, Silber und Bronze. Je 1 Junior und eine Juniorin bildeten ein Team. Der Appenzeller Frederik Zurschmiede trat unter der Teambezeichnung Barcelona – benannt nach den Austragungsorten der bisherigen Olympischen Sommerspiel – zusammen mit der Russin Elena Nikolaevna an und der St. Galler Alexander Riedener als Team München mit der Russin Margarita Lomova. Ab dem Viertelfinal schossen jeweils zwei Teams direkt gegeneinander. Das Team mit dem besseren Resultat erhielt einen Punkt gutgeschrieben, bis ein Team 10 Punkte totalisiert hatte. Die meisten Matches endeten sehr knapp 10:9 oder 10:8. Im Final setzte sich dann Barcelona gegen München durch.

Genau dassselbe Prozedere wurde auch im Mixed-Wettkampf Gewehr 10m durchgeführt. Und auch hier war ein Team mit Schweizer Beteiligung erfolgreich. Das Team Berlin mit Sarah Hornung (Büren a. Aare) und Marco Suppini (Italien) setzte sich im Finale um Gold gegen das Team Tokio mit Alessandra Luciani (Italien) und Gernot Rumpler aus Österreich mit 10:4 durch.

Sarah Hornung beisst in ihre Goldmedaille im Mixed-Teamwettbewerb Gewehr.

CH-Rekorde für Lüscher und Riedener

Manuel Lüscher (Ennetbürgen) hat zuvor am ISSF Junior Cup mit 625.7 Punkten einen neuen Schweizerrekord geschossen in der Qualifikation Gewehr 50m liegend. Im Final belegte er dann Platz 5. Andreas Riedener (Untereggen) wurde Zweiter mit der Pistole auf 50m und verbesserte seinen eigenen Finalrekord.

Der Innerschweizer Junior schoss in der Qualifikation Gewehr 50m liegend sehr ausgeglichen auf hohem Niveau und realisierte in den sechs Passen Werte zwischen 103.2 und maximal 105.0. Lüscher kam so auf total 625.7 Zähler und erzielte damit nicht nur das Bestresultat in der von 70 Athleten bestrittenen Qualifikation, sondern übertraf auch um 0.5 Punkte den bisherigen Schweizer Juniorenrekord, der seit gut einem Jahr von Sandro Greuter (Heiligkreuz) gehalten wurde. Im Final der besten Acht hielt Lüscher gut an der Spitze mit, ehe ihn eine 9.4 im 12. Schuss etwas zurückwarf und eine 9.8 im 14. Schuss dann auf Platz 5 aus dem Rennen warf. Der Sieg ging an den Deutschen Christoph Kaulich, der sich im Shoot-off gegen den Slowaken Ondrej Holko durchsetzte. Die weiteren Schweizer wurden 33. (Christoph Dürr) und 49. (Patrick Hunold).

 

Andreas Riedener (li.) als Zweiter auf dem Podest Pistole 50m und mit Bruder Alexander (re.) sowie Frederik Zurschmiede als Teamdritte.

Die beste Platzierung aus Schweizer Sicht erreichte am zweiten Tag des Junior Cups in Suhl Andreas Riedener mit der Pistole auf 50m. Der Ostschweizer erreichte als einziger Westeuropäer mit 549 Zählern als 4. der Qualifikation den Final, wo er sich letztlich nur dem Ukrainer Pavlo Korostylov geschlagen geben musste und Platz 2 holte. Mit 196.0 verbesserte er seinen eigenen Schweizer Finalrekord aus dem Vorjahr um 7 Zehntelpunkte. Mit dem 11. Rang von Frederik Zurschmiede mit 538 Punkten und 25. Rang mit 526 Zählern von Alexander Riedener holten die Schweizer schliesslich Rang 3 in der Teamwertung hinter zwei russischen Equipen. Mit der Luftpistole hatte am ersten Tag der Appenzeller Junior Frederik Zurschmiede nach dem viertbesten Qualifikationsresultat von 574 Punkten Platz 5 im Final belegt. Zusammen mit den Gebrüdern Riedener belegten die Schweizer Rang 4 in der Teamwertung.

Teamdritte mit der Standardpistole (vl.) Andreas und Alexander Riedener mit Dominic Suter.

Am dritten Wettkampftag standen die Pistolenschützen gleich zweimal im Einsatz. Bester Schweizer war für einmal Alexander Riedener als Siebter mit der Standard- und Achter mit der Sportpistole, wo das Team ohne ihn Platz 7 holte. Besser schnitten die Schweizer als Dritte mit der Standardpistole ab. In beiden Wettbewerben obsiegte der Ukrainer Pavlo Korostylov, der schon mit der Pistole auf 50m gewonnen hatte. Über 50m liegend zeigte die Visper Juniorin Alexandra Lengen eine gute Leistung und wurde Elfte. Die Junioren konnten in der Dreistellung nicht mit den Besten mithalten und landeten im Mittelfeld. (atp)

 

Alle Resultate

ISSF Junior Cup in Suhl (De), 27. bis 31.5.
30.5. Standardpistole Junioren: 1. Pavlo Korostylov UKR 572; 2. Neeraj Kumar IND 559; 3. Aleksandr Marchev RUS 558; 7. Alexander Riedener (Untereggen) 553; 8. Dominic Suter (Chur) 552; 15. Andreas Riedener (Untereggen) 546; 18. Frederik Zurschmiede (Trogen) 540. Teams: 1. Ukraine 1657; 2. Russland 1652; 3. Schweiz (Alexander und Andreas Riedener/Dominic Suter) 1651. 50m liegend Juniorinnen: 1. Ines Niewada FRA 622.1; 2. Jolyn Beer GER 621.4; 3. Lena Cramer GER 618.6; 11. Alexandra Lengen (Visp) 613.3; 70. Elena Tomaschett (Rabius) 593.1. Sportpistole 25m Junioren: 1. Pavlo Korostylov UKR 581; 2. Timofey Lyapunov RUS 577; 3. Neeraj Kumar IND 574; 8. Alexander Riedener (Untereggen) 572; 22. Dominic Suter (Chur) 567; 24. Frederik Zurschmiede (Trogen) 564; 26. Andreas Riedener 563. Teams: 1. Russland 1 1717; 2. Indien 1712; 3. Frankreich 1699; 7. Schweiz (Suter/Zurschmiede/Andreas Riedener) 1694. Sportpistole 25m Juniorinnen: 1. Mathilde Lamolle FRA 7:1 gegen 2. Anastasia Ryzhikh RUS; 3. Natalia Ordina RUS 7:1 gegen Daria Lopatina RUS. Qualifikation: 1. Lopatina 580; 2. Marta Barszczak POL 576; 3. Vitalina Batsarashkina RUS 575; 44. Laura Rumo (Schmitten) 544. 50m Dreistellung Junioren: 1. Vladmir Maslennikov RUS 456.9; 2. Mario Nittel GER 455.2; 3. Joni Stenstrom FIN 441.8. Qualifikation: 1. Gernot Rumpler AUT 1172; 2. Anré Link GER 1167; 3. Timothy Sherry USA 1166; 4. Maslennikov 1165; 22. Christoph Dürr (Gams) 1148; 25. Manuel Lüscher (Ennetbürgen) 1145; 33. Patrick Hunold (Mollis) 1136. Teams: 1. Deutschland 3474; 2. Russland 3466; 3. Finnland 3456; 8. Schweiz 3429.
29.5. Pistole 50m Junioren: 1. Pavlo Korostylov UKR 198.0; 2. Andreas Riedener (Untereggen) 196.0; 3. Alexander Skakov RUS 172.7. Qualifikation: 1. Korostylov 566; 2. Vadim Mukhametyanov RUS 551; 3. Ilya Lipkin RUS 551; 4. Andreas Riedener 549; 11. Frederik Zurschmiede (Trogen) 538; 25 Alexander Riedener (Untereggen) 526. Teams: 1. Russland 2 1638; 2. Russland 1 1627; 3. Schweiz 1613. Schnellfeuerpistole 25m Junioren: 1. Jean Quiquampoix FRA 27; 2. Aleksandr Marchev RUS 24; 3. Oscar Miliwek POL 18. Qualifikation: 1. Marchev 570; 2. Quiquampoix 567; 3. Oleksandr Vertsov UKR 566; 11. Dominic Suter (Chur) 555. Gewehr 10m Juniorinnen: 1. Nina Laura Kreutzer GER 208.7; 2. Nadine Ungerank AUT 206.6; 3. Yulia Karimova RUS 185.9. Qualifikation: 1. Kreutzer 418.3; 2. Selina Gschwandtner GER 417.7; 3. Ekaterina Parshukova RUS 416.9; 27. Sarah Hornung (Büren a.A.) 411.5; 98. Alexandra Lengen (Visp) 399.7; 104. Elena Tomaschett (Rabius) 396.4. Teams: 1. Deutschland 1 1244.9; 2. Deutschland 2 1240.5; 3. Russland 1 1239.4; 20. Schweiz 1207.6. Gewehr 10m Junioren: 1. Vladimir Maslennikov RUS 207.3; 2. Brian Baudouin FRA 207.0; 3. Alexis Raynaud FRA 184.9. Qualifikation: 1. Maslennikov 627.5; 2. Raynaud 624.2; 3. Anton Korotkikh RUS 622.5; 19. Patrick Hunold (Mollis) 617.2; 36. Christoph Dürr (Gams) 613.4; 67. Manuel Lüscher (Ennetbürgen) 605.2. Teams: 1. Russland 1 1863.7; 2. Frankreich 1863.0; 3. Russland 2 1857.4; 12. Schweiz 1835.8.
28.5. Gewehr 50m liegend Junioren: 1. Christoph Kaulich GER 208.6 (Shoot-off 10.3); 2. Ondrej Holko SVK 208.6 (Shoot-off 10.1); 3. Frederik Raymond Woodhouse AUS 184.5; 5. Manuel Lüscher (Ennetbürgen) 144.0. Qualifikation: 1. Lüscher 625.7 (neuer SR); 2. Petr Nymbursky CZE 623.6; 3. Holko 622.9; 5. Kaulich 621.0; 33. Christoph Dürr (Gams) 612.4; 49. Patrick Hunold (Mollis) 608.7. Teams: 1. Tschechien 1849.8; 2. Frankreich 1849.3; 3. Russland 1849.2; 6. Schweiz 1846.8. Gewehr 50m Dreistellung Juniorinnen: 1. Selina Gschwandtner GER 458.7; 2. Nina Laura Kreutzer GER 457.8; 3. Yasmin Schulze GER 444.8. Qualifikation: 1. Yulia Karimova RUS 588; 2. Jolyn Beer GER 583; 3. Patricia Peipjohn GER 582; 5. Gschwandtner 579; 7. Schulze 578; 8. Kreutzer 575; 64. Elena Tomaschett (Rabius) 552; 67. Alexandra Lengen (Visp) 550. Pistole 10m Junioren: 1. Bohdan Kyrylenko UKR 197.6; 2. Aleksei Kuznetcov RUS 195.5; 3. Pavlo Korostylov UKR 175.4; 5. Frederik Zurschmiede (Trogen) 134.5. Qualifikation: 1. Alexander Bassariev RUS 580; 2. Korostylov 577; 3. Aleksandar Todorov BUL 574/21; 4. Zurschmiede 574/17; 13. Alexander Riedener 569; 28. Andreas Riedener 563; Teams: 1. Ukraine 1714; 2. Russland 1 1713; 3. Polen 1710; 4. Schweiz 1706. Pistole 10m Juniorinnen: 1. Vitalina Batsarashkina RUS 201.5; 2. Agata Nowak POL 194.1; 3. Daria Lopatina RUS 174.5. Qualifikation: 1. Yashaswini Yashaswini IND 381/15; 2. Batsarashkina 381/13; 3. Josefin Eder GER 381/12; 41. Laura Rumo (Schmitten) 364.

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 370 82 06
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch