Home  ->   Aktuell  ->   Rio 2016

Heidi Diethelm Gerber beweist ihre Klasse

Am Dienstag steht die Paradedisziplin <br>von Heidi Diethelm Gerber auf dem <br>Olympiaprogramm.
Am Dienstag steht die Paradedisziplin
von Heidi Diethelm Gerber auf dem
Olympiaprogramm.

08.08.2016 - Im Pre-Event-Training mit der Sportpistole 25m kann Heidi Diethelm Gerber überzeugen. Sie erzielt 589 Punkte. Kann sie diese Leistung am Dienstag im Wettkampf wiederholen, sollte ihr der Finalplatz nicht zu nehmen sein.

 

Olympia-Programm der Schützen (Zeitplan, Ranglisten, Live-Ticker)

 

Die nicht nach Wunsch geglückte Luftpistolen-Qualifikation hat Heidi Diethelm Gerber offenbar weggesteckt. Im Pre-Event-Training für den Sportpistolen-Wettkampf über 25 Meter vom Dienstag zeigt die Thurgauerin eindrücklich, dass sie einerseits über die 10m-Distanz unter Wert geschlagen worden ist, und dass andererseits ihre Paradedisziplin noch ansteht. Sie erzielt im Präzisionsschiessen sehr gute 293 Punkte und lässt im Schnellfeuer 296 Punkte folgen. Die 589 Zähler liegen nur einen Ring unter dem von ihr aufgestellten Schweizer Rekord. An den Olympischen Spielen von London hätte diese Punktzahl spielend für den Final gereicht.

Ihre Leistung ist allerdings nur schwierig einzuordnen, denn viele andere Schützinnen haben nicht das komplette Programm geschossen. «Sie wollen keine Punktzahl vor Augen haben», erklärt Heidi Diethelm Gerber die Kurzauftritte anderer Favoritinnen. Ein Problem ist das vor allem dann, wenn es nicht nach Wunsch läuft. Die Märstetterin aber kann mit einer guten Punktzahl im Hinterkopf in den Wettkampf steigen. Daumen drücken heisst es am Dienstag, 9. August, ab 9 Uhr (Schweizer Zeit 14 Uhr). Heidi Diethelm Gerber schiesst allerdings in der zweiten Ablösung, die erst um 11 Uhr (16 Uhr Schweizer Zeit) an der Reihe ist. Der Schnellfeuer-Teil steht für die 47-Jährige um 13 Uhr (18 Uhr Schweizer Zeit) auf dem Programm. Das Halbfinale beginnt um 15.30 Uhr (20.30 Uhr Schweizer Zeit). Um 15.55 Uhr (20.55 Uhr Schweizer Zeit) schiessen die beiden besten Schützinnen um Gold.

 

Gewehrschützen bereiten sich auf ihre Einsätze vor

Auch die beiden anderen Schweizer Schützen, die im Verlauf der Woche noch ins Wettkampfgeschehen eingreifen, sind nicht untätig. Nachdem am Montag Trockentraining und Fitness auf dem Aufgabenblatt standen, bat Nationaltrainer Daniel Burger die Gewehrschützen Nina Christen und Jan Lochbihler am Dienstag wieder in den Schiessstand. Nina Christen tritt am 11. August in der Qualifikation Gewehr 50m Dreistellung an. Jan Lochbihler hat seine Einsätze am 12. (Gewehr 50m liegend) und am 14. August (Gewehr 50m Dreistellung). (van)

 

Nina Christen und Jan Lochbihler holen sich den letzten Schliff für ihre Ernsteinsätze.

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 370 82 06
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch