Home  ->   Aktuell  ->   Rio 2016

Heidi Diethelm Gerber gewinnt Olympia-Bronze

Was für ein Erfolg: <br>Heidi Diethelm Gerber gewinnt <br>Olympisches Edelmetall.
Was für ein Erfolg:
Heidi Diethelm Gerber gewinnt
Olympisches Edelmetall.

09.08.2016 - Die erste Medaille für die Schweiz an diesen Olympischen Spielen, die erste Olympia-Medaille für die Schweizer Schützen seit 16 Jahren: Heidi Diethelm Gerber zeigt mit der Sportpistole 25m Nerven wie Drahtseile und erobert sich Olympia-Bronze.

 

Rangliste Sportpistole 25m Final

Impressionen

 

Und wieder hat es Heidi Diethelm Gerber spannend gemacht. Als Vierte mit 17 Punkten und damit nur einem Zähler mehr als die Russin Ekaterina Korshunova hat sich die Märstetterin für den Match um die Bronzemedaille qualifiziert. Dort musste sie ausgerechnet gegen die Weltranglistenerste Zhang Jingjing aus China antreten, die die Qualifikation dominiert hatte. Die Chinesin legte denn auch gleich los wie die Feuerwehr, erzielte in der ersten Serie fünf Volltreffer. Heidi Diethelm Gerber fiel mit ihren vier Mouchen alles andere als ab. Trotzdem stand es 2:0 für die Chinesin. Doch Heidi Diethelm drehte den Spiess um, gewann die nächsten beiden Serien mit 4:3 und 3:2 Treffern und ging mit 4:2 in Führung. Diese liess sie sich nicht mehr nehmen. Nach zwei Unentschieden (4:4 und 3:3) machte sie in der sechsten Fünfer-Serie alles klar: Sie gewann den Match um die Bronzemedaille mit 8:4 Punkten. «Ich habe in den letzten vier Jahren viel internationale Erfahrung gesammelt», begründet sie die markante Steigerung im Vergleich zu London vor vier Jahren.

Der Thurgauerin ist wohl ein zweiter Fels vom Herzen gefallen, nachdem feststand, dass sie ihr Ziel, auf das sie vier Jahre hingearbeitet hatte, erreicht hat. Sie hat seit London 2012 alles dem Gewinn einer Olympia-Medaille untergeordnet. Mit der Luftpistole verpasste sie den Finaleinzug klar, in ihrer Paradedisziplin mit der Sportpistole stand die Finalteilnahme erst nach einem Hitchcock-Finale fest. Die 47-Jährige bewies einmal mehr ihre in unzähligen internationalen Wettkämpfen gefestigte Nervenstärke und konnte nun ihren verdienten Lohn entgegennehmen. Erster Gratulant war Trainer und Ehemann Ernst Gerber.

Auf der Tribüne der Finalhalle litten Nationaltrainer Daniel Burger, SSV-Präsidentin Dora Andres und mit Nina Christen und Jan Lochbihler jene zwei Schweizer Schützen mit, die noch Einsätze vor sich haben. Auch für sie ist die erste Schiesssport-Olympia-Medaille seit Sydney 2000 eine riesige Erleichterung. Der Medaillengewinn wird in wenigen Stunden im House of Switzerland an der Lagoa Rodrigo de Freitas gebührend gefeiert.

Um Gold wurde übrigens auch noch geschossen: Die junge Griechin Anna Korakaki holte sich nach Bronze mit der Luftpistole nun Gold mit der Sportpistole. Dieser Sieg schien zu Beginn ungefährdet. Korakaki zog gegen die Deutsche Monika Karsch scheinbar uneinholbar auf 6:0 davon. Sie benötigte nur noch einen Punkt zum Sieg. Doch Korakaki zeigte Nerven und liess Karsch bis auf 6:6 gleichziehen. Der siebte Vergleich ging dann wieder an die Griechin, die sich ausgelassen über Gold freute. (van)

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 370 82 06
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch