Home  ->   Aktuell  ->   News  ->   2017

17. EM der Vorderladerschützen in Granada (ESP), 3. bis 10. September

Einmal Gold und achtmal Bronze für die Schweiz

Das erfolgreiche Schweizer <br>Vorderlader-Team an der <br>EM in Granada.
Das erfolgreiche Schweizer
Vorderlader-Team an der
EM in Granada.

18.09.2017 - 18 Nationen aus ganz Europa trafen sich in Granada (ESP) zur 17. MLAIC Europameisterschaft (EM der Vorderladerschützen). Ausgetragen wurden die Wettkämpfe auf der Schiessanlage in Las Gabias, wo 2014 die WM der modernen Schützen wie auch jene der Vorderladerschützen stattfand. Die Schweizer Delegation kehrte mit neun Medaillen heim.

 

Resultate und weitere Informationen

 

Die Bedingungen in Granada waren nicht einfach. Die Temperaturen lagen zum Teil über 30 Grad, und vor allem die flimmernde Luft machte den Schützen in den 100-Meter-Disziplinen zu schaffen. So wurden in zahlreichen Disziplinen nicht die erwarteten Resultate erreicht. Trotzdem wurden erneut einige neue EM-Rekorde aufgestellt. So hat Franz Lotspeich aus Deutschland im Tontaubenschiessen mit der Steinschloss-Flinte in der Disziplin Manton Replika den Rekord auf 48 von 50 Tauben erhöht. Weitere Rekorde wurden in den Team Events Hawker, Tontauben Perk. Flinte (135 von 150 Tauben) und Kossuth, Steinschloss-Gewehr 50m stehend (288 Punkte) durch Teams aus Deutschland aufgestellt. Ein Team aus der Tschechischen Republik hat im Team Event Kunimoto, Lunten Pistole 25m, mit 273 Punkten eine neuen Rekord aufgestellt. Es wurden noch in weiteren fünf Disziplinen die alten Rekorde erreicht.

 

1. Tag

Auch die Schweizer hatten in den 100m-Disziplinen Mühe. Etwas besser lief es in den 50m-Disziplinen. Die erzielten 91 Punkte in der Disziplin Miquelet Replika reichten Hans-Peter Rüfenacht aus für einen Diplomrang. Dem Miquelet Replika Team (Halikko) mit den Schützen Katharina Stierli (Reinach AG), Esther Eggenschwiler (Matzendorf SO) und Hanspeter Rüfenacht (Bottenwil AG) konnten hinter Deutschland und Finnland den Bronzeplatz belegen. Ein weiterer Tageserfolg waren die 93 Punkte von Roland Frei aus Würenlos AG in der Disziplin Pennsylvania Original, in welcher er eine weitere Bronzemedaille gewinnen konnte.

 

2. Tag

Erfolg für die Schweiz: Roland Frei gewann Gold in der Disziplin Whitworth Original (Perk. Gewehr liegend 100m, 95 Punkte). Eine Überraschung war die Bronzemedaille im Team Pforzheim (Vetterli 50m stehend) durch Hans-Peter Rüfenacht, Katharina Stierli und Roland Frei, der in der Disziplin Vetterli Original antrat und dort den 4. Diplomplatz belegte. Im Team Rigby (Perk. Gewehr 100m liegend) wurde der 3. Platz nur um Millimeter-Breite verpasst. In der Lunten-Disziplin 50m  kniend (Hizadai) konnte durch Hans-Peter Rüfenacht eine weitere Bronzemedaille ergattert werden. Das Lunten-Team mit Hans-Peter Rüfenacht, Roland Frei und Esther Eggenschwiler konnte dazu noch die Bronzemedaille in der Teamwertung Hinawa (Lunte 50m kniend Replika) sichern.

 

Roland Frei gewann für die Schweiz die einzige Goldmedaille an der EM der Vorderladerschützen.

 

3. Tag

Auch am 3. Tag konnten noch einige Erfolge verbucht werden. Es wurde weiter Bronze gesammelt. Katharina Stierli gelang es, mit 94 Punkten den 3. Platz in Walkyrie Replika (Perk. Gewehr 100m liegend) zu belegen. Hans-Peter Rüfenacht sorgte in Tanegashima Replika (Lunten-Muskete 50m stehend) für eine weitere Bronzemedaille, und dank Bruno Reber aus Bern kam noch einmal Bronze in der Kurzwaffendisziplin Kuchenreuter Original (Perk. Pistole 25m) dazu. Roland Frei hatte weniger Glück und musste sich mit dem 4. Diplomrang in Maximilian Original (Steinschloss-Gewehr 100m liegend) zufrieden geben.

 

Letzter Tag

Im Rahmenprogramm wurde noch die Spezial-Disziplin Granada (Perk. Gewehr 300m liegend) angeboten. Trotz der schwierigen Verhältnisse (flimmernde Luft, fehlende Trefferanzeige und schwer auszumachende Treffer) gelang es dem Schweizer Team vorne mitzumischen. Roland Frei erreichte mit 80 Punkten den ersten Platz mit dem Original-Gewehr. Mit dem Replika-Gewehr belegten Esther Eggeschwiler und Hans-Peter Rüfenacht den 4. und 5. Rang. Somit konnte das Schweizer Team auch den Spezial-Mannschaftsevent Alhambra für sich entscheiden. (Roland Brägger)

31.12.17Schweizer Schiesssportresultate 2017
31.12.17Bächtold und Schneidewind sind Schaffhauser Meisterschützen
28.12.17Zürich, Teufen und Schmitten-Flamatt liegen in Führung
24.12.17Der SSV wünscht frohe Festtage
22.12.17Thörishaus und Guggisberg sind die Leader
22.12.17Olten schlägt auch den Serienmeister
21.12.17Der SSV unterstützt Swiss Olympic
21.12.17Das Schweizer Team für die EM
19.12.17Ausländische Richter auf Kursbesuch in der Schweiz
18.12.17Noemi Hofer und Marion Obrist siegen am «Aargauer Zähni»
17.12.17Die erste Runde geht an Tafers
16.12.17Nina Christen überragt alle
16.12.17Erste Niederlage für Nidwalden
14.12.17Reto Flückiger gewinnt den Gönnerhauptpreis
13.12.17Feldschützen Altendorf: Absenden der Schiesssaison im Jahr Eins
12.12.17EU-Waffenrecht: Vernehmlassungsantwort des SSV
11.12.1738. «Goldiger Züri Träffer» 2017
11.12.1710m-Meisterschaften des Bezirksschützenverbandes Sissach
11.12.17Mittelländer Gruppenmeisterschaft 10 Meter
07.12.17Schiesssport auf SRF 1
05.12.17Auch die Frauen schiessen 60 Schuss
01.12.17Nidwalden ist weiterhin makellos
29.11.17Sandra Dettling und Beat Reichlin Schützenkönige in Steinerberg
27.11.17Sport Awards Oberwallis 2017
27.11.17Überzeugende Klettgauer Schützen am Matchfonds-Finale
27.11.17Thörishaus startet mit einem Spitzenergebnis von 1575 Punkten
27.11.17Alfred Mitterer löst Walter Berger als Pistolentrainer ab
24.11.1727 Schützen vertreten die Schweizer Farben in Luxemburg
21.11.17Final Luzern Indoor: Timo Studer Nachfolger von Jan Lochbihler
20.11.17Schützenabend der Zürcher Stadtschützen
17.11.17Sichere Zufahrt für die Schützen rund um Visp
17.11.17Nidwalden an der Tabellenspitze
15.11.17Morgartenschiessen: Der Mythos lebt
15.11.17Ennetmoos räumt auf dem Rütli ab
15.11.17Kantonspolizei Bern mit souveränem Doppelsieg
15.11.17Die Militärluftfahrt – ein helvetisches Erbe
13.11.17Döttingen kitzelte Seriensieger Aarau
13.11.1724-Stunden-Schiessen «zum Dritten»
13.11.171550 Schützen am Morgarten Pistolen-Schiessen
13.11.17Winterschiessen Melchtal: Fredi Keiser brilliert mit dem Karabiner
10.11.17Kniendschiessen Ennetmoos: Die Premiere ist gelungen
06.11.17Höri und Uster heissen die Ostschweizer Mannschaftsmeister
06.11.17Schwyz organisiert das 155. Historische Rütlischiessen
06.11.17Luzern erhält das definitive Label
06.11.17Nieder- und Oberbuchsitener Schützen brillieren
03.11.17«Es kann weitergehen»
03.11.17Nidwalden an der Tabellenspitze
02.11.17Petra Lustenberger bloggt auf zentralplus.ch aus ihrem Leben
02.11.17Enrico Friedemann ist neuer Nachwuchsleiter
31.10.17Petra Lustenberger gewinnt zweimal, Jan Lochbihler verliert


548 Einträge auf 11 Seiten // [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11]

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 370 82 06
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch