Home  ->   Aktuell  ->   News  ->   2017

GM-Final G50m liegend OSPSV

Dicken Ebnat-Kappel zum dritten Mal Liegendmeister

19.09.2017 - Wenn ein ISSF-Final an Spannung nicht mehr zu überbieten ist, dann war es der Liegend-GM-Final G50m, an dem 18 Fünfergruppen im Einsatz waren. Nach den zwei Vorrunden à 20 Schuss (A10), die zum Endresultat zählten, bestritten die besten sechs den 10-schüssigen Final (A10/Zehntelswertung).




V. l.: 2. Rang Wolfhalden: Richard Probst, Andreas Graf und Lukas Walser (hinten),
Ralph Künzler und Elmar Alder (vorne); 1. Rang Dicken Ebnat-Kappel (Hanspeter
Künzli fehlt): Ivan Hüppi und Marcel Schilliger (hinten), Hansueli Mettler und
Daniel Brägger (vorne); 3. Rang Wildhaus: Céline Spichtig, Armin Kaufmann und
Jakob Bischof (hinten), Bruno Bischof und Hans Brauchli (vorne).

 

Nun das Unglaubliche: Am Schluss betrug die Differenz zwischen Dicken Ebnat-Kappel und Wolfhalden nur gerade 1,6 Punkte. Noch spektakulärer der Abstand zwischen Wolfhalden  und Wildhaus, nämlich 0,5 Punkte. Altstätten folgte mit 1.9 auf Wildhaus, Dettighofen mit 3.7 auf Altstätten und FSG St.Gallen mit 3.6 Punkten Abstand auf Dettighofen.

Für die Organisation des Finals in der Schiesssportanlage  Witen in Goldach zeichnete Ressortleiter GM OSPSV Hans Brauchli (SpS Wildhaus) zum 3. Mal verantwortlich, wobei er für die Durchführung einmal mehr tatkräftig vom Hausherrn Bruno Hauser und von Christian Baumgartner (Stadtschützen Wil) unterstützt wurde. Damit der Chef selber seine Schiesspflicht erfüllen konnte, lösten ihn zeitweise Armin Spichtig, Wildhaus (SpS Grabs) im Büro und August Wyss (SpS Sargans) als Speaker ab. Wie immer durften die Sportlerinnen und Sportler die Bewirtung vom Ehepaar Laub im Schützenrestaurant geniessen. Während Ruth Laub mit Helferin/Helfer jeweils die Wirtschaft schmeisst, ist Martin Laub vorwiegend als Grillmeister im Einsatz.         

Der Schiessbetrieb verlief flott und technisch ohne nennenswerte Probleme. Schon während den Vorrunden wurden die Zuschauer innerhalb der Schiessanlage neu dank laufender Resultatübermittlung zu einer Leinwand auf dem Laufenden gehalten. Gemäss Bruno Hauser ist vorgesehen, an Stelle der Leinwand Bildschirme anzuschaffen, wobei auch zwei im Schützenrestaurant installiert werden sollen. Dies wäre besonders angenehm für jene, welche ihr Programm bereits absolviert haben oder sich noch mit einem Zielwässerchen auf ihren Einsatz vorbereiten.

Zurück zum Geschehen im Stand. Nach den Vorrunden sahen die Abstände der besten sechs, die den Final bestritten, noch nicht so eng aus: Altstätten führte vier Punkte vor Ebnat-Kappel, während deren Differenz zu Wildhaus sechs Punkte betrug. Dettighofen folgte vier Punkte dahinter und zwei Punkte vor Wolfhalden. Mit einem Abstand von drei Punkten qualifizierte sich die FSG St.Gallen als letzte.

Die erste Ablösung Finalschüsse wurden von je drei Schützen bestritten, wobei Wildhaus in der Zwischenrangliste auf den 1. Rang vorrückte, einen Zehntelpunkt vor Ebnat-Kappel. Auf dem 3. Rang folgte mit 1.1 Punkten Abstand Altstätten, während Wolfhalden, Dettighofen und FSG St.Gallen die Ränge 4 bis 6 belegten. Die Schützen vier und fünf beendeten den Final mit der zweiten Ablösung, wobei Dicken Ebnat-Kappel mit 1.6 Punkten zum dritten Mal in Folge die Führung übernahm.

Anlässlich des Absendens bedankte sich Hans Brauchli bei den Schützinnen, Schützen und Gruppenchefs, ebenso bei allen Helfern und für die Bewirtung. Besonders gefreut habe ihn, dass der Final wiederum vollbesetzt mit 18 Gruppen habe durchgeführt werden können, betonte er. Die ersten drei Rangierten konnten von Hans Brauchli die Wanderpreise in Form von Glocken entgegennehmen, wobei ihnen, wie auch allen noch Anwesenden, Applaus für ihre tollen Leistungen sicher war. Zum Schluss stellte Hans Brauchli für 2018 möglicherweise eine Liegend-Gruppenmeisterschaft für Junioren in Aussicht. (Peter Jenni)

Ranglisten: www.ospsv.ch

17.12.17Die erste Runde geht an Tafers
16.12.17Nina Christen überragt alle
16.12.17Erste Niederlage für Nidwalden
14.12.17Reto Flückiger gewinnt den Gönnerhauptpreis
13.12.17Feldschützen Altendorf: Absenden der Schiesssaison im Jahr Eins
12.12.17EU-Waffenrecht: Vernehmlassungsantwort des SSV
11.12.1738. «Goldiger Züri Träffer» 2017
11.12.1710m-Meisterschaften des Bezirksschützenverbandes Sissach
11.12.17Mittelländer Gruppenmeisterschaft 10 Meter
07.12.17Schiesssport auf SRF 1
05.12.17Auch die Frauen schiessen 60 Schuss
01.12.17Nidwalden ist weiterhin makellos
29.11.17Sandra Dettling und Beat Reichlin Schützenkönige in Steinerberg
27.11.17Sport Awards Oberwallis 2017
27.11.17Überzeugende Klettgauer Schützen am Matchfonds-Finale
27.11.17Thörishaus startet mit einem Spitzenergebnis von 1575 Punkten
27.11.17Alfred Mitterer löst Walter Berger als Pistolentrainer ab
24.11.1727 Schützen vertreten die Schweizer Farben in Luxemburg
21.11.17Final Luzern Indoor: Timo Studer Nachfolger von Jan Lochbihler
20.11.17Schützenabend der Zürcher Stadtschützen
17.11.17Sichere Zufahrt für die Schützen rund um Visp
17.11.17Nidwalden an der Tabellenspitze
15.11.17Morgartenschiessen: Der Mythos lebt
15.11.17Ennetmoos räumt auf dem Rütli ab
15.11.17Kantonspolizei Bern mit souveränem Doppelsieg
15.11.17Die Militärluftfahrt – ein helvetisches Erbe
13.11.17Döttingen kitzelte Seriensieger Aarau
13.11.1724-Stunden-Schiessen «zum Dritten»
13.11.171550 Schützen am Morgarten Pistolen-Schiessen
13.11.17Winterschiessen Melchtal: Fredi Keiser brilliert mit dem Karabiner
10.11.17Kniendschiessen Ennetmoos: Die Premiere ist gelungen
06.11.17Höri und Uster heissen die Ostschweizer Mannschaftsmeister
06.11.17Schwyz organisiert das 155. Historische Rütlischiessen
06.11.17Luzern erhält das definitive Label
06.11.17Nieder- und Oberbuchsitener Schützen brillieren
03.11.17«Es kann weitergehen»
03.11.17Nidwalden an der Tabellenspitze
02.11.17Petra Lustenberger bloggt auf zentralplus.ch aus ihrem Leben
02.11.17Enrico Friedemann ist neuer Nachwuchsleiter
31.10.17Petra Lustenberger gewinnt zweimal, Jan Lochbihler verliert
31.10.17Finalwettkämpfe 5er-Cup 2017
30.10.17Treffsichere Aargauer Finalisten
30.10.179. Herbstschiessen KK Briglina
30.10.17Heidi Diethelm Gerber schrammt knapp am Podest vorbei
30.10.17Vernehmlassung zum Waffengesetz: Information des SSV
30.10.17Schaffhausen: Aufbruch bei den Stadtschützen
30.10.17Höri verteidigt seinen Titel
28.10.17Gute Resultate am JU+VE-Final
25.10.17Volles Aufgebot für die Heim-WM
25.10.17Farbenprächtige Fahnenweihe


538 Einträge auf 11 Seiten // [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11]

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 370 82 06
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch