Home  ->   Aktuell  ->   News  ->   2017

Die Zuger Kleinkaliberschützen kürten ihre Kantonalmeister

Das Podest Dreistellung (v.l.): Christof<br> Arnold (Rang 2), Pascal Rettenmund<br> (Dreistellungsmeister), Marcel Bütler (Rang 3)
Das Podest Dreistellung (v.l.): Christof
Arnold (Rang 2), Pascal Rettenmund
(Dreistellungsmeister), Marcel Bütler (Rang 3)

23.10.2017 - Die diesjährige Austragung des Zuger Kleinkaliber Kantonalmatches fand am Wochenende vom 21./22. Oktober, traditionsgemäss als einer der letzten Wettkämpfe der laufenden Saisons statt. Noch einmal massen sich die Zuger Schützen und erkoren dabei ihren Kantonalmeister im Liegend- bzw. dem 3-Stellungswettkampf.

Durch die Ferienbedingte Abwesenheit des Seriensiegers Bruno Gössi stand der Weg für einen bzw. zwei neue Kantonalmeister offen. Die Herausforderung im Liegendwettkampf nahmen 18 Schützen (+1 gegenüber 2016) an, und absolvierten das 60ig schüssige Vorprogramm bei sehr warmem und schönem Herbstwetter in der Schiessanlage Choller in Zug. Auch wenn das Resultatniveau im Schnitt gegenüber dem letzten Jahr leicht abnahm (574.6 gegenüber 576.5), so wurden die 590er Marke durch Markus Mölbert dennoch geknackt. Vier weitere Schützinnen und Schützen erreichten ebenfalls 586 und mehr Punkte, darunter mit 589 Punkten auch der Liegend-Aufgelegt schiessende Veteran Alois Zimmermann, der jedoch aufgrund der Stellungserleichterung nicht zum Final zugelassen wurde. So waren es die acht freischiessenden Schützen mit den Resultaten von 577 bis 590, die den kommandierten Final absolvierten. Da das Vorprogramm gemäss den Ausführungsbestimmungen zum Final dazugezählt wird, machten die vier Schützen an der Spitze den Meister unter sich aus. Obwohl die Abstände relativ knapp waren, brachte der Final keine Änderung mehr, so dass Markus Mölbert mit 590 + 101.4 Punkten und Total 691.4 Punkten nach 2011 heuer seinen zweiten Kantonalmeistertitel feiern durfte. Die zwei Punkte Vorsprung konnten René Meier gegenüber Markus nicht wettmachen, im Gegenteil, denn beinahe reichten ihm seine ebenfalls zwei Punkte Vorsprung gegenüber Andrea Immoos nicht aus. Denkbar knapp mit 0.4 Punkten unterschied Vorsprung, konnte er doch noch den zweiten Platz halten. Das höchste Finalresultat von 101.6 Punkten reichte Andrea Immoos zwar knapp nicht für den zweiten Rang, dafür sicherte sie gegenüber dem im Vorprogramm punktgleichen Patrick Elsener mit einen klaren Vorsprung den dritten Rang. Patrick Elsener als vierter sowie die weiteren Finalschützen Bütler Marcel, Meier Peter, Köppel Forian und Michel Stuber komplettierten den Schlussdurchgang.

Am Sonntagnachmittag 22. Oktober traten fünf Schützen in der Königsdisziplin, dem 3-Stellungswettkampf an, und versuchten den zweiten Kantonalmatch-Titel zu holen. Entgegen dem Samstag, waren die Bedingungen komplett unterschiedlich. Beinahe 10 Grad kühler und mit enorm wechselnden Licht- und Windverhältnissen, wurden die 3 x 20 Schüsse in den Stellungen Kniend, Liegend und Stehend eine echte Herausforderung. Die Resultate vielen witterungsbedingt ebenfalls etwas tiefer aus (548.5 gegenüber 553.8 Punkten im Jahr 2016), doch mit 561 konnte das letztjährige Höchstresultate um einen Punkt übertroffen werden. Beim Kniendprogramm am Anfang konnte sich noch keiner der Teilnehmer entscheidend absetzten. Christof Arnold, unser frischgebackene Armbrust Senioren Weltmeister,  lieferte zusammen mit Pascal Rettenmund das doch eher bescheidene Höchstresultate von 186 Punkten. Erfahrungsgemäss ist auch der Liegendteil noch nicht wirklich selektiv, und auch hier waren die 196 Punkte von Marcel Bütler guter Durchschnitt. So musste also das Stehendprogramm die Entscheidung bringen, und hier erzielte Pascal Rettenmund dann erneut das Bestresultat. Mit guten 182 Punkten konnte er sich entscheidend absetzten, und holte mit Total 561 Punkten seinen ersten Kantonalmatch- Titel in dieser Disziplin. Die restlichen vier Schützinnen und Schützen erzielten Stehend entweder 172 oder 168 Punkte, so dass in der Summe doch der Liegend bzw. der Kniendteil selektionieren musste. In der Endabrechnung reichten die 552 Punkte von Christof Arnold zum zweiten Rang. Er verwies Marcel Bütler mit 546 Punkten auf den dritten Rang. Andrea Immoos mit 542 Punkten sowie Pirmin Achermann mit 541 Punkten folgten auf den Rängen vier und fünf. Auch wenn der Kreis der Schützen die alle drei Disziplinen schiessen mittlerweile recht klein ist, so konnte trotz fehlenden Stammschützen die Beteiligung gehalten werden.

Das OK dankt allen Schützinnen und Schützen für die Teilnahme, sowie den Sportschützen aus Zug und den Kleinkaliberschützen Rotkreuz-Risch für den Einsatz und das zur Verfügung stellen der Schiessanlage. Ein grosses Dankeschön auch an alle Helfer, die sich spontan bei der der Wettkämpfe zur Verfügung gestellt haben. (Marcel Bütler)


Alle Resultate, sowie Bilder und Berichte dieses Anlasses sind im Internet unter www.sg-huenenberg.ch/zuger-kantonalmatch zu finden.

31.12.17Schweizer Schiesssportresultate 2017
31.12.17Bächtold und Schneidewind sind Schaffhauser Meisterschützen
28.12.17Zürich, Teufen und Schmitten-Flamatt liegen in Führung
24.12.17Der SSV wünscht frohe Festtage
22.12.17Thörishaus und Guggisberg sind die Leader
22.12.17Olten schlägt auch den Serienmeister
21.12.17Der SSV unterstützt Swiss Olympic
21.12.17Das Schweizer Team für die EM
19.12.17Ausländische Richter auf Kursbesuch in der Schweiz
18.12.17Noemi Hofer und Marion Obrist siegen am «Aargauer Zähni»
17.12.17Die erste Runde geht an Tafers
16.12.17Nina Christen überragt alle
16.12.17Erste Niederlage für Nidwalden
14.12.17Reto Flückiger gewinnt den Gönnerhauptpreis
13.12.17Feldschützen Altendorf: Absenden der Schiesssaison im Jahr Eins
12.12.17EU-Waffenrecht: Vernehmlassungsantwort des SSV
11.12.1738. «Goldiger Züri Träffer» 2017
11.12.1710m-Meisterschaften des Bezirksschützenverbandes Sissach
11.12.17Mittelländer Gruppenmeisterschaft 10 Meter
07.12.17Schiesssport auf SRF 1
05.12.17Auch die Frauen schiessen 60 Schuss
01.12.17Nidwalden ist weiterhin makellos
29.11.17Sandra Dettling und Beat Reichlin Schützenkönige in Steinerberg
27.11.17Sport Awards Oberwallis 2017
27.11.17Überzeugende Klettgauer Schützen am Matchfonds-Finale
27.11.17Thörishaus startet mit einem Spitzenergebnis von 1575 Punkten
27.11.17Alfred Mitterer löst Walter Berger als Pistolentrainer ab
24.11.1727 Schützen vertreten die Schweizer Farben in Luxemburg
21.11.17Final Luzern Indoor: Timo Studer Nachfolger von Jan Lochbihler
20.11.17Schützenabend der Zürcher Stadtschützen
17.11.17Sichere Zufahrt für die Schützen rund um Visp
17.11.17Nidwalden an der Tabellenspitze
15.11.17Morgartenschiessen: Der Mythos lebt
15.11.17Ennetmoos räumt auf dem Rütli ab
15.11.17Kantonspolizei Bern mit souveränem Doppelsieg
15.11.17Die Militärluftfahrt – ein helvetisches Erbe
13.11.17Döttingen kitzelte Seriensieger Aarau
13.11.1724-Stunden-Schiessen «zum Dritten»
13.11.171550 Schützen am Morgarten Pistolen-Schiessen
13.11.17Winterschiessen Melchtal: Fredi Keiser brilliert mit dem Karabiner
10.11.17Kniendschiessen Ennetmoos: Die Premiere ist gelungen
06.11.17Höri und Uster heissen die Ostschweizer Mannschaftsmeister
06.11.17Schwyz organisiert das 155. Historische Rütlischiessen
06.11.17Luzern erhält das definitive Label
06.11.17Nieder- und Oberbuchsitener Schützen brillieren
03.11.17«Es kann weitergehen»
03.11.17Nidwalden an der Tabellenspitze
02.11.17Petra Lustenberger bloggt auf zentralplus.ch aus ihrem Leben
02.11.17Enrico Friedemann ist neuer Nachwuchsleiter
31.10.17Petra Lustenberger gewinnt zweimal, Jan Lochbihler verliert


548 Einträge auf 11 Seiten // [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11]

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 370 82 06
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch