Home  ->   Aktuell  ->   News  ->   2017

20. JU+VE Final in der Schiessanlage Guntelsey Thun

Gute Resultate am JU+VE-Final

Das Podest Pistole 25m D-U17 mit der <br>einzigen Frau, die es in die Medaillenränge <br>geschafft hat (von links): Markus Schenk (2.), <br>Kelsey Müggler (1.), Ramona Roppel (3.) <br>und der viertplatzierte Luca Veglio.
Das Podest Pistole 25m D-U17 mit der
einzigen Frau, die es in die Medaillenränge
geschafft hat (von links): Markus Schenk (2.),
Kelsey Müggler (1.), Ramona Roppel (3.)
und der viertplatzierte Luca Veglio.

28.10.2017 - Peter Trauffer hatte am 20. JU+VE-Final in der Thuner Schiessanlage Guntelsey auch persönlich Grund zu feiern. Er stand dem Anlass zum 10. Mal als OK-Präsident vor und konnte erneut auf viele Helfer des Oberländer Veteranenverbandes zählen. Trauffer begrüsste am Samstag, 28. Oktober, zahlreiche Gäste aus Militär, VSSV, SSV, Kantonalverbänden und natürlich auch die Vertreter der Sponsoren zum Begrüssungs- und Gästeapéro. 562 Schützinnen und Schützen in der Kategorie U21, 367 Veteranen sowie 112 Pistolenschützinnen und -schützen fanden sich in Thun zum spannenden Wettkampf ein.

 

Resultate: Gesamtrangliste, Meisterfinalrangliste

Impressionen

 

Der Präsident des Verbands der Schweizer Schützenveteranen (VSSV), Bernhard Lampert, begrüsste die Gäste ebenfalls. Er erwähnte speziell den Ehrenpräsidenten des VSSV, Heinz Häsler, der diesen beliebten Schiessanlass ins Leben gerufen hatte. Ehemalige jugendliche Sieger dieses Anlasses gehören heute zur internationalen Spitze. Mit markigen, träfen Worten verteidigte er die Tradition dieses Anlasses. «Natürlich steht es jedermann/-frau frei, neue Ideen einzubringen und/oder Kritik anzubringen, aber sie muss fachlich fundiert, nachvollziehbar und vor allem umsetzbar sein. Es kann nicht darum gehen, auf Biegen und Brechen etwas neu oder anders zu machen, bloss weil man es 20 Jahre gleich gemacht hat. Wir verschliessen uns notwendigen Neuerungen nicht, aber wir sind nicht bereit, Bewährtes ohne Not aufzugeben und unbedacht über Bord zu werfen. Erinnern Sie sich einfach daran: Wer den JU+VE Final ins Leben gerufen hat. Wer ihn organisiert und durchführt. Wer ihn zu 92% finanziert. Ergo – wer eigentlich das Sagen hat.»

Am JU+VE-Final wurde die Geselligkeit gepflegt. Ein spezieller Dank geht an die USS, die erneut den Apéro offerierte. Natürlich wurde auch geschossen. Dank der sehr guten Wetterbedingungen gab es teilweise hervorragende Resultate. Anders als auch schon waren dieses Jahr am JU+VE-Final nicht die Frauen das starke Geschlecht. Mit Ramona Roppel (Tenniken) schaffte es nur eine Frau auf das Podest. Roppel gelang dies in der Kategorie D-U17 Junioren Pistole 25 Meter. Auch von den sonst starken Berner Schützen schafften es nur fünf auf das Siegertreppchen. (Aschi Nydegger)

31.12.17Schweizer Schiesssportresultate 2017
31.12.17Bächtold und Schneidewind sind Schaffhauser Meisterschützen
28.12.17Zürich, Teufen und Schmitten-Flamatt liegen in Führung
24.12.17Der SSV wünscht frohe Festtage
22.12.17Thörishaus und Guggisberg sind die Leader
22.12.17Olten schlägt auch den Serienmeister
21.12.17Der SSV unterstützt Swiss Olympic
21.12.17Das Schweizer Team für die EM
19.12.17Ausländische Richter auf Kursbesuch in der Schweiz
18.12.17Noemi Hofer und Marion Obrist siegen am «Aargauer Zähni»
17.12.17Die erste Runde geht an Tafers
16.12.17Nina Christen überragt alle
16.12.17Erste Niederlage für Nidwalden
14.12.17Reto Flückiger gewinnt den Gönnerhauptpreis
13.12.17Feldschützen Altendorf: Absenden der Schiesssaison im Jahr Eins
12.12.17EU-Waffenrecht: Vernehmlassungsantwort des SSV
11.12.1738. «Goldiger Züri Träffer» 2017
11.12.1710m-Meisterschaften des Bezirksschützenverbandes Sissach
11.12.17Mittelländer Gruppenmeisterschaft 10 Meter
07.12.17Schiesssport auf SRF 1
05.12.17Auch die Frauen schiessen 60 Schuss
01.12.17Nidwalden ist weiterhin makellos
29.11.17Sandra Dettling und Beat Reichlin Schützenkönige in Steinerberg
27.11.17Sport Awards Oberwallis 2017
27.11.17Überzeugende Klettgauer Schützen am Matchfonds-Finale
27.11.17Thörishaus startet mit einem Spitzenergebnis von 1575 Punkten
27.11.17Alfred Mitterer löst Walter Berger als Pistolentrainer ab
24.11.1727 Schützen vertreten die Schweizer Farben in Luxemburg
21.11.17Final Luzern Indoor: Timo Studer Nachfolger von Jan Lochbihler
20.11.17Schützenabend der Zürcher Stadtschützen
17.11.17Sichere Zufahrt für die Schützen rund um Visp
17.11.17Nidwalden an der Tabellenspitze
15.11.17Morgartenschiessen: Der Mythos lebt
15.11.17Ennetmoos räumt auf dem Rütli ab
15.11.17Kantonspolizei Bern mit souveränem Doppelsieg
15.11.17Die Militärluftfahrt – ein helvetisches Erbe
13.11.17Döttingen kitzelte Seriensieger Aarau
13.11.1724-Stunden-Schiessen «zum Dritten»
13.11.171550 Schützen am Morgarten Pistolen-Schiessen
13.11.17Winterschiessen Melchtal: Fredi Keiser brilliert mit dem Karabiner
10.11.17Kniendschiessen Ennetmoos: Die Premiere ist gelungen
06.11.17Höri und Uster heissen die Ostschweizer Mannschaftsmeister
06.11.17Schwyz organisiert das 155. Historische Rütlischiessen
06.11.17Luzern erhält das definitive Label
06.11.17Nieder- und Oberbuchsitener Schützen brillieren
03.11.17«Es kann weitergehen»
03.11.17Nidwalden an der Tabellenspitze
02.11.17Petra Lustenberger bloggt auf zentralplus.ch aus ihrem Leben
02.11.17Enrico Friedemann ist neuer Nachwuchsleiter
31.10.17Petra Lustenberger gewinnt zweimal, Jan Lochbihler verliert


548 Einträge auf 11 Seiten // [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11]

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 418 00 10
info@swissshooting.ch