Home  ->   Aktuell  ->   News  ->   2017

Schützenabend der Zürcher Stadtschützen

Schützenabend der Zürcher Stadtschützen

Die Gesellschaftsmeister (v.l.): Oliver<br>Moraz, Markus Bacharach, Silvia<br>Guignard, Peter Frei, Patrick Wick.
Die Gesellschaftsmeister (v.l.): Oliver
Moraz, Markus Bacharach, Silvia
Guignard, Peter Frei, Patrick Wick.

20.11.2017 - Einmal mehr stand der traditionelle Schützenabend der Zürcher Stadtschützen, neben dem gesellschaftlichen Highlight, ganz im Zeichen der Absenden, der Verteilung der Gesellschaftstrophäen, Pokale, Gobelets, Medaillen und Diplome. Einmal mehr waren die Aktiven, Junioren und Jugendliche als Geehrte und Preisgewinner in den verschiedenen Waffensparten und Distanzen die eigentlichen Könige des Anlasses. Einmal mehr gab es Blumen und gute Tropfen für verdienstvolle Mitarbeiter. Einmal mehr war für die musikalische Umrahmung die Formation «hgh» zuständig und einmal mehr wurde als kulinarischer Höhepunkt ein exzellentes Büffet aufgedeckt.


Stimmungsvolles Ambiente

Es gehört zu den Gewohnheiten, dass der Festsaal im Albisgütli feierlich hergerichtet ist und dass die Schützenfamilie, ob als ältere oder als jüngere Garde, in feiner Robe erscheint und damit dem Anlass eine zusätzlich würdige, ehrenwerte und auch stimmungsvolle Atmosphäre verleiht. Es war wie gewohnt ein feierliches Stelldichein der Stadtschützenfamilie die der Einladung folgte, der Albisgütli-Festsaal war zum Abschluss der Saison 2017 «ausverkauft».


Souveräne Moderation

Der Schützenabend ist ein festverankerter Anlass im Terminkalender der Zürcher Stadtschützen und er gehört allein der Gesellschafts-Familie. Allen voran, unter dem Motto «Stadtschützen First», den Aktiven und Jugendlichen, die über die Saison mit grossartigen Leistungen aufwarteten und viel sportlichen Ruhm und Ehre für die Gesellschaft einbrachten. Der erste Schützenmeister Renzo Mühlebach, der wie gewohnt in souveräner Art die Verkündung der Ranglisten moderierte, hatte alle Hände voll zu tun, bis alle Preise und Trophäen an die richtigen Orte verteilt waren. Unterstützt wurde er dabei durch Gesellschaftssekretär René Hegner sowie Mitarbeiter aus dem Schützenmeisterkollegium. Dass es angesichts der zahlreichen Absenden nie langweilig oder eintönig wurde, sorgten während der Pausen die Auftritte der Tafelmusik oder die Gänge zu den verschiedenen «Büffetauflagen».


Viele Preisträger

Die Liste der geehrten Preisträger in den Einzel- und Gruppenmeisterschaften war wiederum beeindruckend lang. Geehrt wurden unter anderen die Gesellschaftsmeister: Peter Frei, 50 (Armeewaffen 300m), Patrick Wick (Sportwaffen 300m), Markus Bacharach (Pistole 25 und 50m), Oliver Moraz (Pistole 10m) und Silvia Guignard (Gewehr 10 und 50m). Besonders erwähnt wurden die Leistungen der Gewehrschützin Silvia Guignard die zum neunten Mal KK-Gesellschafts-Meisterin wurde seit 17 Jahren im Luftgewehrschiessen «den Ton» angibt. Dazu holten Gobelets und Trophäen: Patrick Wick (Bollinger-Gobelet für auswärtige Schiessen), Rudolf Bernet (Hager-Becher für Historische Schiessen), Stephan Buschor (Armeemeisterschaft Historische Schiessen), Patrick Bühler (goldene Manschettenknöpfe KK50m-Am Platz) sowie Martina Landis und Patrick Wick (Bogenschütze). Der grosse «Abräumer» war Patrick Wick, der gleich fünfmal als Preisträger auf die Bühne gerufen wurde.

Der grosse «Abräumer» Patrick Wick


Bei den Gruppen/Mannschaften gab es national Gold- und Silbermedaillen zu feiern. Die Pistolen-50m-Mannschaft (mit Gruppenchef Albert Malähr) wurde Schweizer Sektionsmeister und das Frauenquartett Silvia Guignard, Jasmin Bernet, Franziska Stark und Martina Landis (mit Gruppenchef Alain Guignard), mussten im Eidgenössischen Final der Luftgewehr-Gruppenmeisterschaft nur Tafers den Vortritt lassen. In den Einzelwertungen holten Silvia Guignard (KK-3x20) eine Silber- und Martina Landis (G50-Liegend Frauen) sowie Franziska Stark (G50-Liegend Juniorinnen) Bronzemedaillen an den letzten nationalen Titelkämpfen.


Hoffnungsvoller Nachwuchs

Neben der älteren, verdienstvollen und treuen Schützengarde hatte der Tradition folgend auch eine stattliche Gruppe Jugendlicher am Schützenabend ihren Auftritt. Einige von ihnen wurden bereits auf die Bühne gerufen und durften voller Stolz Medaillen (gespendet vom Donatorenclub) in Empfang nehmen. Bei der Gewehrschützen 10/50m waren dies Franziska Stark (musste sich wegen Kadertraining entschuldigen), Patrizia Seiler und Marta Szabo und in der Sparte Pistole Anna Ehrensperger, Christelle Rösler und Yue Ding Tien. Medaillen bekamen zudem Marta Szabo mit zwei Kollegen von der Abteilung 300m. Man war sich einig, bei der Schützengesellschaft der Stadt Zürich wächst eine hoffnungsvolle neue Generation Sportschützen heran, sowohl im Schiessstand wie auch auf dem gesellschaftlichen Parkett.

Die hoffnungsvolle Jugend mit Donatorenpräsident John Hüssy (2.v.r)


Verdiente Mitarbeiter

Geehrt wurden letztlich auch die Mitarbeiter, die das ganze Jahr über mit grossem und ehrenamtlichem Einsatz im Dienste der Stadtschützen-Gesellschaft fleissig sind. Sie stehen nicht im Rampenlicht, sondern erledigen ihre Obliegenheiten ohne grosses Aufsehen im Hintergrund: René Hegner (Gesellschaftssekretär), Irene Bernet (Schiesssekretärin), Kurt Wick (Absperrdienst), Urs Kunz (der neue Standwart), das Schützenmeisterkollegium (Patrick Bühler, Daniel Povse, Stephan Peter, Céline Frei, Stefan Buschor, Reto Caviezel, und Martina Landis), sowie die Nachwuchs-Instruktoren Martina und Stefan Groshans, Silvia Guignard, Jasmin Bernet, Martina Landis, Alain Guignard, Bruno Seeholzer und Remo Lüscher. Sie durften sich verdientermassen feiern lassen und konnten kleine Geschenke in Empfang nehmen.


Beschwingter Abschluss

Was wäre der Schützenabend ohne die traditionellen Nebenschauplätze Büffet und Unterhaltungsmusik. Das von Albisgütli-Direktor Georges Tännler und seiner Crew hervorragend präsentierte Büffet liess wie gewohnt keinerlei Wünsche offen. Man tat gut daran, das «Kaloriendenken» für einmal zu vergessen. Die Köstlichkeiten von der Vorspeise bis zum Dessert in den verschiedensten Variationen «gluschtig» präsentiert, waren zu verlockend.

Schliesslich sorgte die bekannte «hgh-Formation» mit beschwingter Musik für die musikalische Unterhaltung des gelungenen Stadtschützenabends, ehe zum Abschluss als Dreingabe noch zum Tanz aufgespielt wurde. (Werner Hirt)

31.12.17Schweizer Schiesssportresultate 2017
31.12.17Bächtold und Schneidewind sind Schaffhauser Meisterschützen
28.12.17Zürich, Teufen und Schmitten-Flamatt liegen in Führung
24.12.17Der SSV wünscht frohe Festtage
22.12.17Thörishaus und Guggisberg sind die Leader
22.12.17Olten schlägt auch den Serienmeister
21.12.17Der SSV unterstützt Swiss Olympic
21.12.17Das Schweizer Team für die EM
19.12.17Ausländische Richter auf Kursbesuch in der Schweiz
18.12.17Noemi Hofer und Marion Obrist siegen am «Aargauer Zähni»
17.12.17Die erste Runde geht an Tafers
16.12.17Nina Christen überragt alle
16.12.17Erste Niederlage für Nidwalden
14.12.17Reto Flückiger gewinnt den Gönnerhauptpreis
13.12.17Feldschützen Altendorf: Absenden der Schiesssaison im Jahr Eins
12.12.17EU-Waffenrecht: Vernehmlassungsantwort des SSV
11.12.1738. «Goldiger Züri Träffer» 2017
11.12.1710m-Meisterschaften des Bezirksschützenverbandes Sissach
11.12.17Mittelländer Gruppenmeisterschaft 10 Meter
07.12.17Schiesssport auf SRF 1
05.12.17Auch die Frauen schiessen 60 Schuss
01.12.17Nidwalden ist weiterhin makellos
29.11.17Sandra Dettling und Beat Reichlin Schützenkönige in Steinerberg
27.11.17Sport Awards Oberwallis 2017
27.11.17Überzeugende Klettgauer Schützen am Matchfonds-Finale
27.11.17Thörishaus startet mit einem Spitzenergebnis von 1575 Punkten
27.11.17Alfred Mitterer löst Walter Berger als Pistolentrainer ab
24.11.1727 Schützen vertreten die Schweizer Farben in Luxemburg
21.11.17Final Luzern Indoor: Timo Studer Nachfolger von Jan Lochbihler
20.11.17Schützenabend der Zürcher Stadtschützen
17.11.17Sichere Zufahrt für die Schützen rund um Visp
17.11.17Nidwalden an der Tabellenspitze
15.11.17Morgartenschiessen: Der Mythos lebt
15.11.17Ennetmoos räumt auf dem Rütli ab
15.11.17Kantonspolizei Bern mit souveränem Doppelsieg
15.11.17Die Militärluftfahrt – ein helvetisches Erbe
13.11.17Döttingen kitzelte Seriensieger Aarau
13.11.1724-Stunden-Schiessen «zum Dritten»
13.11.171550 Schützen am Morgarten Pistolen-Schiessen
13.11.17Winterschiessen Melchtal: Fredi Keiser brilliert mit dem Karabiner
10.11.17Kniendschiessen Ennetmoos: Die Premiere ist gelungen
06.11.17Höri und Uster heissen die Ostschweizer Mannschaftsmeister
06.11.17Schwyz organisiert das 155. Historische Rütlischiessen
06.11.17Luzern erhält das definitive Label
06.11.17Nieder- und Oberbuchsitener Schützen brillieren
03.11.17«Es kann weitergehen»
03.11.17Nidwalden an der Tabellenspitze
02.11.17Petra Lustenberger bloggt auf zentralplus.ch aus ihrem Leben
02.11.17Enrico Friedemann ist neuer Nachwuchsleiter
31.10.17Petra Lustenberger gewinnt zweimal, Jan Lochbihler verliert


548 Einträge auf 11 Seiten // [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11]

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 370 82 06
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch