Home  ->   Aktuell  ->   News  ->   2017

Feldschützen Altendorf: Absenden der Schiesssaison im Jahr Eins

Jahresmeister Ordonnanzgewehre: Emil Keller;<br>Jahresmeisterin Sportgewehre: Renate Peters;<br>Jahresmeister Kleine Jahresmeisterschaft: Marco<br>Niederberger (v.l.).
Jahresmeister Ordonnanzgewehre: Emil Keller;
Jahresmeisterin Sportgewehre: Renate Peters;
Jahresmeister Kleine Jahresmeisterschaft: Marco
Niederberger (v.l.).

13.12.2017 - Bereits sind die Abende dunkel und die Temperaturen nieder. Das Jahr neigt sich zu Ende. So ist auch die Schiesssaison für die Feldschützen Altendorf mit dem Jahresabsenden abgeschlossen worden.

Die «neuen» Feldschützen Altendorf sind im Jahre Eins ganz schön fleissig gewesen. Im Frühjar durfte das Fusionsschiessen erfolgreich und unfallfrei beendet werden. Als Organisator für den Regionalverband March Höfe wurde das Verbandsschiessen und der Verbandsmatch in Altendorf durchgeführt. Im Herbst ging es weiter als Mitorganisator der Dorfchilbi und Ende Oktober konnten die neue Fahne und die Standarte mit einer gelungenen schönen Feier geweiht werden. Bevor die Resultate und Erfolge im Mittelpunkt standen, blickte Präsident Erich Mächler zuerst auf die vielen sonstigen Höhepunkte des ersten Jahres zurück.


Minimalste Differenz um den Tagessieg

Mit Spannung wurden die einzelnen Resultate des Endschiessens erwartet. Dabei wurde klar, dass der Sieger des Endschiessens in der Sportgewehrkategorie in einem  «Fotofinish» entschieden wurde. Die beiden Erstrangierten erzielten sowohl im Endstich je 98 Punkte wie auch im Chessibachstich je 50 Punkte. So entschieden die 472 Punkte von Rolf Mächler gegenüber 471 Punkten von Erich Mächler für den minimalsten Unterschied in diesem hochstehenden Ausschiessen. Mit dem Total von 193.40 Punkten, klassierten sich punktgleich Friedrich Mächler auf Rang drei und Robert Zehnder auf Rang vier.

Den Tagessieg in der Ordonnanzgewehrkategorie eroberte sich Fredy Hauser mit 186.10 Punkten, gefolgt von den Punktgleichen Gregor Müller auf Rang zwei und Karl Stadelmann auf Platz drei mit je 184.80 Punkten

Bei den Jungschützen waren die Verhältnisse deutlicher. So siegte Daniel Büsser mit 186.10 Punkten klar vor Jasmin Mächler und Monika Walker.


Die Jahresmeister gewinnen eine Wappenscheibe

Wer in der grossen Jahresmeisterschaft den ersten Rang erreichen wollte, benötigte erstens die Resultate aller vierzehn Schiessanlässe, und durfte sich dabei zweitens  keinen allzu grossen Aussetzer erlauben. Bei den Sportgewehren war bis zum letzten Programm alles möglich. Schliesslich rettete sich Renate Peters als Siegerin mit einem beeindruckenden Durchschnitt von 96.3 Punkten und dem Total von 1309.50 Punkten gegenüber den 1308.50 Punkten von Rolf Mächler hauchdünn  über die Ziellinie. Das Podest der 10 Teilnehmenden, welche die Jahresmeisterschaft erfüllten, wurde abgerundet mit Robert Zehnder, der Erich Mächler auf Distanz halten konnte.

Ganz wenig deutlicher war der Abstand bei den 14 Ordonnanzgewehrschützen, welche alle 14 Anlässe besuchten. Mit dem Karabiner konnte Emil Keller 58 mit 1229.75 Punkten und einem Vorsprung von 2.5 Punkten, als Sieger die neue Wappenscheibe entgegennehmen. Die Sturmgewehr 90 Schützen Fredy Hauser und Raphael Romano eroberten sich Rang Zwei und Drei. Hinter Anton Knobel folgte mit Daniel Büsser bereits der beste Jungschütze auf dem fünften Rang. Wem die vierzehn Anlässe zu viel waren, konnte mit dem Absolvieren der kleinen Jahresmeisterschaft für alle Gewehre dabei sein. Dazu waren sieben Anlässe ausgeschrieben. Den verschiedenen Gewehrkategorien wurde mit einem Punkteausgleich Rechnung getragen. In die Wertung gelangten schliesslich, bei einem Streichresultat, die besten sechs Resultate. Marco Niederberger siegte mit dem Total von 548.3 Punkten vor Paul Vettor und Armin Züger. Auch den Damen wird die Möglichkeit geboten, sich auch einmal mit dem Sportgerät ihrer Liebsten zu Versuchen. Wobei die vier: Jasmin Mächler Jugendschützin, Manuela Feusi, Tamara Bleicher und Renate Peters mit dem Punktemaximum die Ehre der Aktivschützinnen retteten. Dicht dahinter, mit nur einem Punkt Rückstand, folgten bereits Annelies Deuber und Petra Mächler.

Mit dem Verlesen weiterer Resultate von diversen Stichen und Schiessanlässen wurde langsam aber sicher zum Gabenstich übergeleitet.

Dank der tatkräftigen Arbeit einiger Gabensammler, im Speziellen Barbara Züger und Gregor Müller, sowie der Bereitschaft vieler Gönnerinnen und Gönnern, konnte allen Teilnehmern am Glücksstich eine wertvolle, vielfältige Naturalgabe präsentiert werden. Im wahrsten Sinne des Wortes hatten einige die Qual der Wahl, konnten doch die Gaben in der Reihenfolge der Rangliste ausgesucht werden. Es war Yves Knuchel, der mit 4 Punkten Vorsprung als Sieger aufgerufen wurde. Dahinter folgte Walter Deuber, vor Martin Züger und Walter Keller.

Zum Schluss ein herzliches Dankeschön an alle unsere Gönner und Freunde, mit den besten Wünschen für die kommenden Festtage. (Daniel Züger)

 

Die jeweils drei Erstrangierten der grossen Jahres- meisterschaften (v.l.): Robert Zehnder, Renate Peters, Rolf Mächler, Fredy Hauser, Raphael Romano (kniend), Daniel Büsser (U21 Sieger), Marco Niederberger (Sieger kl. JM), Emil Keller 58 (kniend)

 

31.12.17Schweizer Schiesssportresultate 2017
31.12.17Bächtold und Schneidewind sind Schaffhauser Meisterschützen
28.12.17Zürich, Teufen und Schmitten-Flamatt liegen in Führung
24.12.17Der SSV wünscht frohe Festtage
22.12.17Thörishaus und Guggisberg sind die Leader
22.12.17Olten schlägt auch den Serienmeister
21.12.17Der SSV unterstützt Swiss Olympic
21.12.17Das Schweizer Team für die EM
19.12.17Ausländische Richter auf Kursbesuch in der Schweiz
18.12.17Noemi Hofer und Marion Obrist siegen am «Aargauer Zähni»
17.12.17Die erste Runde geht an Tafers
16.12.17Nina Christen überragt alle
16.12.17Erste Niederlage für Nidwalden
14.12.17Reto Flückiger gewinnt den Gönnerhauptpreis
13.12.17Feldschützen Altendorf: Absenden der Schiesssaison im Jahr Eins
12.12.17EU-Waffenrecht: Vernehmlassungsantwort des SSV
11.12.1738. «Goldiger Züri Träffer» 2017
11.12.1710m-Meisterschaften des Bezirksschützenverbandes Sissach
11.12.17Mittelländer Gruppenmeisterschaft 10 Meter
07.12.17Schiesssport auf SRF 1
05.12.17Auch die Frauen schiessen 60 Schuss
01.12.17Nidwalden ist weiterhin makellos
29.11.17Sandra Dettling und Beat Reichlin Schützenkönige in Steinerberg
27.11.17Sport Awards Oberwallis 2017
27.11.17Überzeugende Klettgauer Schützen am Matchfonds-Finale
27.11.17Thörishaus startet mit einem Spitzenergebnis von 1575 Punkten
27.11.17Alfred Mitterer löst Walter Berger als Pistolentrainer ab
24.11.1727 Schützen vertreten die Schweizer Farben in Luxemburg
21.11.17Final Luzern Indoor: Timo Studer Nachfolger von Jan Lochbihler
20.11.17Schützenabend der Zürcher Stadtschützen
17.11.17Sichere Zufahrt für die Schützen rund um Visp
17.11.17Nidwalden an der Tabellenspitze
15.11.17Morgartenschiessen: Der Mythos lebt
15.11.17Ennetmoos räumt auf dem Rütli ab
15.11.17Kantonspolizei Bern mit souveränem Doppelsieg
15.11.17Die Militärluftfahrt – ein helvetisches Erbe
13.11.17Döttingen kitzelte Seriensieger Aarau
13.11.1724-Stunden-Schiessen «zum Dritten»
13.11.171550 Schützen am Morgarten Pistolen-Schiessen
13.11.17Winterschiessen Melchtal: Fredi Keiser brilliert mit dem Karabiner
10.11.17Kniendschiessen Ennetmoos: Die Premiere ist gelungen
06.11.17Höri und Uster heissen die Ostschweizer Mannschaftsmeister
06.11.17Schwyz organisiert das 155. Historische Rütlischiessen
06.11.17Luzern erhält das definitive Label
06.11.17Nieder- und Oberbuchsitener Schützen brillieren
03.11.17«Es kann weitergehen»
03.11.17Nidwalden an der Tabellenspitze
02.11.17Petra Lustenberger bloggt auf zentralplus.ch aus ihrem Leben
02.11.17Enrico Friedemann ist neuer Nachwuchsleiter
31.10.17Petra Lustenberger gewinnt zweimal, Jan Lochbihler verliert


548 Einträge auf 11 Seiten // [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11]

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 370 82 06
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch