Home  ->   Aktuell  ->   News  ->   2018

DV Luzerner Kantonalschützenverein LKSV

Die Besten der Jahreswertung U21,<br>Gewehr (v.l.): Philipp Hodel (SG Luthern, Zweiter),<br>Janine Frei (SG St. Urban, Siegerin) und Patrick<br>Studer (SG St. Urban, Dritter).
Die Besten der Jahreswertung U21,
Gewehr (v.l.): Philipp Hodel (SG Luthern, Zweiter),
Janine Frei (SG St. Urban, Siegerin) und Patrick
Studer (SG St. Urban, Dritter).

19.03.2018 - Am Samstag, 17. März 2018, hielten die Luzerner Schützinnen und Schützen in Reiden ihre Delegiertenversammlung ab. Freudige Höhepunkte waren die Ehrungen von erfolgreichen Athletinnen und Athleten, die Wahl zweier neuer Vorstandsmitglieder sowie die Ernennung von Markus Eiholzer zum Ehrenmitglied.

281 Personen, darunter 161 Delegierte der Luzerner Schützenvereine, konnte Christian Zimmermann, Präsident des Luzerner Kantonalschützenvereins LKSV, am Samstagnachmittag im Saal des Hotels Sonne in Reiden, zur DV der Luzerner Schützen begrüssen. Organisiert wurde der Anlass vom Pistolenschützenbund Reiden unter der der Leitung von OK-Präsident Markus Birrer. «Die Zeit der Veränderung hat begonnen». Mit diesen Worten hiess Zimmermann die Anwesenden willkommen. Und er schlug sogleich kämpferische Worte an. Die geplante Anpassung des Waffengesetzes sei für die Schützinnen und Schützen inakzeptabel. «Die zuständige Bundesrätin Simonetta Sommaruga hat absolut nichts für unsere Interessen getan», so Zimmermann. Sollten National- und Ständerat keine Korrekturen anbringen, werde der Schweizerische Schiesssportverband das Referendum ergreifen. «Dann sind wir alle gefordert!“, so Zimmermann. Weiter wies er auf die abgeschlossenen Arbeiten beim Wiederaufbau des Archivs in Willisau hin. Nach der offiziellen Wiedereröffnung im letzten Herbst wird im Sommer 2018 ein Tag der offenen Tür für alle Interessierten stattfinden.


Margrit Häfliger und Sabatino Rossano neu im Vorstand

Die statuarischen Geschäfte gaben unter den Delegierten zu keinen Diskussionen Anlass. Die Rechnung 2017 (mit einem Gewinn von gut 4000 Franken) wurde ebenso einstimmig genehmigt, wie der Voranschlag 2018 (sieht einen Ertragsüberschuss von gut 3000 Franken vor) und die Festsetzung des Mitgliederbeitrags für Vereine und Untersektionen (analog zum Vorjahr).

An der diesjährigen DV war ausserdem die Bestätigung des Vorstandes traktandiert. Bevor der neunköpfige Ausschuss in globo bestätigt wurde, konnte Christian Zimmermann den Delegierten zwei neue Vorstandsmitglieder zur Wahl vorschlagen. Sabatino Rossano (SG Rothenburg) hatte das Amt im Ressort Pistole bereits 2017 übernommen. Am letzten Samstag wurde er nun, in Abwesenheit, von den Delegierten einstimmig gewählt. Gleiches gilt  für auch Margrit Häfliger (FSG Ettiswil). Die 54-Jährige amtet künftig als Chef Nachwuchs.


Zahlreiche sportliche Spitzenergebnisse

Traditionellerweise dient die DV der Luzerner Schützen auch zur Würdigung herausragender sportlicher Leistungen im abgelaufenen Jahr. So wurden in Reiden die Medaillengewinnerinnen und –gewinner an Schweizermeisterschaften geehrt. 2017 gab es an nationalen Titelkämpfen gleich elf Medaillen für die Luzerner Schützinnen und Schützen. Ronny Egger, Bettina Bereuter, Armin Küttel, Martin Jäggi, Timo Studer, Guido Muff und Ueli Krauer wurden für ihre Spitzenleistungen ausgezeichnet.

Gleich alle drei Podestplätze sicherten sich die Luzerner Nachwuchsschützen am Zentralschweizer Final in Airolo/TI. Patrick Studer (SG St. Urban) siegte vor Alex Baumann (Schützen Lindenberg) und Lara Trachsel (JS-Kom Hüslen). Ausserdem gewannen die Luzerner auch den Gruppenwettkampf souverän.

Auf die Bühne gebeten wurden ausserdem die drei Erstplatzierten der Jahresmeisterschaft U21 und U15. In der älteren Kategorie verteidigte Janine Frei (SG St. Urban) ihren Titel aus dem Vorjahr vor Philipp Hodel (SG Luthern) und Patrick Studer (SG St. Urban). Jahresmeister der U15 wurde Simon Steffen (FSG Roggliswil) vor Martin Schmid (SG Schwarzenberg) und Julia Frank (SG Roggliswil).

Bettina Bereuter (Luftgewehr) und die 4er-Mannschaft der Standardgewehrschützen mit Timo Studer, Erwin Stalder, Beat Fessler und Franz Grüter wurden für ihre Kantonalrekorde im Jahr 2017 ausgezeichnet.


Verdienstmedaillen und ein neues Ehrenmitglied

Ein fester Bestandteil der DV des LKSV ist die Verleihung der Verdienstmedaillen für langjährige Vorstandsarbeit respektive für langjähriges Engagement im Nachwuchsbereich. LKSV-Vize-Präsident Theo Janssen dankte den acht Geehrten für ihren grossen Einsatz zugunsten des Schiesssports und des Nachwuchses. „Das wird heute immer wie seltener und verdient deshalb erst recht die Anerkennung von uns allen.“

In den Genuss einer besonderen Auszeichnung kam Peter Zemp von der FSG Inwil. Er erhielt für sein jahrelanges Engagement als Präsident des Amtsverbands Hochdorf, und in weiteren Funktionen im Schiesssport die Ehrenmedaille verliehen. Trotz seiner unermüdlichen Anstrengungen musste der Amtsverband Hochdorf im vergangenen Jahr allerdings aufgelöst werden.

Gar zum LKSV-Ehrenmitglied ernannt wurde Markus Eiholzer (FSG Grossdietwil). Er wurde für zehn Jahre im Vorstand des LKSV geehrt und von den Anwesenden einstimmig und mit grossem Applaus zum Ehrenmitglied gewählt.
 

Sie sorgten für Luzerner Medaillengewinne an Schweizer Meisterschaften im vergangenen Jahr (v.l.): Ueli Krauer, Timo Studer, Martin Jäggi, Armin Küttel und Bettina Bereuter.

Markus Eiholzer (FSG Grossdietwil) wurde an der DV in Reiden zum Ehrenmitglied des LKSV ernannt. Präsident Christan Zimmermann überreicht ihm zum Andenken eine Wappenscheibe.

 


Grüsse aus Militär und Politik

Gleich zu Beginn der DV hatte Divisionär Daniel Keller zu den Anwesenden gesprochen. Er lobte das Engagement des LKSV für den Schiesssport als lebendigen Teil der Gesellschaft. «Für unsere Werte einstehen und sich dadurch manchmal auch exponieren: Genau das zeichnet uns Schützen und Soldaten aus.» Die politischen Grüsse aus Luzern überbrachte Kantonsratspräsidentin Vroni Thalmann (SVP). Sie dankte den Schützinnen und Schützen für ihre wichtige Arbeit in den Vereinen. «Dadurch verbindet ihr Jung und Alt, Stadt und Land. Die Pflege der Kameradschaft sorgt für Zusammenhalt und motiviert die Vereinsmitglieder anzupacken. Genau das ist nötig: Denn die Mitgliedschaft in Vereinen und Verbänden basiert auf einem Geben und Nehmen.»


Konzepte zur Neustrukturierung genehmigt

Ans Publikum richtete sich im Rahmen der DV auch Philipp Bühler. Der OK-Vizepräsident des Eidgenössischen Schützenfests 2020 in Luzern gab einen «Werkstattbericht» über den Stand der Arbeiten ab und forderte die anwesenden Schützinnen und Schützen auf, „fortan die positiven Emotionen im Hinblick auf den grössten Sportanlass im Jahr 2020 in der Schweiz zu transportieren. «Auch wenn es noch mehr als zwei Jahre bis zum „Eidgenössischen» sind: Der Aufbruch beginnt jetzt!»

Abschliessend genehmigten die Anwesenden auch zwei Konzepte im Zusammenhang mit dem Projekt «Zukunft Schiesssport/Schiesswesen Luzern». Initiator Josef Achermann, Luthern, stellte die wesentlichen Punkte vor. Primär gehe es darum, die von den Vereinen erwarteten Leistungen mit einem geringeren Personalaufwand weiterhin anbieten zu können. «Das wird eine grosse Herausforderung, aber mit einer der heutigen Zeit und den heutigen Erfordernissen angepassten Struktur wollen wir dies schaffen.» Den Verantwortlichen sei es dabei nicht darum gegangen, die Zukunft vorauszusehen, sondern «die Grundlagen für eine erfolgreiche Zukunft des Schiesssports im Kanton Luzern zu schaffen.» Die Anwesenden genehmigten die beiden Konzepte in Bezug auf die neue Struktur im LKSV sowie im Matchwesen und Leistungssport einstimmig.

Nach rund zweieinhalb Stunden konnte Präsident Christian Zimmermann den offiziellen Teil der GV 2018 beenden und zum gesellschaftlichen Teil mit Apéro und gemeinsamem Abendessen überleiten. (Patrik Birrer)

 

Sie erhielten die Verdienstmedaille:

Beat Stutzer, Weggis SV

Bruno Hengemühl, Emmen FS PC

Daniel Biggi, Weggis SV

Jost Küng, Weggis SV

Lucia Sticher, Hämikon SL

Rochus Ackermann, Weggis SV

Walter Käppeli, Meggen PS

Walter Koch, Hämikon SL

 

19.09.18Blindenschütze wegen Dopings lebenslänglich gesperrt
18.09.18Dominanz von Marco Poffet an den Senslermeisterschaften Gewehr 50m
17.09.18Nationalrat stimmt Ständerat zu
17.09.18Senslermeisterschaft Gewehr 300m liegend
17.09.18Kantonaler Nachwuchs- und Jungschützentag in Guggisberg
17.09.18Pistolenschützen Gambach sind Gruppenmeisterschaftssieger 50m
16.09.18Spannung pur war garantiert
15.09.18Grosser Empfang für die Gewehrschützen
14.09.18Bronze für Gilles Dufaux, Silber für das Team
13.09.18Die erfolgreichen Frauen sind zurück
12.09.18Final LZ-Cup
12.09.18JU+VE: Qualifikationsranglisten sind online
11.09.18Siege für zwei nervenstarke Talente
11.09.18Marcel Ackermann feierlich empfangen
10.09.18SH-Jugendschiessen 2018
10.09.18Kantonalcup-Finale der Schaffhauser Schützen
10.09.18Schweizermeisterschaften in Thun: positive Bilanz
08.09.18 Packende Duelle in Lausanne
07.09.18Wechsel im GöV-Vorstand
06.09.18SGM-G300 U21/E+: Die Finalisten stehen fest
06.09.1828. Weltmeisterschaft der Vorderladerschützen in Eisenstadt (AUT)
05.09.18Urner Nachwuchsschützen sammeln auf Crowdfunding-Plattform für Sportstätte
05.09.18Senslermeister der Jungschützen kommen aus St. Ursen, Tafers und St. Silvester
05.09.1883. Bezirksschiessen BSV Visp
03.09.18Jason Solari für die YOG 2018 selektioniert
03.09.18SO: Nachwuchs zeigte sein Können
02.09.18Herausragende Sieger am Feldstich-Final
02.09.18Kurzbericht 3. Runde Solothurner Mannschaftsmeisterschaft 2018
02.09.18Die neuen Luzerner Kantonalmeister stehen fest
01.09.18Lausanne steht vor dem «Grand Slam»
01.09.18Lauffohr, Grossdietwil und Aarau siegen am Schweizer Gruppenfinal 300m
31.08.18Sportschützen Uri und Gossau müssen in die Abstiegsrunde
31.08.18Die Finalteilnehmer für den Gruppenfinal der Jungschützen stehen fest
31.08.18Der SSZ Chalchofen ist in Festlaune
30.08.18Aargau: Dieselben Gruppensieger, aber neue Einzelmeister
30.08.18Der MSV Turtmann dominierte die Konkurrenz
30.08.18Titel für die Jungschützen aus Mauren-Berg und die Jugendlichen aus Zuzwil
30.08.18Fünf Finalteilnehmer der SMM Gewehr 50m stehen fest
29.08.18Zofingen rettete sich vor Boswil ins Ziel
29.08.18Der Schützennachwuchs beider Basel mass sich in Riehen
28.08.18Enrico Stoffel: Bester kantonaler KK-Junior VS
28.08.18Weniger Glanz für Medaillenjäger Dieter Grossen
27.08.18WM Changwon: «Das «Tüpfelchen auf dem i»
27.08.18Die 40 Gruppen liegen eng beeinander
27.08.18Bereuter und Denzler an der Spitze
27.08.18Erika Allemann verfehlt knapp Kantonalrekord
27.08.18Treffsichere Bündner Schützen-Veteranen
27.08.18Vorort Uri ist bereit fürs 156. Rütlischiessen
23.08.18041 418 00 10: Der SSV hat eine neue Telefonnummer
23.08.18Meisterschaft in der Königsdisziplin der Pistolenschützen


364 Einträge auf 8 Seiten // [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8]

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 418 00 10
info@swissshooting.ch