Home  ->   Aktuell  ->   News  ->   2018

Final Schweizer Gruppenmeisterschaft Pistole 10m, 7. April 2018, Wil SG

Schmitten-Flamatt und St. Antönien sind Meister

Nando (links), Dario und Sina Flütsch <br>haben für St. Antönien den ersten <br>Gruppenmeistertitel bei den Junioren <br>geholt.
Nando (links), Dario und Sina Flütsch
haben für St. Antönien den ersten
Gruppenmeistertitel bei den Junioren
geholt.

07.04.2018 - Mit Schmitten-Flamatt bei der Elite und St. Antönien (im Bild) bei den Junioren haben am Final der Schweizer Gruppenmeisterschaft Pistole 10m zwei Teams triumphiert, mit denen man rechnen durfte. Andere Mitfavoriten sind überraschend früh gescheitert – oder gar nicht angetreten.

 

Resultate

Impressionen

 

Montagny-Cousset hat im Vorjahr in überzeugender Manier den Schweizer Gruppenmeistertitel Pistole 10m bei den Junioren gewonnen. Auch in der diesjährigen Qualifikation gab es an den Romands kein Vorbeikommen. Doch als am Finaltag, 7. April 2018, um 10.50 Uhr die zehn für den Final qualifizierten Junioren-Teams zum Halbfinal antraten, blieben die Stände von Montagny-Cousset leer. Das Trio hatte sich nur wenige Tage vor dem Finaltag abgemeldet, weil der eine oder andere Schütze in den Ferien weilte. Ersatz war so kurzfristig nicht mehr aufzutreiben. An Qualität hat der Wettkampf der Junioren deswegen nicht verloren. Die verbliebenen neun Trios zeigten hochstehenden Schiesssport – allen voran die Gruppen aus St. Fiden-St. Gallen und St. Antönien, notabene die zweit- und drittklassierten Teams der Qualifikation und des letztjährigen Finals. Wenig verwunderlich also, dass diese beiden Gruppen den Titel unter sich ausmachten. St. Antönien hatte sich mit dem Sieg in der Qualifikation (1105 Punkte gegenüber 1095 von St. Fiden-St.Gallen) in die Favoritenrolle gerückt. «Ich habe befürchtet, dass meine Schützlinge diesen Rhythmus nicht durchhalten können», sagte Trainer Jann Adank nach geschlagener Finalschlacht. Er sollte sich täuschen. Die drei jungen Bündner – alle mit Nachnamen Flütsch – knüpften nahtlos an die Leistung im Halbfinal an. Der Vorsprung auf die St. Galler wuchs ab dem 16. Schuss kontinuierlich auf über zehn Punkte an. Da konnte sich das Flütsch-Trio das den Nerven geschuldete Nachlassen in den letzten zwei Schüssen problemlos leisten. Mit 698.9 Punkten siegten sie klar vor St. Fiden-St. Gallen (690.7) und dem Damen-Trio aus Rüschegg-Gambach. Insbesondere St. Antönien-Trainer Jann Adank und sein Kollege Christian Luck war die Freude über die Titel-Premiere anzusehen. Adank konnte während des Finals kaum ruhig sitzen, umso befreiender war sein Juchzer, nachdem der Sieg feststand.

 

Das siegreiche Quartett aus Schmitten-Flamatt.

 

Schmitten-Flamatt ohne Fehl und Tadel

Schon früh entschieden war der Final bei der Elite. Schmitten-Flamatt hatte schon nach zehn Schuss neun Punkte Vorsprung und zog in der Folge einsam seine Kreise an der Tabellenspitze. Die Titelverteidigung war nie in Gefahr. Umso spannender war das Rennen um die Plätze zwei und drei. Zu Beginn sah es danach aus, als ob Sargans und Teufen – hinter Schmitten-Flamatt die Zweit- und Drittplatzierten im Halbfinal – die Medaillen unter sich ausmachen würden. Doch beide Teams fingen eine Baisse ein. Sargans erholte sich davon nicht mehr und schied als fünftplatziertes Team aus. Teufen hingegen konnte das Zwischentief überwinden und arbeitete sich wieder nach vorne. Im letzten Moment fingen die vier Appenzeller die Gruppe aus Itingen ab und verwies sie dank 0.8 Punkten mehr auf den vierten Rang. Nicht mehr einzuholen waren die vier Schützen aus Lausanne. Die Romands gewannen mit 917.8 Punkten Silber, 19 Zähler hinter Sieger Schmitten-Flamatt.

Andere mitfavorisierte Teams schieden bereits im Halbfinal aus. So zog Qualifikationssieger Weinfelden mit Olympiamedaillengewinnerin Heidi Diethelm Gerber und ihrem Sohn Dylan Diethelm einen schwarzen Tag ein. Die Thurgauer belegten im Halbfinal nur den 11. Rang. Auch Wil mit Kaderschützin Sandra Stark scheiterte im Halbfinal. Allerdings fehlte den Hausherren nur ganz wenig. Mit 1462 Punkten belegten sie den neunten Rang, einen Zähler hinter dem finalberechtigten 8. Platz. Ein wenig trösten konnten sie sich mit einem einmal mehr perfekt organisierten Gruppenmeisterschaftsfinal in der Wiler Schiessanlage Thurau. (van)

19.09.18Blindenschütze wegen Dopings lebenslänglich gesperrt
18.09.18Dominanz von Marco Poffet an den Senslermeisterschaften Gewehr 50m
17.09.18Nationalrat stimmt Ständerat zu
17.09.18Senslermeisterschaft Gewehr 300m liegend
17.09.18Kantonaler Nachwuchs- und Jungschützentag in Guggisberg
17.09.18Pistolenschützen Gambach sind Gruppenmeisterschaftssieger 50m
16.09.18Spannung pur war garantiert
15.09.18Grosser Empfang für die Gewehrschützen
14.09.18Bronze für Gilles Dufaux, Silber für das Team
13.09.18Die erfolgreichen Frauen sind zurück
12.09.18Final LZ-Cup
12.09.18JU+VE: Qualifikationsranglisten sind online
11.09.18Siege für zwei nervenstarke Talente
11.09.18Marcel Ackermann feierlich empfangen
10.09.18SH-Jugendschiessen 2018
10.09.18Kantonalcup-Finale der Schaffhauser Schützen
10.09.18Schweizermeisterschaften in Thun: positive Bilanz
08.09.18 Packende Duelle in Lausanne
07.09.18Wechsel im GöV-Vorstand
06.09.18SGM-G300 U21/E+: Die Finalisten stehen fest
06.09.1828. Weltmeisterschaft der Vorderladerschützen in Eisenstadt (AUT)
05.09.18Urner Nachwuchsschützen sammeln auf Crowdfunding-Plattform für Sportstätte
05.09.18Senslermeister der Jungschützen kommen aus St. Ursen, Tafers und St. Silvester
05.09.1883. Bezirksschiessen BSV Visp
03.09.18Jason Solari für die YOG 2018 selektioniert
03.09.18SO: Nachwuchs zeigte sein Können
02.09.18Herausragende Sieger am Feldstich-Final
02.09.18Kurzbericht 3. Runde Solothurner Mannschaftsmeisterschaft 2018
02.09.18Die neuen Luzerner Kantonalmeister stehen fest
01.09.18Lausanne steht vor dem «Grand Slam»
01.09.18Lauffohr, Grossdietwil und Aarau siegen am Schweizer Gruppenfinal 300m
31.08.18Sportschützen Uri und Gossau müssen in die Abstiegsrunde
31.08.18Die Finalteilnehmer für den Gruppenfinal der Jungschützen stehen fest
31.08.18Der SSZ Chalchofen ist in Festlaune
30.08.18Aargau: Dieselben Gruppensieger, aber neue Einzelmeister
30.08.18Der MSV Turtmann dominierte die Konkurrenz
30.08.18Titel für die Jungschützen aus Mauren-Berg und die Jugendlichen aus Zuzwil
30.08.18Fünf Finalteilnehmer der SMM Gewehr 50m stehen fest
29.08.18Zofingen rettete sich vor Boswil ins Ziel
29.08.18Der Schützennachwuchs beider Basel mass sich in Riehen
28.08.18Enrico Stoffel: Bester kantonaler KK-Junior VS
28.08.18Weniger Glanz für Medaillenjäger Dieter Grossen
27.08.18WM Changwon: «Das «Tüpfelchen auf dem i»
27.08.18Die 40 Gruppen liegen eng beeinander
27.08.18Bereuter und Denzler an der Spitze
27.08.18Erika Allemann verfehlt knapp Kantonalrekord
27.08.18Treffsichere Bündner Schützen-Veteranen
27.08.18Vorort Uri ist bereit fürs 156. Rütlischiessen
23.08.18041 418 00 10: Der SSV hat eine neue Telefonnummer
23.08.18Meisterschaft in der Königsdisziplin der Pistolenschützen


364 Einträge auf 8 Seiten // [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8]

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 418 00 10
info@swissshooting.ch