Home  ->   Aktuell  ->   News  ->   2018

SSV-Delegiertenversammlung vom 28. April in Zuchwil SO

Gewappnet für die Zukunft

Luca Filippini führte mit Elan und <br>Leichtigkeit durch seine erste <br>Delegiertenversammlung als <br>SSV-Präsident.
Luca Filippini führte mit Elan und
Leichtigkeit durch seine erste
Delegiertenversammlung als
SSV-Präsident.

28.04.2018 - Die 259 stimmberechtigten Delegierten des Schweizer Schiesssportverbands (SSV) haben an der Delegiertenversammlung vom 28. April in Zuchwil SO die Weichen für die Zukunft gestellt. Thema war unter anderem die drohende Verschärfung des Waffenrechts: Falls der SSV das Referendum ergreifen müsste, wurde für einen entsprechenden Abstimmungskampf eine halbe Million Franken gesprochen.

 

Impressionen


Es war eine leidenschaftliche Rede, die Nationalrat Werner Salzmann an der DV des Schweizerischen Schiesssportverbands im Sportzentrum Zuchwil SO hielt. Er appellierte an die Delegierten, dem Vorstand die nötigen Mittel zur Verfügung zu stellen, falls der SSV gegen die Verschärfung des Waffenrechts das Referendum ergreifen müsste. Konkret ersuchte der Vorstand darum, für Gegenmassnahmen zur Verschärfung des Waffenrechts einen Beitrag bis 500'000 Franken verwenden zu können.

Verschiedene Bestimmungen im Gesetzesentwurf widersprechen diametral den Interessen der Schützinnen und Schützen, erläuterte SSV-Präsident Luca Filippini in seinen Ausführungen. Viele Punkte seien unklar, zum Beispiel, was konkret «regelmässiges Schiessen» bedeute. Man könne «nicht akzeptieren, dass das Sturmgewehr zu den verbotenen Waffen gezählt werde», sagte Werner Salzmann. «In dieser Form können wir die Gesetzesvorlage nicht akzeptieren», resümierte Luca Filippini.

Die Schützen demonstrierten an der Delegiertenversammlung Einigkeit und füllten das Kriegskässeli mit einer halben Million Franken. Nationalrat Werner Salzmann, Präsident des Berner Schiesssportverbands, votierte energisch und leidenschaftlich für den Kampf gegen das Waffengesetz.

 

Der SSV-Präsident betonte jedoch, dass das Referendum «das letzte Mittel» sei. Jetzt gelte es, Einfluss auf die politischen Entscheidungsträger zu nehmen, um für die Schützen eine gute und vernünftige Lösung zu finden. «Wir müssen jedoch für den Fall der Fälle gewappnet sein, um wenn nötig sofort handeln zu können», so Filippini. Dies könnte voraussichtlich bereits 2018 notwendig sein, da der Nationalrat den Gesetzesentwurf bereits in der Sommersession debattieren wird. Im Ständerat wird das Thema im Herbst 2018 behandelt. Die 259 Delegierten stimmten dem Antrag des Vorstands schliesslich ohne Gegenstimme zu.


Neues Beitragsmodell genehmigt

Alle weiteren Entscheide an dieser 17. Delegiertenversammlung des SSV fielen einstimmig. So wurde die Jahresrechnung 2017 ebenso bewilligt wie das Budget 2018. Genehmigt wurde auch ein neues Beitragsmodell. Dieses basiert weiterhin auf dem Vereinsbeitrag, der jedoch neu von 200 auf 300 Franken erhöht wird, sowie einem variablen Beitrag von neu 10 Franken pro lizenzierten Schützen. Der Lizenzbeitrag bei der Elite wird neu von 18 auf 20 Franken erhöht, bei der U21 beträgt er wie bisher 12 Franken. De facto blieben die Aufwände so aber für die Vereine praktisch gleich, da der Kommunikationsbeitrag entfalle, wie SSV-Vorstandsmitglied Walter Harisberger erläuterte.

Die Erhebung eines sogenannten «Schützenbatzens» in der Höhe von fünf Franken könne an dieser DV aus formellen Gründen noch nicht beschlossen werden, wie SSV-Präsident Luca Filippini des Weiteren erklärte. Der entsprechende Antrag sei aber an der Präsidentenkonferenz vom 27. April eingehend diskutiert worden. Eine «Kriegskasse» wie 2011 bei der Waffeninitiative, um jederzeit die Interessen der Schützen wirksam verteidigen zu können, sei grundsätzlich sicherlich eine sinnvolle Sache, betonte Filippini.

An der DV wurden auch Funktionäre des Schweizer Schiesssportverbands und der Kantonalverbände geehrt. So wurde Franz Meister neues Ehrenmitglied des SSV. Er hat sich jahrzehntelang für den Schiesssport engagiert und zieht sich nun von seinem Amt als Ressortleiter Pistole zurück. Geehrt wurde auch Ruedi Fiechter als ehemaliger Obmann des 100er-Clubs, der Athletinnen und Athleten der schweizerischen Elite- und Nachwuchskader finanziell unterstützt.

 

Die Geehrten

Der langjährige Wettkampfchef Franz Meister wurde zum Ehrenmitglied ernannt.  Sieben abetretende Kantonalpräsidenten wurden für ihre Verdienste geehrt. Ruedi Fiechter erhielt für sein Engagment als ehem. Obmann des 100er-Clubs die Wappenscheibe Kniendschütze.

 

Neben den 259 Delegierten konnte der SSV an seiner DV Gäste aus Politik und Armee begrüssen. Roland Heim, Landammann des Kanton Solothurns, hiess die Schützinnen und Schützen in seinem Heimatkanton herzlich willkommen. Divisionär Melchior Stoller, Stellvertreter Chef Kommando Operationen, überbrachte die Grussbotschaft der Armee. «Die Schützen brauchen die Armee, und die Armee braucht die Schützen», brachte Stoller das lange und traditionsreiche gegenseitige Verhältnis auf den Punkt. Gerade angesichts aktueller und kommender Herausforderungen gelte es, «die Reihen zu schliessen.» Stoller gab sich überzeugt, dass dies etwa auch bei der zu erwartenden politischen Diskussion im Rahmen der Beschaffung neuer Kampfflugzeuge für die Schweizer Armee der Fall sein werde. (cpe)

 

Die Redner

Stefan Hug, Präsident der Gastgebergemeinde Zuchwil Roland Heim, Landammann des Kantons Solothurn
   
Heinz Hammer, Präsident des Solothurner Schiesssportverbands Div Melchior Stoller, Vorsitzender der Eidgenössischen Schiesskonferenz

 

16.07.18Vereinswettschiessen VWS-ZSV 2018
13.07.18Internationales Training in Schwadernau
12.07.18Feldmeisterschaft Schaffhausen 2018
11.07.18Senslermeisterschaften Gewehr 300m – 2-Stellungen
11.07.18Staatsbürgerlicher Appell der Interessengemeinschaft Schiessen Schweiz an den Ständerat
09.07.182. Runde Solothurner Mannschaftsmeisterschaft
06.07.18100er Club erkundete Unterwelt
05.07.18Ausnahmeregelung für Historische Schiessen und Feldschiessen in der Vernehmlassung
05.07.18Drei Kaderathleten messen sich im Vergleichsmatch mit Kantonalteams
04.07.18Die Schützen Ägerital-Morgarten sind neuer Spitzenreiter
03.07.18Beteiligungssteigerung am Kantonalen Veteranenschiessen Schwyz
03.07.18Vier einheimische Festsieger im Bündnerland
01.07.18Cottens verteidigt bei den Junioren den Titel im Schlussspurt
01.07.18Marina Schnider verpasst das Podest um drei Punkte
30.06.18Offizieller Tag im Hinterthurgau
29.06.18Drei Junioren ragen aus dem Kollektiv heraus
28.06.18Jubel und Tränen in der Walliser Nachwuchsmeisterschaft Gewehr 50m
28.06.18Sportschützenverband beider Basel: Oberwil siegt dank besserem Final
28.06.18Bereits 6000 Schützen haben sich für das Landesteilschiessen angemeldet
27.06.18Buchholterberg übernimmt in der SMM-G50 die Tabellenspitze
26.06.18Vorderlader-Meisterschaft: Tolles Wetter, tolle Stimmung, tolle Resultate
25.06.18Subingen-Deitingen schlägt Schweizermeister Balsthal
25.06.18Büren-Oberdorf ist ZSV Gruppenmeister Gewehr 50m
25.06.18Peter Hochreutener ist Festsieger am Vögelinseggschiessen
24.06.18SGM 300m, Resultate 3. Hauptrunde
24.06.18Sektionsmeisterschaft: die erste Hauptrunde ist abgeschlossen
23.06.18Der Kanton Zürich steht Kopf
22.06.18Ein Dank an die Ehrenamtlichen
19.06.18Visp-Eyholz ist Walliser Gruppenmeister Gewehr 50m
18.06.18Luzerner Gewehrschützen dominieren am Drei-Kantone-Match
18.06.18Ruedi Feldmann wird Glarner Doppelmeister
18.06.18Kleinlützel und Oberdorf siegen im Finalkrimi
18.06.18Michael Obrist ist Jungschützenkönig 2018 im Wasseramt
18.06.18Gelungener Auftakt zum Thurgauer Kantonalschützenfest
18.06.18Pistolenschützen aus Uetendorf gewinnen die Gruppenmeisterschaft
18.06.18Jennifer Kocher, Sandra Meier und Ivo Weber siegen am Stehendmatch
16.06.18«Das Schiesswesen hält die Schweiz zusammen»
14.06.18KK – Einzelmeisterschaft: Oberwalliser führen
14.06.18Büren-Oberdorf setzt Siegesserie fort
14.06.18Treffsicherer Bündner Schützennachwuchs
13.06.18Eidgenössisches Feldschiessen Kanton Thurgau
12.06.18Christian Alther sucht Unterstützer
12.06.18SGM Gewehr 50m: Die Finalteilnehmer stehen fest
11.06.18Feldschiessen Kanton Solothurn: Erfreuliche Beteiligung
11.06.18Gelungenes Feldschiessen 2018 im Kanton Baselland
11.06.18Felschiessen GR: Gleich sechs «Volltreffer»
11.06.18Feldschiessen Kanton Luzern: Erneut ein Teilnehmerzuwachs
11.06.18Feldschiessenfahrt des Berner Schiesssportverbandes BSSV
11.06.18Erneute Mehrbeteiligung am Feldschiessen im Kanton Schaffhausen
11.06.18Aaargau: 13‘375 Teilnehmer am Feldschiessen


280 Einträge auf 6 Seiten // [1] [2] [3] [4] [5] [6]

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 370 82 06
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch