Home  ->   Ausbildung  ->   Nachwuchsförderung

Nachwuchsförderung

Der Schweizer Schiesssportverband bekennt sich zu einer alters- und stufengerechten, nachhaltigen und transparenten, qualitativ hochstehenden und leistungsorientierten sowie ethisch vertretbaren Nachwuchsförderung.

Der SSV übernimmt die pädagogische Verantwortung des Nachwuchsleistungssportes im Sportschiessen. Er orientiert sich dabei an den Vorgaben der beiden Leading Partners J+S Magglingen und Swiss Olympic. Dabei steht eine langfristige, verantwortungsbewusste Nachwuchsförderung im Vordergrund, welche die Basis für zukünftige Spitzenleistungen bilden soll.

Die Nachwuchsförderung 1. – 3. Etappe (orange und rot in Graphik markiert) schliesst nahtlos an die Jugendausbildung in den Vereinen an.
 

Erste Etappe der NWF = Stufe langfristigeTalentsichtung und Grundlagentraining
Die erste der drei empfohlenen Etappen des Nachwuchstrainings von Swiss Olympic findet auf der Stufe der Kantonalschützenverbände / Unterverbände(KSV/UV) statt. Nach der Jugendausbildung in den Vereinen soll eine erste längerfristige Talentsichtung in kantonalen oderregionalen Kadern erfolgen.
 

Ein optimales Grundlagentraining steht im Vordergrund einer ganzheitlichen und nachhaltigen Ausbildung in einem bewegungsfreundlichen Umfeld.
 

Zweite Etappe der NWF = Stufe Anfangsspezialisierung und Aufbauphase
Die zweite der drei empfohlenen Etappen des Nachwuchstrainings von Swiss Olympic findet in Regionalen Leistungszentren, sogenannten Label-Standorten, statt.
Nach einer Selektion gemäss PISTE erfolgt in dieser Etappe, in einem Label-Standort, ein gezieltes Aufbautraining für das leistungsorientierte Sportschiessen. Kompetente Trainer garantieren für qualitativ hochstehendes Training nach definierten Vorgaben und klaren Zielsetzungen. In der Karriereplanung werden die Athleten von ausgebildeten Betreuern der Label-Standorte beraten und begleitet.
 

Swiss Olympic definiert diese Etappe als Förderstufe 1 und vergibt für talentierte Athleten die Talentscard Local (TCL).
 

Dritte Etappe der NWF = Stufe vertiefte Spezialisierung, individuell differenzierte Steigerung der Trainingsanforderungen
Die dritte der empfohlenen Etappen des Nachwuchstrainings von Swiss Olympic findet ebenfalls in Label-Standorten und für potenzielle Spitzensport-Athleten zusätzlich in Übergangskadern statt. Dort werden sie gezielt auf eine mögliche Spitzensportkarriere vorbereitet.
Der talentierte Athlet wird auf den Übertritt in ein Nationalkader vorbereitet. Dies geschieht durch individuelle Förderung und vertiefte Spezialisierung. Sportmedizinische und sportpsychologische Betreuung werden angeboten. Internationale Wettkampferfahrung wird durch den SSV ermöglicht.
 

Swiss Olympic definiert diese Etappe als Förderstufe 2 und vergibt für Athleten die Talentscard Regional (TCR). Die Talentscard National vergibt Swiss Olympic in der Förderstufe 3 für Athleten der Juniorennationalkader.

 

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 370 82 06
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch