Home  ->   Aktuell  ->   News

Pistole 10m

Frühes Aus für Scheuber im Bundesliga-Finale

Patrick Scheuber ist eine wichtige<br> Stütze im Team von Broistedt.
Patrick Scheuber ist eine wichtige
Stütze im Team von Broistedt.

15.02.2016 - Patrick Scheuber und sein Team SB Broistedt durften sich berechtigte Hoffnungen auf eine Medaille im Finale der deutschen Bundesliga Luftpistole 10m machen. Doch der Vorrundensieger der Nordgruppe schied schon im Viertelfinale aus.

Resultate

Das hat sich Patrick Scheuber anders vorgestellt. Der Dallenwiler trat am Wochenende mit dem Schützenbund Broistedt als Mitfavorit auf eine Medaille am Bundesliga-Finale Luftpistole 10m an. Doch bereits das Viertelfinale bedeutete für den souveränen Vorrundensieger in der Nordgruppe das Aus. Gegen die Schützengilde Waldenburg - aktueller Rekordhalter mit sieben Meistertiteln - setzte es eine deutliche 4:0-Niederlage ab. Auch Patrick Scheuber konnte sich nicht wie gewünscht in Szene setzen. Er verlor gegen Philipp Käfer klar mit 376 zu 386 Punkten. Gewinner des Bundesligafinales und damit deutscher Meister ist der SV Waldkirch.

Im Bundesligafinale Luftgewehr setzte sich ST Hubertus Elsen hauchdünn gegen den Schützenbund Freiheit I durch. Resultate

 

Vorschau vom 11. Februar

Patrick Scheuber (Dallenwil) steht am kommenden Wochenende mit Broistedt im Final der deutschen Bundesliga Luftpistole 10m. Nach dem souveränen Vorrundensieg in der Nordgruppe gibt es für sein Team berechtigte Medaillenhoffnungen.

«Nach einer perfekten Saison ohne Niederlage ist es klar, dass wir mehr wollen, als nur das Viertelfinale zu schiessen», sagt Patrick Scheuber im Vorfeld des Bundesligafinals Luftpistole 10m, der am kommenden Wochenende vom 13. und 14. Februar in Rotenburg an der Fulda ausgetragen wird. Erster Gegner von Scheubers Mannschaft, des Schützenbundes (SB) Broistedt aus Niedersachsen, wird die Schützengilde (SGi) Waldenburg sein. Der aktuelle Rekordhalter mit sieben Meistertiteln ist auch dieses Jahr ein heisser Titelanwärter.

«Es wird keine Mannschaft geben, welche einfach zu schlagen ist», meint Scheuber zur Ausgangslage und betont: «Unsere Mannschaft war dieses Jahr fähig, 1917 Punkte zu erzielen, das sind 383.4 Zähler im Schnitt. In dieser Hinsicht sind wir bereit, aber es muss halt wie immer alles zusammenpassen», erklärt der Innerschweizer, der seit Jahren in Diensten von Broistedt steht und schon 2. (2013), 4. (2014) und 5. (2015) wurde mit seinem Team. Dort war Patrick Scheuber zu Beginn der Saison auf Position 1 gesetzt.

Nur zwei Niederlagen in sieben Partien für Scheuber

Der 29-Jährige, der Schreiner gelernt hat, bestritt sieben von total 11 Partien für seinen Verein. Dabei verlor Scheuber nur zweimal, gegen den deutschen Schnellfeuerspezialisten Christian Reitz und gegen den starken Italiener Giuseppe Giordano. Aufgrund einer Erkrankung zu Beginn dieses Jahres und daraus resultierenden schwächeren Leistungen rutschte er mittlerweile auf Position 3 ab. Scheuber «ist nun aber einer derer, die an dieser Position mit ihrer normalen Leistung jeden Gegner bezwingen können», steht zu lesen auf der Homepage des Fördervereins Spitzensport im SBB im Artikel mit dem programmatischen Titel «Finale! Wir kommen!». Nach der klassischen Regel, wonach «hinten die Punkte gemacht werden» in dieser Mannschaftssportart, und «wir dort richtig stark sind, haben wir alle Hoffnungen, das Halbfinale erreichen zu können», wird auf der Homepage zur Unterstützung des SB Broistedt betont.

SGi Mengshausen mit Trainer Uwe Knapp ist Veranstalter

Also drücken auch wir aus der Ferne Patrick Scheuber die Daumen am Finalwettkampf, der in Rotenburg gleichzeitig auch für Luftgewehr 10m ausgetragen wird. Dort stehen keine Schweizer Schützen im Einsatz, nur der ehemalige Pistole-Nationaltrainer Uwe Knapp, der nun die SGi Mengshausen trainiert. Diese tritt seit 2013 als Ausrichter des Bundesligafinales auf und schiesst nun heuer selber mit ihrer Luftgewehrmannschaft mit. Scheuber selber ist auch für die EM 10m in Györ (Ungarn) selektioniert und hofft dort, sich Ende Februar erneut die Olympiateilnahme sichern zu können. 2012 reichte ihm an der EM in Finnland ein 17. Rang für den Quotenplatz.  Andreas Tschopp

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 370 82 06
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch