Home  ->   Aktuell  ->   News

Diskussionsrunden zum EU-Waffenrecht

Jakob Büchler (links) und Werner <br>Salzmann wehren sich gegen die <br>Verschärfung des EU-Waffenrechts.
Jakob Büchler (links) und Werner
Salzmann wehren sich gegen die
Verschärfung des EU-Waffenrechts.

25.02.2016 - Heute Donnerstagabend ist Jakob Büchler, St. Galler CVP-Nationalrat und Präsident des St. Gallischen Kantonalschützenverbands, Gast in der Sendung Forum von Radio SRF1. Morgen Freitag diskutieren er und Werner Salzmann, Berner SVP-Nationalrat und Präsident des Berner Schiesssportverbands, in der Arena des Schweizer Fernsehens über das EU-Waffenrecht.

Die EU-Kommission will mit einer Gesetzesverschärfung den Besitz halbautomatischer Waffen die zivil, also ausserdienstlich genutzt werden, verbieten. Auch der Kauf und Verkauf von Waffen über das Internet soll verboten werden. Doch damit nicht genug: Jäger, Schützen und Sammler sollen künftig für den Erwerb einer Waffe neben einem Waffenerwerbsschein zusätzlich einen Bedürfnisnachweis erbringen und sich neu auch einer medizinischen Untersuchung stellen. Als Mitglied des Schengenraumes betreffen die Massnahmen auch die Schweiz. Der SSV lehnt die Vorschläge der EU vollumfänglich ab. «Wir brauchen in der Schweiz keine Verschärfung», sagt Dora Andres, Präsidentin des SSV. Neben dem SSV haben sich weitere Verbände und Interessensgemeinschaften zu den geplanten Änderungen ablehnend geäussert.

 

Forum, 25. Februar, 20 Uhr, Radio SRF1

Das Verbot war in den letzten Tagen in den Medien ein grosses Thema (siehe unsere Presseschau). Heute greift die Sendung Forum von Radio SRF1 das Thema auf. Moderatorin Yvonne Hafner diskutiert ab 20 Uhr mit Jakob Büchler, CVP-Nationalrat und Präsident des St. Gallischen Kantonalschützenverbands, Jo Lang, alt Nationalrat Grüne und Historiker, Alexandre Vautravers, Experte für Sicherheit an der Universität Genf, sowie Peter Weishaupt, Geschäftsleiter des Schweizer Friedensrats, über die geplante Verschärfung des Waffenrechts. In der Sendung können Hörerinnen und Hörer online mitdiskutieren und ihre Meinung äussern, ob es sich beim Gesetzesvorschlag lediglich um eine Alibiübung und einen unnötigen Angriff auf das Schweizer Waffenrecht handelt. Diskutieren Sie hier mit!

 

Arena, 26. Februar, 22.25 Uhr, SRF1

Auch die Arena des Schweizer Fernsehens widmet sich in ihrer Sendung vom Freitagabend (22.25 Uhr, SRF1) dem EU-Waffenrecht. Im Ring stehen mit Chantal Galladé (SP Nationalrätin Zürich) und Jo Lang (alt Nationalrat, Vizepräsident Grüne, Vorstand GSOA) zwei vehemente Befürworter der Verschärfung. Die Interessen der Schützen vertreten Werner Salzmann, Berner SVP-Nationalrat und Präsident des Berner Sportschützenverbands, sowie erneut Jakob Büchler, der bereits am Abend zuvor im Radio die Klingen mit den Befürwortern einer Verschärfung des EU-Waffenrechts kreuzt.

 

Übrigens: Im Magazin «Schiessen Schweiz» (Erscheinungsdatum 17. März) äussern sich Jakob Büchler und Werner Salzmann in einem grossen Interview zur Sicherheitspolitik in der Schweiz und zur Bedeutung des Schiesssports in der Schweiz. (van)

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 370 82 06
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch