Home  ->   Aktuell  ->   News

Veteranentreffen BSV Visp 2017

Arthur Heinzmann (l.) und OK-Chef<br> Christoph Studer in Erwartung<br> kulinarischer Köstlichkeiten.
Arthur Heinzmann (l.) und OK-Chef
Christoph Studer in Erwartung
kulinarischer Köstlichkeiten.

23.10.2017 - Visperterminen mit seinem aktiven Schützenverein (24 Mitglieder) war am Sonntag turnusgemäss Gastgeber des alljährlichen Treffens der Schützenveteranen des Bezirkes Visp. Der Anlass, dessen Beginn weit ins letzte Jahrhundert zurückreicht, wurde dank der perfekten Organisation der Terbiner Schützenkollegen zu einem gemütlichen und genussreichen Tag.

An die 40 erfahrene und z.T.  immer noch aktive Schützen mit ihren Gattinnen wurden von OK-Chef  Christoph  Studer und seinen vielen Helferinnen und Helfern vorerst mit einem langen Apéro willkommen geheissen. Rainer Studer stellte kurz und treffend «seine» grosse Gemeinde vor;  «noch-nicht-Veteran» Hugo Petrus, Präsident WSSV,  wies auf die vielen Tätigkeiten der Veteranen hin, die in den diversen Vereinen grosse unentbehrliche  Begleitarbeit  leisten, ohne die ein Schiessbetrieb gar nicht möglich wäre:  Wartung der Anlagen, lange Präsenzzeiten, Erledigung  Papierkrieg, Betreuung Jugendlicher,  Aufräumen  etc. . In Zeiten der Abnahme der nationalen Schützenvereine (ca. 100 pro Jahr) müssten alle Anstrengungen verdoppelt werden, den Schiesssport auch als Teil der Dorfkultur am Leben zu erhalten, so Hugo Petrus.

Bezirkspräsident  Sepp Anthenien dankte vor allem den Schützenfrauen für ihre grosse Geduld, wenn das Training einmal länger dauert als angesagt. Im Gegensatz zu den Schützen, deren Standort stets bekannt sei, wüssten die Tellensöhne hingegen manchmal nicht, wo sich ihre Gemahlinnen während des Trainings aufhalten. 
Übrigens: Dass die jüngsten Schützen (JJ) des Kantons vor einer Woche an der Westschweizer Meisterschaft 300 Meter die Silbermedaille erkämpfen konnten, wurde von den Veteranen erfreut zur Kenntnis genommen.

Fernando Jeitziner, der junge Präsident des SV Visperterminen, stellte der Festgemeinde  zwischen zwei kulinarisch exzellenten Gängen kurz und sehr beredt den örtlichen Schützenverein vor, der einerseits auf eine erfolgreiche Vergangenheit zurückblickt  (u.a. Schweizermeister Jungschützengruppe 1989), aber dank sehr gutem Nachwuchs auch positiv in die Zukunft blicken kann. Diese jungen Schützen des SV Visperterminen zeigten auch beim Servieren grossen Einsatz.

Werner Ritler, Sportschützen Visp-Eyholz, verdankte den gemütlichen Tag und lud gleichzeitig die Schützenveteranen zum nächsten Treffen 2018 in Visp ein; natürlich auch wieder mit weiblicher Begleitung, wie es die Tradition verlangt. (Francis Pianzola)

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 370 82 06
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch