Home  ->   Aktuell  ->   News

DV 2018 Solothurner Schiesssportverband

12.03.2018 - Die 15. Delegiertenversammlung des Solothurner Schiesssportverbandes (SOSV), organisiert durch den Schützenverein Welschenrohr stand ganz im Zeichen von Ehrungen, aber auch von einer Beitragserhöhung. Mit grossem Mehr wurde diese bewilligt. Zudem ernannten die Delegierten Heinz Arnold (Dulliken) und Andreas Bringold (Beinwil) zu verdienten Mitgliedern des SOSV.

Traditionsgemäss wurde die Versammlung, an welcher über 320 Delegierte und Gäste anwesend waren, mit dem Solothurner Marsch, gespielt von der Musikgesellschaft Matzendorf-Welschenrohr, eröffnet. In seinem Eröffnungsvotum ergänzte Präsident Heinz Hammer seinen Jahresbericht mit aktuellen Themen wie Solothurner Kantonalschützenfest 2021, Verschärfung des Waffengesetzes und Personelles. Gleichzeitig dankte er allen Funktionären für ihre unzähligen Stunden, welche sie für den Schiesssport aufwenden. Dass der im letzten Jahr genehmigte Kredit für die Anschaffung von 20 Scheiben 10m umgesetzt werden konnte, stellt für ihn einen Meilenstein dar.

Nachdem Gemeindepräsident Stefan Schneider den Tagungsort Welschenrohr kurz, aber sehr informativ, vorgestellt hatte, genehmigten die Delegierten das Protokoll der letzten Delegiertenversammlung, den Jahresbericht sowie die Rechnung einstimmig.

Zu den zahlreichen Zuhörern gehörten auch folgende Gäste: Kantonsratspräsident Urs Ackermann, Landammann Roland Heim, Nationalrat Christian Imark, SSV-Vorstandsmitglied Walter Harisberger und Divisionär Hans-Peter Walser.

Die Verbandsrechnung, die minim weniger schlecht als budgetiert abschloss, wurde vom Finanzverantwortlichen Christoph Altermatt präsentiert. Er dokumentierte nochmals mittels Zahlen, dass nun eine Veränderung nötig sei. So haben die Verantwortlichen des SOSV ein ganzes Massnahmenpaket erarbeitet, welches neben Einsparungen auch eine Erhöhung der Gebühr pro Lizenz sowie neu einen Disziplinenzuschlag für Vereine beinhaltet. Dank breiter und guter Vorinformation genehmigten die Delegierten dieses Finanzpaket mit grossem Mehr. Die Erleichterung bei den Mitgliedern der Geschäftsleitung des SOSV war dabei spürbar. Ziel wird es nun sein, im kommenden Jahr einen positiven Rechnungsabschluss präsentieren zu können.

In ihren Grussworten wiesen sowohl Landammann Roland Heim als auch Divisionär Hans-Peter Walser auf Gemeinsamkeiten von Schützen und Politik bzw. Armee hin. Zusammen für wichtige Werte unserer Gesellschaft einzustehen – dies soll auch in Zukunft bestehen bleiben. Heim wies darauf hin, wie wichtig für Jugendliche stabile Strukturen und Kontakte sind für das gesellschaftliche Leben. Dass auch der Solothurner Regierungsrat den Schiesssport in einem Wettkampf mit den höchsten Offizieren der Schweizer Armee pflegt, war sicher für einige eine Neuigkeit. Walser seinerseits erwähnte die Wichtigkeit des Obligatorischen und die damit verbundenen Aufgaben der Schützenmeister, die dabei auch als Instruktoren tätig sind. Walter Harisberger überbrachte nicht nur die Grüsse des Vorstandes SSV, sondern informierte auch über neue Wettkämpfe. Der Breitensport soll auch nebst der Professionalisierung des Spitzensportes mittels Werbung und Teilnahmen an Anlässen wie dem Unspunnenfest gefördert werden. Zudem wird der SSV seinen Widerstand gegen die Verschärfung des Waffenrechts aufrecht erhalten, notfalls auch mit einem Referendum.

Bei den Rück- und Ausblicken der Abteilungsleiter erwähnten Hanspeter Meister, Matthias Graber, Marcel Studhalter und Rolf Kaiser sehr gezielt das Wesentliche, bevor sie zu ihren Ehrungen der erfolgreichsten Schützinnen und Schützen zu sprechen kamen.

Zu den Geehrten gehörten:

Leistungssport: Jan Lochbihler, Marina Bösiger, Gina Gyger, Markus Abt, Janine Frei, Andreas Kissling, die Teams Fabio Sciuto, Selina Capuzello, Markus Abt, die Teams „Pistole 50m A-Match“, „Pistole 50m B-Match“, „Gewehr 50m 3-Stellung Elite“ und „Gewehr 10m Elite“. Weitere spezielle Ehrungen für längjährige Matcherfolge durften Stefan Borer, Hermann Richner, Thomas Meier, Beat Graber und Markus Schreier in Empfang nehmen.

Gewehr 300m/Pistole: Andreas Gmür, Andy Willi, Patrick Kaufmann, Florian Zumbühl, Silvan Senn (alle Jungschützen), Heinz Schüpbach, Markus Abt, Matthias Saladin, Joel Weissgerber, Pistolenschützen Olten

Gewehr 50m: René Antener, Fridolin Portmann, Freischützen Balsthal-Klus, Luftgewehrschützen Olten, Sportschützen Biezwil

Nachwuchs: Tim Kaufmann.


In seinem Hinweis auf die Gönnervereinigung SOSV, die den Nachwuchs materiell und finanziell unterstützt, forderte Präsident Hammer die Anwesenden auf, dieser Vereinigung beizutreten.

Nachdem die Vakanz in der Geschäftsleitung leider weiterbestehen bleibt, wurde die Revisorin Maureen Scussolin (Gunzgen) einstimmig wiedergewählt.

Für ihre weitere, sehr wertvolle Arbeit, welche sie auch nach dem Rücktritt als Abteilungsleiter geleistet haben, durften Kurt Kehl (Oensingen) und Markus Reinhart (Biezwil) nicht nur ein Geschenk, sondern auch den Applaus der Anwesenden entgegennehmen.

Zu Verdienten Mitgliedern des SOSV ernannten die Delegierten mit ihren Stimmkarten und einem kräftigen Applaus Heinz Arnold (Ressortleiter, Gunzgen) und Andreas Bringold (Präsident BSV Thierstein, Beinwil). Beide haben während mehr als 12 Jahren sehr viel für den Verband geleistet und dies sehr erfolgreich.

Die nächste Delegiertenversammlung 2019 wird am 9. März 2019 in Bellach stattfinden. Mit dem Dank an die Organisatoren und Sponsoren sowie den besten Wünschen an alle, beendete Präsident Heinz Hammer die sehr speditiv verlaufene Versammlung. (Heinz Hammer)

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 418 00 10
info@swissshooting.ch