Home  ->   Aktuell  ->   News

Zürcher Match Meisterschaft Indoor 10m 2018

Zürcher Kantonalmeisterschaft mit 21 Titelkämpfen

Frauenpower an der KMM 2018: Souveräne<br> Titelgewinne durch die Gewehrschützinnen<br> Silvia Guignard (Elite) (links) und Julia<br>Oberholzer (Junioren)
Frauenpower an der KMM 2018: Souveräne
Titelgewinne durch die Gewehrschützinnen
Silvia Guignard (Elite) (links) und Julia
Oberholzer (Junioren)

13.03.2018 - 21 Medaillensätze bestehend aus Gold, Silber und Bronze hielt Heinz Bolliger, welcher sich mit seinem 10. Einsatz als «Regisseur» der «Zürcher Hallenmeisterschaft» auch hier in die Bücher der Schützengeschichte eingetragen hat, bereit. Schlussendlich standen 21 Zürcher Kantonalmeister (und Meisterinnen) auf dem Podest, vom Schüler bis zum Seniorveteranen. Julia Oberholzer und Silvia Guignard prägen die Finals vom Sonntag, 11. März.

Ideal für diesen Wettkampfsport ist das «KUSPO» das Kultur- und Sportzentrum Gries in Volketswil. 40 Scheiben, von der Firma SIUS zur Verfügung gestellt, standen hier den zahlreichen Kategorien und Disziplinen zur Verfügung. Wie der – ebenfalls nach dem Muster von Heinz Bolliger durchgeführte – «Goldige Züri-Träffer», ist auch die kantonale Meisterschaft (wenn man sich den grossen Anteil der Schüler und Jugendlichen vor Augen hat) ein Teil der Nachwuchsförderung im ZHSV mit grossem Potential. Später – so hofft man zumindest – wechseln sie zu grösseren Distanzen und Kalibern. Wichtig ist, dass die Jugend dem Schiesssport erhalten bleibt.

Dank einem vermehrten Aufmarsch von Gewehrschützen konnte gegenüber dem letzten Jahr eine Steigerung der Teilnehmerzahl verzeichnet werden. Die Talfahrt der Pistolenschützen konnte aber auch dieses Jahr nicht aufgefangen werden. Gesamthaft verzeichneten wir dieses Jahr 346 Starts.


Ein Leckerbissen für Schützen, Trainer und Zuschauer: Der inszenierte Sonntagsfinal

Kurz vor 1400 marschieren sie ein – fast wie Gladiatoren –  die Finalteilnehmer U 21 und die Elite. Da die beiden Finals im gleichen Durchgang absolviert werden, können die beiden Gruppen direkt – und publikumsreif – miteinander verglichen werden. Der Speaker Marcel Bearth in bester Wettkampflaune, erklärt den formellen Ablauf und stellt die einzelnen Athleten und Athletinnen vor: Neun Schützen und sieben Schützinnen. Um es vorweg zu nehmen, die Herren blieben erneut chancenlos, holten mit Jürg Ebnöther gerade noch Silber. Das übrige Edelmetall garnierten Damen ab: Sie standen schlussendlich zu fünft auf dem Podest – ein klares Verdikt.   

Mit fantastischen Höchstleistungen (628 Punkte in der Qualifikation) machte Julia Oberholzer schon im Vorfeld positiv auf sich aufmerksam und alles andere als ein Triumph im Final wäre für Julia eine herbe Enttäuschung und für die Zuschauer eine grosse Ueberraschung gewesen.

Bereits nach der ersten Fünferpasse ging Julia vehement in Führung und baute darauf ihren Vorsprung kontinuierlich aus. Mit einer 10.4 schloss sie ihr 24-er Programm ab. Als Total leuchte die Zahl 248.0 auf. Doreen Elsener, die Titelverteidigerin konnte sich schon früh auf ihren Silberplatz konzentrieren – fast 10 Punkte hinter der neuen Kantonsmeisterin.  Ganz interessant war der Vorstoss von Greta Wolff welche ihre Bronzemedaille sicher verteidigte und Noah Polvere souverän auf Distanz hielt.

Bei den Eliteschützen war das Rennen um einiges spannender. Zwischen Silvia Guignard und Jörg Ebnöther entwickelte sich ein richtiges «Duell». Die Allrounderin, welche auch mit Armbrust und Sturmgewehr exzellent umgehen kann, ist für ihre finale Nervenstärke bekannt. Jörg Ebnöther war immer nahe dran, schaffte aber das Überholmanöver nicht. Mit den letzten beiden Schüssen von 10.4 und 10.7 wickelte Silvia den Sieg in ganz trockene Tücher und wurde verdiente Kantonalmeisterin 2018. Schöne Bronze holte sich Jasmin Bernet die Teamkollegin der Siegerin.


Neue Sieger bei den Gruppenwettkämpfen

Während bei der der letzten Kantonsmeisterschaft die Gruppen der Schützengesellschaft Zürich und Uster dominierten waren nun die Schützen aus Illnau Effretikon (2x) Zürich-Neumünster, Feld-Meilen und Dielsdorf siegreich.


Dreimal Edelmetall mit der Luftpistole Izeir Amzai und Myriam Lasry

Die Pistolenwettkämpfe wurden teilweise ausgelagert – am Sonntag wurde im Schützenhaus von Pfäffikon geschossen. Die Beteiligung war bescheiden, nicht aber die Leistungen. Auf dem Programm standen der Standard – und der Klappscheibenwettkampf. Während beim Standardschiessen fünfmal die gleiche Scheibe getroffen werden muss sind beim Klappscheibenschiessen fünf (kleine) Ziele die Herausforderung. Als Zeit stehen den Schützen – ob Standard oder Klappscheibe - ganze 10 Sekunden zur Verfügung. Eine Herausforderung der besten Sorte. 

Er schiesst für die Schützenvereine Uster und Kloten, holt regelmässig Medaillen und hat immer einen freundlichen Spruch auf Lager, das ist das Markenzeichen von Izeir Amzai. Mit bereits 2 Gold und 1 Bronze im Gepäck startete «Isi» in Pfäffikon – recht locker - und absolvierte hier Standard- und Klappscheibe. Beides lief dem Veteranen nicht ganz nach Wunsch. Mit einem fünften und einem vierten Platz bleib «Isi» für einmal im Mittelfeld. Die grossen «Sonntagssieger» heissen Renato Kissling (Standard) und Myriam Lasry (Klappscheibe). Letztere ging ebenfalls mehreren Medaillen vom Platz.


Schöne Ausbeute an der Zürcher KMM 2018: 3 x Edelmetall
für Pistolenschütze Izeir «Isi» Amz.

 

 

Heinz Bolliger 60 Jahre nationales Schützenwesen – 10 Jahre Zürcher KMM in Volketswil

Der zweimal im Rahmen der Zürcher Indoor Meisterschaften abgehaltene «Apero» gehört zum festen Tagesprogramm der Zürcher KMM und wird von Heinz Bolliger in charmanter Art und Weise präsentiert aber auch «zelebriert».

Heinz Bolliger legt Wert auf die Teilnahme von Vertretern aus Verbänden, Parteien und Behörden. Ein ganz treuer Gast ist Stadtrat Andreas Türler, welcher immer ein offenes Ohr für die Schützen hat und dies offen bekundet. Nun gibt er sein politisches Amt ab. Dem Sport selbst bleibt er natürlich treu, als Mitglied bei Zürich-Neumünster und der SG der Stadt Zürich. Als Vertreter des Kantonsrates war Benjamin Fischer in Begleitung seiner Freundin Nicole Schärer präsent. Neben dem Gastgeber Heinz Bolliger tritt auch Kantonalpräsident Urs Stähli ab. Seine Amtsdauer dauerte von 2008 – 2018. Zusammen mit Heinz wird er offiziell an der DV 2018 verabschiedet. Eine Wachtablösung ist im Gang.


Zürcher Wappenscheiben-Sieger geehrt

Mit der sogenannten «Matchwappenscheibe» werden ZHSV-Schützen ausgezeichnet welche 5 mal ein «Matchmedaillen-Resultat» erzielt haben. Diese Ehrengabe wurde von Heinz Bolliger an das Ehepaar Elvira und Peter Cossu sowie an Guido Berger überreicht. (James Kramer)


Auf einen Blick: Die 21. Zürcher Kantonalmeister 2018 10m

 

 

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 370 82 06
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch