Home  ->   Aktuell  ->   News

Beckenrieder 300m-Cupschiessen 2018

Drei Standardgewehrschützen standen in Beckenried an der Spitze

Die Finalteilnehmer (von links): <br>Paul Waser, Luca Amstad, Hans <br>Walker, Alessandro May, Roberto May, <br>Patrick Amstad, Peter Achermann, <br>Dani Murer.
Die Finalteilnehmer (von links):
Paul Waser, Luca Amstad, Hans
Walker, Alessandro May, Roberto May,
Patrick Amstad, Peter Achermann,
Dani Murer.

22.04.2018 - Mit dem Beckenrieder Cupschiessen Gewehr 300m starten 28 Schützen in die Saison. Es konnte eine Mehrbeteiligung verzeichnet werden. Roberto May holte sich erneut den Sieg.

 

In Beckenried fand zum 31. Mal das kameradschaftlich wie sportlich wertvolle Beckenrieder Cupschiessen statt – mit der Beteiligung von 28 Schützen. In diesem Jahr konnte die Teilnehmerzahl wieder gesteigert werden. Es nahmen vier Schützen mehr am Anlass teil als im Vorjahr. Für die Beckenrieder Schützen ist somit die Saison 2018 eröffnet. In den beiden Vorrunden werden zehn Schuss auf 10er-Wertung geschossen und zwar wie im Cup üblich gegen einen zugelosten Gegner. Wer gewinnt, kommt weiter, wer verliert, scheidet aus. Mit etwas Glück zieht man ein Freilos und kommt ohne Gegner weiter. Im Final werden zehn Schüsse in 100er-Wertung einzeln und kommandiert geschossen.

 

Erneut gesiegt

Die Anspannung war auch dieses Jahr gross, weil nach jedem Schuss der Zwischenstand durchgegeben wird. Da sind starke Nerven gefragt. Die Standardgewehrschützen setzten sich erneut durch. Roberto May präsentierte sich in Top-Form und zeigte vom ersten Schuss an einen hochstehenden Wettkampf, bei dem er sieben Schüsse über 90 schoss (98, 99, 95, 95, 82, 93, 88, 88, 95, 91). Er siegte mit 924 Punkten vor seinem Bruder Alessandro May mit 899 Punkten. Er schoss dabei sogar einen Schuss mehr über 90, hatte aber die tieferen 90er-Treffer und sogar einen unter 80, was ihm wohl den Sieg kostete (90, 84, 96, 96, 94, 92, 74, 91, 90, 92). Der erfahrene Schütze Peter Achermann konnte nicht sein ganzes Können abrufen. Er startete verhalten (74, 78, 83, 84, 81) dann folgte eine Aufholjagd, (98, 92, 99, 100, 90): So schaffte er es mit 879 Punkten hinter den Gebrüdern May auf den dritten Platz. Der 57er-Sturmgewehrschütze Paul Waser musste sich mit nur drei Punkten Rückstand mit dem vierten Platz zufrieden geben (87, 85, 87, 89, 90, 80, 79, 90, 93, 96). Fünfter wurde Luca Amstad 852 Punkten, den sechsten Platz ergatterte sich Hans Walker mit 848 Punkten. Dahinter folgten Dani Murer mit 789 Punkten auf dem siebten und Patrick Amstad mit 786 Punkten auf dem achten Rang. (Nicole Gander)

 

Auszug aus der Cup-Rangliste 1. Runde 2. Runde Final
1. Roberto May 98 95 924
2. Alessandro May 90 91 899
3. Peter Achermann 94 95 879
4. Paul Waser 96 97 876
5. Luca Amstad 94 89 852
6. Hans Walker 96 95 848
7. Dani Murer 87 89 789
8. Patrick Amstad 86 92 786

 

Weitere Informationen: www.schuetzen.6375.ch

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 418 00 10
info@swissshooting.ch