Home  ->   Aktuell  ->   News

Finalisten Gruppenmeisterschaft 300 Meter LKSV stehen fest.

08.05.2018 - Anlässlich der Zwischenrunde der Gruppenmeisterschaft 300 Meter des Luzerner Kantonalschützenvereins haben sich die besten Gruppen für den Final vom Freitag, 25. Mai, qualifiziert. Obernau und Willisau-Land (Feld A), Root, Fischbach und Nottwil (Feld D) sowie Ruswil (Feld E) schafften dies mit den höchsten Resultaten.

Im Feld A qualifizierten sich 28 von 32 Gruppen für den kantonalen Final der Gruppenmeisterschaft 300 Meter. Dieser findet am Freitag, 25. Mai, in Kriens statt. Gegenüber dem Vorjahr brauchte es einen Punkt mehr (903), um die Qualifikation zu schaffen. Mit je 961 Punkten lagen die zweite Gruppe der Feldschützen Obernau sowie die erste Gruppe des Schützenvereins Willisau-Land klar an der Spitze. Das drittbeste Resultat erzielte die Gruppe 1 der Feldschützengesellschaft Roggliswil-Pfaffnau mit 955 Zählern. Für das beste Einzelergebnis war Timo Studer von der Schützengesellschaft Menznau mit 197 Punkten besorgt. Beat Dahinden (SG Rothenburg), Alice Stalder (FS Obernau) und Bernhard Schmid (FSG Hasle) erzielten 196 Zähler.

 

Feld D: Drei punktgleiche Gruppen voran

Im Feld D qualifizierten sich 30 von 49 Gruppen für den Kantonalfinal. Dieser findet ebenfalls am Freitag, 25. Mai, zusammen mit jenem im Feld E in Emmen statt. In der Zwischenrunde lagen gleich drei Gruppen punktgleich an der Ranglistenspitze. Aufgrund der Einzelresultate klassierte sich die Schützengesellschaft Root vor dem Wehrverein Fischbach und der Feldschützengesellschaft Nottwil. Alle drei Gruppen totalisierten 688 Punkte. Zur Finalqualifikation waren 661 Punkte und damit beachtliche 23 mehr als im Vorjahr nötig. Das höchste Einzelresultat gelang Willy Albisser vom Schützenverein Willisau-Land mit 144 Zählern.

 

Ruswil im Feld E erneut vorne

Wie bereits im Ausscheidungsschiessen lag der Schützenverein Ruswil auch in der kantonalen Zwischenrunde im Feld E klar vor der Konkurrenz. Die Rottaler erzielten 707 Punkte und lagen damit acht Zähler vor der Schützengesellschaft Menznau und neun vor der Feldschützengesellschaft Wolhusen. Insgesamt qualifizierten sich 41 (von 60) Gruppen für den Kantonalfinal. Zur Qualifikation wurden 662 Punkte benötigt. Das sind drei Zähler weniger, als im Vorjahr, als der Wettbewerb im Feld E erstmals durchgeführt wurde. Das beste Einzelresultat im Feld E gelang Daniel Unternährer vom Schützenverein Grossdietwil mit 147 Punkten. (Patrik Birrer)


Resultate
 

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 418 00 10
info@swissshooting.ch