Home  ->   Aktuell  ->   News

Jungschützenwettschiessen des Bezirksschützenvereins Wasseramt SO

Michael Obrist ist Jungschützenkönig 2018 im Wasseramt

Jungschützenwettschiessen 2018 <br>im Wasseramt (von links): Emilia <br>Adamo (beste Jungschützin), Heinz <br>Küpfer (Präsident Schützenveteranen <br>Wasseramt), Patick Kaufmann (2.), <br>Jungschützenkönig Michael Obrist <br>und Rafael Helscher (3.).
Jungschützenwettschiessen 2018
im Wasseramt (von links): Emilia
Adamo (beste Jungschützin), Heinz
Küpfer (Präsident Schützenveteranen
Wasseramt), Patick Kaufmann (2.),
Jungschützenkönig Michael Obrist
und Rafael Helscher (3.).

18.06.2018 - Im einem packenden Final kämpfte sich Michael Obrist vom Regionalschützenverein Aeschi am Jungschützenwettschiessen 2018 im Wasseramt an die Spitze und konnte sich den Titel mit einem Vorsprung von 25 Punkten auf den zweitplatzierten Patrick Kaufmann sichern.

 

Resultate und Impressionen

 

Bereits zum zweiten Mal wurde der Wasserämter Jungschützenkönig in einem Finalschiessen ermittelt. Die ersten zehn Schützen der Rangliste zeigten ihr Können im Final auf die 100er-Wertung. Die Nerven der Teilnehmer waren angespannt und der Puls hoch, denn im Final ist alles wieder möglich, der Wettkampf wird neu lanciert.

Michael Obrist, der bereits am Feldschiessen in seiner Kategorie sowohl auf 300m wie mit der Pistole an der Spitze stand, zeigte starke Nerven: Gestartet als Zweitplatzierter und nach dem vierten Finalschuss zurückgefallen auf den sechsten Platz, nahm er all sein Können zusammen, bewies Ruhe und Nerven und beendete das Finale als Sieger mit einem Resultat von 1088 Punkten. Mit einem Rückstand von 25 Punkten wurde Patrick Kaufmann Zweiter, knapp gefolgt von Rafael Helscher, der mit nur drei Punkten Rückstand den dritten Platz erreichte.

Den Gruppenwettkampf gewannen die Jungschützen des Regionalschützenvereins Aeschi. Mit 13 Punkten Vorsprung verwiesen sie die Jungschützen aus Lohn-Ammannsegg auf den zweiten Platz. Dritte wurden die Deitinger Jungschützen mit gerade nur einem Punkt Rückstand. Aeschi hat sich mit dem Glanzresultat den Startplatz am Kantonalfinal in Balsthal gesichert. Weitere Gruppenqualifikationen stehen noch aus. (Tobias Karlen/Barbara Sollberger)

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 418 00 10
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch