Home  ->   Aktuell  ->   News

Dominanz von Marco Poffet an den Senslermeisterschaften Gewehr 50m

Hinten stehend: Sven Riedo, Armin Ayer, Roger<br>Siffert, Daniel Mäder, Marco Poffet, Thomas Schmutz<br>Vorne kniend: Yanik Baeriswyl, Kim Sturny,<br>Marco Bürgi, Andreas Buntschu
Hinten stehend: Sven Riedo, Armin Ayer, Roger
Siffert, Daniel Mäder, Marco Poffet, Thomas Schmutz
Vorne kniend: Yanik Baeriswyl, Kim Sturny,
Marco Bürgi, Andreas Buntschu

18.09.2018 - Am Freitag, 14. und Sonntag, 16.September 2018 wurden in Plaffeien die Senslermeisterschaften der 50m Gewehrschützen durchgeführt. Bei angenehmen Temperaturen und Sonnenschein herrschten ideale Bedingungen. Erstmals seit fünf Jahren konnte wieder ein 3-Stellungsmatch (liegend, kniend, stehend) geschossen werden. Die Verantwortlichen zeigten sich denn auch sehr zufrieden.

Der Liegenfinal wurde wiederum nach neustem Modus abgehalten. Die acht Finalisten mussten zuerst zweimal fünf Schuss in je 150 Sekunden abgeben. Dann folgten zwei Einzelschüsse in je 30 Sekunden. Nach zwölf Schüssen wurde der Schütze mit dem niedrigsten Resultat auf dem 8. Rang klassiert. Je weitere zwei Schüsse für die verbliebenen Schützen ergaben seinen Rang in der Rangliste, bis schliesslich noch zwei Schützen den Titel des Senslermeisters unter sich ausmachen konnten.
Bei den Junioren und Jugendlichen gewinnt Kim Sturny (Alterswil) mit 0.6 Punkten vor dem Qualifikationssieger Sven Riedo (Alterswil) die Goldmedaille. Kim wurde in dieser Disziplin erstmals Senslermeisterin und durfte sich entsprechend darüber freuen. Die Bronzemedaille gewann der letztjährige Sieger Andreas Buntschu (Plaffeien).


Roger Siffert überholt alle und schiesst Senslerrekord

In der Kategorie der Senioren und Veteranen holte sich der Favorit und Sieger der Qualifikation Roger Siffert (Schmitten) mit neuem Senslerrekord den Titel. Ganz so einfach machten es ihm aber seine Gegner nicht. Nach dem 12. Schuss war er nur gerade Vierter. Danach besann er sich und überholte noch die ganze Konkurrenz. Mit 1.1 Punkten Rückstand wurde Armin Ayer (Plaffeien) im zweiten Rang gewertet. Die Bronzemedaille gewinnt Thomas Schmutz (Schmitten), der sich für den Final nur ganz knapp qualifizieren konnte und sich über die gewonnene Medaille umso grösser freute.


Neuer Senslerrekord bei der Elite für Marco Poffet

Bei der Elite war Marco Poffet (Alterswil) eine Klasse für sich. Als Qualisieger gestartet gewinnt er überlegen die Goldmedaille und wird mit neuem Rekord Senslermeister. Sein Klubkollege Marco Bürgi gewinnt mit 4.1 Punkten Rückstand die Silbermedaille. Die bronzene Medaille geht an Daniel Mäder (Plaffeien) der erstmals einen solchen Final bestreiten durfte.


Routinier Poffet und Newcomer Riedo auf Augenhöhe

Der 2-Stellungsmatch konnte das gleiche Siegerpodest wie im Vorjahr feiern. Sven Riedo (Alterswil) seinen letztjährigen Titel und wurde vor Marco Poffet (Alterswil) Senslermeister. Roger Siffert (Schmitten-Flamatt), der nach dem Liegendprogrmm noch in Führung lag, wurde wie im Vorjahr Dritter. Im 3-Stellungsmatch, an dem in der Vergangenheit zu wenig Teilnehmer gestartet waren, konnte sich Marco Poffet (Alterswil) mit seiner Routine zum Sieger und Senslermeister küren lassen. Junior und Klubkollege Sven Riedo hatte jedoch lediglich einen Zähler weniger und wurde Zweiter. Was sicher auch für die Zukunft positiv zu werten ist, dass der jüngste im Feld, Yanik Baeriswyl, Alterswil, die Bronzemedaille gewinnen konnte.

Die Senslermeisterschaften 2018 fanden damit ihren Abschluss in allen Disziplinen. Nächsten Januar 2019 stehen die ersten Wettkämpfe über die 10m Distanz wieder an. (Kuno Bertschy)

 

Ranglisten

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 418 00 10
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch