Home  ->   Actualités  ->   News

Glarner Jungschützen-Einzelmeisterschaft 2017

Michael Weber ist Glarner Jungschützenmeister

Der Glarner Einzelmeister Michael <br>Weber (Mitte), die zweitplatzierte <br>Cindy Horner und der drittplatzierte <br>Marc Knobel.
Der Glarner Einzelmeister Michael
Weber (Mitte), die zweitplatzierte
Cindy Horner und der drittplatzierte
Marc Knobel.

12.09.2017 - Die besten 30 Glarner Jungschützen sich am Samstagnachmittag, 9. September, in der Schiessanlage auf der Matt in Schwanden über 300 Meter und machten den Glarner Einzelmeister 2017 unter sich aus. Michael Weber kam mit dem Regenwetter am besten zurecht und holte sich den Titel. Von den Sektionen dominierten Ennenda und Bilten.

 

Cindy Horner legte vor…
Im ersten Durchgang (10 Schüsse auf die Scheibe A10) vermochte Michael Weber (SG Ennenda) noch nicht so zu überzeugen. Immerhin erzielte er mit 88 Punkten eine gute Ausgangslage für den Folgedurchgang. Furios aber startete Cindy Horner von den Jungschützen Ennenda. Sie schoss als einzige Teilnehmerin über 90 Punkte (92) und holte sich die Zwischenführung. Ebenfalls noch vor Weber klassierte sich Tobias Reichenbach von den Biltener Jungschützen mit 89 Zählern. Ebenfalls 88 Ringe erzielten Fritz Stüssi jr. (Bilten) und David Kamm (Kerenzen). Alles nahe beisammen also. Auch Remo Becker (Ennenda) mit 87 sowie Marc Knobel (Bilten) und Niels Scheunemann (Ennenda) mit je 86 Zählern konnten noch mit einem Podestplatz liebäugeln. Über 80 Punkte in der ersten Runde schossen auch noch Werner Stauffacher (FS Bilten, 84 Pkt.), Noah Schlatter (82), Florian Fischli (82), Sean Angel (81, alle drei von der SG Ennenda) sowie Andrin Schmid von Bilten.

…aber brachte es nicht nach Hause
Umgekehrte Vorzeichen im zweiten Durchgang. Diesmal war es Michael Weber, der als Einziger über der 90er-Marke blieb (91 Pkt., 179 gesamt). Die Halbzeitführende Cindy Horner brachte es auf 86 Zähler und somit auf ein Gesamtskore von 178 Ringen. Wieder nichts mit dem Glarner Einzelmeistertitel. Michael Weber war im Gesamten ein wenig konstanter, was ihm verdientermassen den Titel brachte. Eine Aufholjagd startete Marc Knobel von den Jungschützen Bilten. Mit seinen 88 Ringen im zweiten Durchlauf (Total 174) verdrängte er seinen Teamkollegen Tobias Reichenbach um einen Punkt vom Podest. Reichenbach musste sich mit der Ledermedaille begnügen (89+84 Pkt.), zusammen mit Werner Stauffacher (84+89 Pkt.). Die weiteren Plätze belegten Fritz Stüssi jr. (6. Rang, 88+84 P.), Remo Becker (7., 87+83 P.), Florian Fischli (82+84, 8. Platz), sowie Sean Angel (81+83) und David Kamm (88+76) auf den Rängen 9 und 10. (Remo Reithebuch)

 

Aus den Ranglisten (die kompletten Resultate sind auf der Homepage www.glksv.ch einsehbar)

Glarner Einzelmeisterschaft vom 9.9.2017 in Schwanden: Michael Weber (Ennenda SG) 179. Cindy Horner (Ennenda SG) 178. Marc Knobel (Bilten FS) 174. Werner Stauffacher (Bilten FS) 173. Tobias Reichenbach (Bilten FS) 173. Fritz junior Stüssi (Bilten FS) 172. Remo Becker (Ennenda SG) 170. Florian Fischli (Ennenda SG) 166. Sean Angel (Ennenda SG) 164. David Kamm (Obstalden GL Schützenverein Kerenzen) 164. Andrin Schmid (Bilten FS) 163. Adrian Elmer (Bilten FS) 161. Benjamin Hämmerli (Bilten FS) 160. Luca Perez (Ennenda SG) 159. Nile Brunner (Ennenda SG) 159. Noah Schlatter (Ennenda SG) 159. Niels Scheunemann (Ennenda SG) 158. Manuel Blöchlinger (Ennenda SG) 155. Mirco Dürst (Obstalden GL Schützenverein Kerenzen) 155. Tobias Hegg (Ennenda SG) 154. Tatjana Mika (Ennenda SG) 151. Tom Steinmann (Bilten FS) 150. Joel Schiesser (Ennenda SG) 148. Andrej Porubcan (Ennenda SG) 146. Andrin Schnyder (Bilten FS) 145. Ramon Schlittler (Bilten FS) 141. Mattia Bettiga (Ennenda SG) 131. Fabian Zweifel (Ennenda SG) 131. Joel Nef (Ennenda SG) 128. Dimitri Feitknecht (Ennenda SG) 118.

partenaire FST

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
Fédération sportive suisse de tir
Lidostrasse 6
6006 Lucerne
tél.: 041 / 370 82 06
fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch