Home  ->   Actualités  ->   News

Spitzenresultate am Nidwaldner Nachtschiessen

Beat Stadler, Patrick Vanini, Patrick <br>Püntener, Rafael Damas, Sämi Christen, <br>Gina Gyger, Tagessiegerin Luzia Keiser <br>(von links) dominierten das 3. Nachtschiessen.
Beat Stadler, Patrick Vanini, Patrick
Püntener, Rafael Damas, Sämi Christen,
Gina Gyger, Tagessiegerin Luzia Keiser
(von links) dominierten das 3. Nachtschiessen.

16.10.2017 - 22 Gruppen und 93 Einzelschützen aus zahlreichen Kantonen überraschten mit nächtlichen Spitzenresultaten am 3. Jugend+Sport-Nachtschiessen Gewehr 50m in Oberdorf NW. Als Festsiegerin konnte die Stanserin Luzia Keiser von den Sportschützen Buochs-Ennetbürgen gefeiert werden.

Berner, Solothurner, Zürcher, Obwaldner, Urner, Schwyzer, Luzerner und 45 Nidwaldner Nachwuchsleute machten das 3. Jugend+Sport-Nachtschiessen in Oberdorf zum interkantonalen «Renner». Dass auch 40 (Vorjahr: 31) J+S-Leiter und Hilfsleiter in einer separaten Erwachsenen-Kategorie teilnahmen, beweist die Beliebtheit und Besonderheit des nächtlichen Kleinkaliberschiessen. Wettkampf-Chef Bruno Mathis (Wolfenschiessen) betonte anlässlich der Rangverkündigung vom 13. Oktober die vorzügliche Disziplin der 93 Jugendlichen und die erstaunlichen Spitzenresultate. So schoss die Stanser Festsiegerin Luzia Keiser als einzige Teilnehmerin blanke 10 Zehner, also das Maximum von 100 Punkten. Für den militärisch verhinderten OK-Präsidenten Roman Durrer (Dallenwil) dankte Bruno Mathis den jugendlichen Ressortchefs Erika Keiser, Andy Amacher, Sämi Christen, Patrick Fischer und Aaron Waser sowie den total 30 Helferinnen und Helfern für den mustergültigen Einsatz an den drei Schiessabenden. Auch wenn die Sponsoren in der Rangliste aufgeführt sind, dankte Bruno Mathis ganz besonders der Nidwaldner Sportförderung für die finanzielle «Spritze», denn ohne Sponsoren sowie ohne kleine und grosse Spender könnte man solche wertvollen Nachwuchs-Wettkämpfe nicht organisieren.

 

Festsieg an Stanserin Luzia Keiser

Das Tageshöchstresultat aus Kranz- und Gabenstich gelang der 17-jährigen Stanser Floristen-Lehrtochter Luzia Keiser mit 100 Punkten im Kranz- und mit 286 im Gabenstich. Bei den Jüngeren (Kat. 2) siegte der 14-jährige Urner Patrick Püntener und bei den Allerjüngsten (Kat. 1) gewann der 12-jährige Giswiler Patrick Vanini. Keine Überraschung bildete der Sieg von Armin Lüscher bei den J+S-Leitern, denn der Buochser zählt seit Jahren zu den besten Kleinkaliberschützen weit und breit.

Beim Kranzstich (10 Schüsse A10) siegten Patrick Vanini, Giswil (Kat. 1), Patrick Püntener, Altdorf (Kat. 2), Luzia Keiser (Kat. 3), Pascal Lorétan (J+S-Leiter). Im gut dotieren Gabenstich dominierten: Rafael Damas, Winistorf (Kat. 1), Gina Gyger, Winistorf (Kat. 2), Sämi Christen (Kat. 3) und der ehemalige Internationale Beat Stadler (J+S-Leiter).

Wie die Rangliste zeigt, blieben drei von vier Wanderpreisen in Büren-Oberdorf. In der Siegergruppe Kat. 1 schossen Marion Fischer, Miriam Bron und Debora Baumgartner. In der Kat. 3 setzt sich Gruppensieger Büren-Oberdorf wie folgt zusammen: Sämi Christen, Roman Durrer und Patrick Fischer. Die Leitergruppe wurde ebenfalls von Büren-Oberdorf mit den Schützen Bernhard Christen, Bruno Mathis und Beat Niederberger dominiert. Winistorf mit Gina Gyger, Tina Kaufmann und Michael Obrist gewann überlegen den Gruppenpreis der Kategorie. Dank dem bisherigen Erfolg und dank schützenfreundlichen und treuen Sponsoren aus dem geschäftlichen und privaten Umfeld gibt es im 2018 eine vierte Auflage und zwar am 3. Oktober 2018 (Vorschiessen) und am 5. und 6. Oktober 2018 (Hauptschiessen). (Franz Odermatt)

 

Auszug aus der Rangliste:

Festsieger U13+15 liegend aufgelegt: 1. Patrick Vanini (Giswil) 127.6. 2. Debora Baumgartner 125.7. 3. Marion Fischer (beide Büren-Oberdorf) 125.6. 4. Claudio Botta (Emmen) 123.7. 5. Miriam Bron 123.4, 6. Jonas Zurkirch 123.0 (beide Büren-Oberdorf). 7. Emmanuel Aeschbach (Winistorf) 122.1. 8. Showna Schneeberger (Buochs-Ennetbürgen) 121.9. 10. Jonas Keller (Glattfelden) 120.4 Punkte. – 41 klassiert.

Festsieger U15+17 liegend frei: 1. Patrick Püntener (Altdorf) 124.4. 2. Gina Gyger (Winistorf) 123.5. 3. Alice Mathis (Büren-Oberdorf) 122.4. 4. Alex Huggler 122.3, 5. Helena Epp 122.1, 6. Silas Stadler 121.4. 7. Nina Stadler 121.2. 8. Sandra Arnold 120.5 (alle Altdorf). – 29 klassiert.

Festsieger U21: 1. Luzia Keiser, Tagessiegerin, (Buochs-Ennetbürgen) 128.6. 2. Muriel Züger (Pfäffikon) 127.5. 3. Roman Durrer 126.7, 4. Sämi Christen 126.1 (beide Büren-Oberdorf). 5. Flavio Indergand 125.8, 6. Kilian Imholz 125.6 (beide Altdorf). 7. Patrick Ettlin (Steinen) 125.3. 8. Sven Specogna (Glattfelden) 123.2 Punkte. – 22 klassiert.

Festsieger Leiter + Hilfsleiter: 1. Armin Lüscher (Buochs-Ennetbürgen) 128.0. 2. Pascal Lorétan (Alterswil) 127.9. 3. Jean-Claude Zihlmann (Büren-Oberdorf) 127.8. 4. Vanessa Hofstetter (Thörishaus) 127.7. 5. Beat Stadler (Altdorf) 127.2. 6. Chantal Bläsi (Emmen) 126.9. 7. Bernhard Christen 126.7, 8. Werner Bissig 126.5 (beide Büren-Obedorf). – 40 klassiert.

Gruppen U13+U15 liegend aufgelegt: 1. Büren-Oberdorf (Brisen) 1377. 2. Winistorf 1365. 3. Büren-Oberdorf (Haldigrat) 1351. 4. Buochs-Ennetbürgen (Buochserhorn) 1303 Punkte.  – 10 klassiert. Gruppen U15+17 liegend frei: 1. Winistorf  (Wäldli) 1409. 2. Büren-Oberdorf (Stanserhorn) 1361. 3. Altdorf/Uri 1333 Punkte. – 7 klassiert. Gruppen U21: 1. Büren-Oberdorf (Hostetten) 1398. 2. Buochs-Ennetbürgen (Klewen) 1388. 3. Altdorf/Uri (Walter-Fürst) 1369 Punkte. - 5 klassiert. Gruppen Leiter+Hilfsleiter: 1. Büren-Oberdorf 2 (Bernhard Christen, Bruno Mathis, Beat Niederberger) 1394. 2. Altdorf/Uri (Gessler) 1392. 4. Büren-Oberdorf (Oberdorf 1) 1389. – 8 klassiert. 

 

Vollständige Rangliste: www.kks-bueren-oberdorf.ch

 

partenaire FST

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
Fédération sportive suisse de tir
Lidostrasse 6
6006 Lucerne
tél.: 041 / 370 82 06
fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch