Home  ->   Actualités  ->   News

4. Runde Schweizer Mannschaftsmeisterschaft Gewehr 10m

Erste Niederlage für Nidwalden

SSM Gewehr 10m: Eine Momentauf-<br>nahme
vom letztjährigen Final. Im Bild:<br>Zürich-Stadt
SSM Gewehr 10m: Eine Momentauf-
nahme vom letztjährigen Final. Im Bild:
Zürich-Stadt

16.12.2017 - Nach drei Siegen musste sich Nidwalden in der Schweizer Mannschaftsmeisterschaft Gewehr 10m das erste Mal geschlagen geben. Die Innerschweizer verloren das Spitzenduell gegen Olten allerdings denkbar knapp. Die Solothurner übernehmen nun nach ihrem vierten Sieg in Folge die Tabellenführung.


Resultate

 

Nach der vierten Runde der diesjährigen Schweizer Mannschaftsmeisterschaft (SMM) Gewehr 10m zeichnet sich langsam aber sicher ein hartumkämpftes Duell Nidwalden gegen Olten ab. Die Solothurner bewiesen Nerven und bezwangen den bisherigen Tabellenführer äusserst knapp mit 1564:1563. Olten führt nun die Tabelle mit acht Punkten und 6252 geschossenen Zählern an, Nidwalden rutscht auf Rang zwei. Auf Rang drei folgt Serienmeister Tafers, das gegen Thörishaus mit 1559:1556 gewann und so seinen dritten Sieg der laufenden Saison feierte. Zu den weiteren Siegern der vierten Runde gehören Thunersee Region, das sich gegen Zürich-Stadt mit 1564:1540 durchsetzte, sowie Gossau, welches Altstätten-Heerbrugg 1568:1540 niederrang. Den Ostschweizern nützte auch das Punktemaximum nichts, das Olivia Hofmann für ihr Team erzielte. Der Aufsteiger bleibt das Tabellen-Schlusslicht.
200 Punkte schossen ausserdem Nina Christen und Patrik Lustenberger, beide für Nidwalden. 

In der NLB Ost kam es zum Spitzenduell zwischen Tabellenführer Oberburg und dem drittplatzierten Feld-Meilen. Die Emmentaler verloren die Partie mit 1527:1542 und rutschten so auf Rang drei der Tabelle ab. Der neue Leader Feld-Meilen führt die Rangliste nun mit sieben Punkten an, gefolgt von Cham-Ennetsee mit einem Punkt Rückstand. Die Zuger bezwangen Ebnat-Kappel mit 1547:1545. Weitere Sieger sind Grabs und Wettingen-Würenlos, die jeweils gegen Uster und Guggisberg siegten.
In der NLB West setzt sich der Zweikampf Vully-Broye gegen Glarnerland fort: Beide Teams bleiben weiterhin ungeschlagen und führen die Tabelle an, die Waadtländer mit 42 Zählern Vorsprung auf die Glarner. Die weiteren Sieger der NLB West sind Glarnerland und Uri.

In der Meistergruppe der Junioren setzte sich Igis-Landquart gegen Uri LG-Team J II mit 1134:1109 durch. Das Team führt die Tabelle mit drei Zählern und 2263 geschossen Punkten vor Zürich Neumünster mit ebenfalls drei Zählern und 2253 erzielten Punkten an. Die Zürcher bezwangen Nidwalden knapp mit 1124:1120. Auf Rang drei folgt Uri LG-Team J I mit 2 Zählern und 2258 geschossenen Punkten.
 


Schweizer Mannschaftsmeisterschaft Gewehr 10m. 4. Runde. NLA: Olten I - Nidwalden I 1564:1563. Thörishaus - Tafers I 1556:1559. Thunersee Region I - Zürich-Stadt I 1564:1540. Altstätten-Heerbrugg - Gossau 1540:1568. Rangliste: 1. Olten I 8/6252. 2. Nidwalden I 6/6287. 3. Tafers I 6/6245. 4. Thörishaus 4/6231. 5. Thunersee Region I 4/6208. 6. Gossau 3/6252. 7. Zürich-Stadt I 1/6187. 8. Altstätten-Heerbrugg 0/6152.

Altstätten-Heerbrugg: Christof Eugster 187, Manuela Eugster 194, Ramona Eugster 194, Lars Färber 198, Ronny Graf 184, Olivia Hofmann 200, Patrick Sprenger 191, Andreas Widmer 192
Gossau: Christian Alther 193, Andrea Brühlmann 199, Myriam Brühwiler 195, Joel Brüschweiler 194, Ladina Feuz 196, Natalie Gsell 196, Nadja Kübler 199, Andrea Rossi 196
Nidwalden: Nina Christen 200, Manuel Lüscher 192, Patrik Lustenberger 200, Roberto May 193, Julia Oberholzer 195, Marina Schnider 196, Benno von Büren 194, Jean-Claude Zihlmann 193
Olten: Adrian Eichelberger 193, Janine Frei 194, Beat Graber 197, Yvonne Graber 197, Sina Jeger 196, Jan Lochbihler 199, Christian Lüthy 195, Diana Zwald 193
Tafers: Markus Andrey 191, Irene Beyeler 199, Simon Beyeler 198, Gilles Dufaux 197, Beat Müller 191, Marco Poffet 196, Nicolas Roullier 194, Kim Sturny 193
Thörishaus: Marina Bösiger 198, Dominik Fankhauser 193, Fabienne Füglister 197, Michelle Heynen 190, Jan Hollenweger 195, Jasmin Mischler 197, Markus Schenkel 192, Carole Troger 194
Thunersee Region: Ramona Bieri 197, Benno Cueni 194, Vanessa Hofstetter 196, Marisa Jakob 198, Marco Koller 197, Thomas Mösching 194, Lukas Roth 192, Marcel Zobrist 196
Zürich-Stadt: Sam Andersson 193, Jasmin Bernet 190, Reto Caviezel 197, Andreas Frick 189, Marsha Guggenheim 196, Thomas Hug 188, Martina Landis 191, Franziska Stark 196


NLB Ost: Feld-Meilen I - Oberburg I 1542:1527. Grabs - Uster SG 1531:1527. Ebnat-Kappel  I - Cham-Ennetsee I 1545:1547. Guggisberg  I - Wettingen-Würenlos I 1485:1538. Rangliste: 1. Feld-Meilen I 7/6165. 2. Cham-Ennetsee I 6/6181. 3. Oberburg I 6/6157. 4. Ebnat-Kappel  I 5/6187. 5. Grabs 4/6129. 6. Wettingen-Würenlos I 3/6124. 7. Uster SG 1/6130. 8. Guggisberg  I 0/5994.

NLB West: Bulle l - Dielsdorf I 1514:1550. Ried b.Kerzers I - Glarnerland I 1527:1547. Uri LG-Team I - Frutigland I 1530:1526. Vully-Broye I - Genève L'Arquebuse 1555:1511. Rangliste: 1. Vully-Broye I 8/6228. 2. Glarnerland I 8/6186. 3. Dielsdorf I 6/6167.4.  Ried b.Kerzers I 4/6135. 5. Uri LG-Team I 4/6095. 6. Frutigland I 2/6132. 7. Bulle l 0/6105. 8. Genève L'Arquebuse 0/6030.


1. Liga. Gruppe 1: Tafers ll - Fribourg Ville I 1507:1504. Attalens-Chatel St.Denis I - Montmollin I 1523:1499. Oberburg II - Aigle I 1442:1497. Cottens et Environs I - Avry-sur-Matran I 1499:1532.

1. Liga. Gruppe 2: Ebikon - Thunersee Region II 1508:1512. Guggisberg  II - Gais SPS 1524:1515. Bulle II - Bubendorf 1481:1508. Vaduz - Briglina I 1520:1502.

1. Liga. Gruppe 3: Pratteln - Neckertal 1506:1456. Subingen-Deitingen I - Büren an der Aare 1515:1508. Oberbalm I - Zweisimmen 1510:1504. Nidwalden II - Oberwil BL 1532:1499

1. Liga. Gruppe 4: Schaffhausen Stadtschützen - Ebnat-Kappel II 1504:1506. Altendorf - Dettighofen I 1505:1501. Glarnerland II - Wil Stadt l 1528:1496. Sarneraatal - Zürich Stadt II 1494:1494.

 

Die weiteren Runden: 8. Dezember bis 17. Dezember (5. Runde); 12. bis 21. Januar 2018 (6. Runde); 19. bis 28. Januar 2018 (7. Runde); Finalrunde und Auf-Abstiegsrunde: 10. Februar 2018 in Utzenstorf.

partenaire FST

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
Fédération sportive suisse de tir
Lidostrasse 6
6006 Lucerne
tél.: 041 / 370 82 06
fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch