Home  ->   Actualités  ->   News

5. Runde Schweizer Mannschaftsmeisterschaft Gewehr 10m (SMM-G10)

Olten schlägt auch den Serienmeister

Wer schiesst am 10. Februar 2018 in <br>der Mehrzweckhalle Utzenstorf <br>um den Mannschaftsmeistertitel?
Wer schiesst am 10. Februar 2018 in
der Mehrzweckhalle Utzenstorf
um den Mannschaftsmeistertitel?

22.12.2017 - Der Höhenflug von Olten geht weiter: Nachdem die Solothurner in der 4. Runde Tabellenführer Nidwalden besiegt hatten, zog in der 5. Runde der Schweizer Mannschaftsmeisterschaft Gewehr 10m auch Serienmeister Tafers den Kürzeren. Den ersten Sieg konnte die Mannschaft Zürich Stadt einfahren.

 

Resultate

 

Olten hat es mit knappen Siegen: Nach dem 1564:1563-Erfolg gegen Nidwalden in der 4. Runde besiegten die Solothurner nun Tafers mit 1560:1558. Olten steht deshalb weiterhin verlustpunktlos an der Tabellenspitze der Nationalliga A. Auf dem zweiten Platz liegt Nidwalden, das sich nach der ersten Saisonniederlage eindrücklich rehabilitierte. Mit 1576 geschossenen Punkten liessen die Zentralschweizer den ebenfalls starken Schützen von Thunersee Region (1569) keine Chance. Gossau konnte sich dank des 1571:1563-Sieges über Thörishaus hinter Tafers auf Rang 4 vorarbeiten. Im Duell der Schlusslichter setzte sich Zürich Stadt durch. Die Zürcher siegten gegen Altstätten-Heerbrugg mit 1558:1550. Die Ostschweizer bleiben damit punktelos am Tabellenende. Und das, obwohl Olivia Hofmann zum zweiten Mal in Folge das Punktemaximum schoss.

200 Punkte durfte sich auch Claude-Alain Delley notieren lassen – und das zum vierten Mal hintereinander. Der frühere Nationalkaderschütze ist damit Teamleader des Leaders in der Nationalliga B West. Vully-Broye schlug in Runde 5 Frutigland I mit 1555:1529. Wie die Westschweizer weist auch Glarnerland I nach fünf Runden dank des 1542:1526-Siegs über Bulle eine makellose Bilanz auf. Mit Dielsdorf (1553:1527 gegen Uri LG-Team) und Ried b. Kerzers (1543:1510 gegen Genève L’Arquebuse) haben auch die anderen beiden Mannschaften aus der ersten Ranglistenhälfte ihre Partien siegreich gestaltet.

In der Nationalliga B Ost gab es für die drei Spitzenreiter Feld-Meilen I, Cham-Ennetsee I und Oberburg I klare Siege. Tabellenführer Feld-Meilen gewann gegen Uster SG mit 1544:1534. Die Zuger deklassierten das punktelose Guggisberg mit 1555:1476, während Oberburg Tabellennachbar Ebnat-Kappel mit 1558:1543 das Nachsehen liess. In der letzten Partie der Runde siegte Wettingen-Würenlos gegen Grabs mit 1541:1537.

In der höchsten Junioren-Liga liegen fünf der sechs Teams eng beisammen. Igis-Landquart, das sich in der zweiten Runde an die Ranglistenspitze geschossen hatte, unterlag in Runde 3 den Junioren aus Tafers mit 1108:1119. Zu den Siegern gehörten auch die beiden Mannschaften aus dem Kanton Uri. Uri LG-Team I setzte sich knapp gegen Zürich Neumünster mit 1135:1131 durch, Uri LG-Team II gewann mit 1130:1118 gegen Nidwalden. Damit liegen die drei Sieger der dritten Runde mit je vier Punkten auf den ersten drei Rängen, gefolgt von Zürich Neumünster und Igis-Landquart mit je drei Zählern und Tabellenschlusslicht Nidwalden, das mit leeren Händen dasteht.

 

 

Schweizer Mannschaftsmeisterschaft Gewehr 10m. 5. Runde. NLA: Olten I – Tafers I 1560:1558. Thörishaus – Gossau 1563:1571. Thunersee Region I – Nidwalden I 1569:1576. Altstätten-Heerbrugg – Zürich-Stadt I 1550:1558. Rangliste: 1. Olten I 10/7812. 2. Nidwalden I 8/7863. 3. Tafers I 6/7803. 4. Gossau 5/7823. 5. Thörishaus 4/7794. 6. Thunersee Region I 4/7777. 7. Zürich-Stadt I 3/7745. 8. Altstätten-Heerbrugg 0/7702.

Altstätten-Heerbrugg: Manuela Eugster 196, Ramona Eugster 195, Lars Färber 197, Ronny Graf 188, Olivia Hofmann 200, Yasmin Hoyos 189, Patrick Sprenger 192, Andreas Widmer 193
Gossau: Christian Alther 199, Andrea Brühlmann 199, Myriam Brühwiler 196, Joel Brüschweiler 198, Ladina Feuz 193, Natalie Gsell 196, Nadja Kübler 195, Andrea Rossi 195
Nidwalden: Nina Christen 199, Manuel Lüscher 195, Patrik Lustenberger 199, Roberto May 194, Julia Oberholzer 198, Marina Schnider 199, Benno von Büren 197, Jean-Claude Zihlmann 195
Olten: Adrian Eichelberger 191, Janine Frei 197, Beat Graber 193, Yvonne Graber 196, Sina Jeger 197, Jan Lochbihler 199, Christian Lüthy 191, Diana Zwald 196
Tafers: Markus Andrey 194, Irene Beyeler 197, Simon Beyeler 188, Gilles Dufaux 196, Marco Poffet 195, Sven Riedo 196, Nicolas Roullier 193, Kim Sturny 199
Thörishaus: Marina Bösiger 199, Dominik Fankhauser 190, Fabienne Füglister 198, Michelle Heynen 196, Jan Hollenweger 199, Jasmin Mischler 195, Markus Schenkel 193, Carole Troger 193
Thunersee Region: Ramona Bieri 198, Benno Cueni 192, Vanessa Hofstetter 197, Marisa Jakob 196, Marco Koller 196, Thomas Mösching 197, Lukas Roth 196, Marcel Zobrist 197
Zürich-Stadt: Sam Andersson 195, Jasmin Bernet 199, Reto Caviezel 190, Andreas Frick 193, Marsha Guggenheim 196, Thomas Hug 195, Martina Landis 192, Franziska Stark 198

 

NLB Ost: Feld-Meilen I – Uster SG 1544:1534. Grabs – Wettingen-Würenlos I 1537:1541. Ebnat-Kappel I – Oberburg I 1543:1558. Guggisberg I – Cham-Ennetsee I 1476:1555. Rangliste: 1. Feld-Meilen I 9/7709. 2. Cham-Ennetsee I 8/7736. 3. Oberburg I 8/7715. 4. Ebnat-Kappel I 5/7730. 5. Wettingen-Würenlos I 5/7665. 6. Grabs 4/7666. 7. Uster SG 1/7664. 8. Guggisberg I 0/7470.

NLB West: Bulle l – Glarnerland I 1526:1542. Ried b.Kerzers I – Genève L’Arquebuse 1543:1510. Uri LG-Team I – Dielsdorf I 1527:1553. Vully-Broye I – Frutigland I 1555:1529. Rangliste: 1. Vully-Broye I 10/7783. 2. Glarnerland I 10/7728. 3. Dielsdorf I 8/7720. 4. Ried b.Kerzers I 6/7678. 5. Uri LG-Team I 4/7622. 6. Frutigland I 2/7661. 7. Bulle l 0/7631. 8. Genève L'Arquebuse 0/7540.

1. Liga. Gruppe 1: Tafers ll – Montmollin I 1513:1515. Attalens-Chatel St.Denis I – Avry-sur-Matran I 1496:1540. Oberburg II – Fribourg-Ville I 1481:1501. Cottens et Environs I – Aigle I 1489:1508.

1. Liga. Gruppe 2: Ebikon – Gais SPS 1523:1538. Guggisberg II – Briglina I 1519:1470. Bulle II – Thunersee Region II 1478:1497. Vaduz – Bubendorf 1505:1464.

1. Liga. Gruppe 3: Pratteln – Büren an der Aare 1513:1506. Subingen-Deitingen I – Oberwil BL 1524:1501. Oberbalm I – Neckertal 1509:1470. Nidwalden II – Zweisimmen 1528:1493

1. Liga. Gruppe 4: Schaffhausen Stadtschützen – Dettighofen I 1475:1508. Altendorf – Zürich-Stadt II 1502:1497. Glarnerland II – Ebnat-Kappel II 1525:1519. Sarneraatal – Wil Stadt I 1495:1508. 

Die weiteren Runden: 12. bis 21. Januar 2018 (6. Runde); 19. bis 28. Januar 2018 (7. Runde); Finalrunde und Auf-Abstiegsrunde: 10. Februar 2018 in Utzenstorf.

partenaire FST

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
Fédération sportive suisse de tir
Lidostrasse 6
6006 Lucerne
tél.: 041 / 370 82 06
fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch