Home  ->   Actualités  ->   News

Bündner Schiesssportverband

Bündner Nachwuchsschützen massen sich in Domat Ems

So sehen fröhliche Sieger aus (von <br>links): Tim Wolf, Chiara Weisshaupt, <br>Sina Flütsch, Selina Lötscher und <br>Danilo Schütz.
So sehen fröhliche Sieger aus (von
links): Tim Wolf, Chiara Weisshaupt,
Sina Flütsch, Selina Lötscher und
Danilo Schütz.

06.02.2018 - Am Bündner Jugendtag Gewehr/Pistole 10 Meter haben in Domat Ems die Nachwuchsschützen aus dem ganzen Kanton Graubünden ihre Kräfte im schiesssportlichen und polysportiven Wettkampf gemessen.

 

Resultate

 

Der Anlass in Domat Ems mit 90 schiessbegeisterten Jugendlichen von 10 bis 20 Jahren war ein voller Erfolg. Angereist aus allen Regionen des Kantons trafen sich die Nachwuchsschützen zum Kräftemessen mit dem Luftgewehr und mit der Luftpistole auf der Distanz von 10 Meter. 

 

Treffsicherer Landquarter Nachwuchs

Als Einzelsieger in der Disziplin Gewehr 10 Meter konnte sich in der Kategorie U13 Danilo Schütz (Landquart) mit 171.25 Punkten vor Ella Flepp mit 159.75 Punkten und Giulia Flepp mit 159 Punkten (Trun) durchsetzen. In der Kategorie U15 siegte die Luftgewehrschützin Chiara Weisshaupt (Trun) mit 177.5 Punkten, den zweiten Rang belegte Sandro Weber (Domat Ems) mit seinen 171.25 Punkten und Dritter wurde Nevil Bardellini (Thusis), der auf 167.25 Punkte kam. Einen dreifachen Erfolg für die Landquarter Nachwuchsschützen gab es in der Kategorie Gewehr U21. Es siegte Selina Lötscher mit guten 388 Punkten vor Roman Liesch mit 379 Punkten und Jana Kessler mit 378 Zählern. Die Gruppensiege gingen zwei Mal an Landquart und einmal an Thusis.  

 

Zweikampf St. Antönien gegen Küblis

In der Disziplin Pistole 10 Meter holte sich in der Kategorie U16-U20 Bündner Meister Tim Wolf (Küblis) den Sieg mit 356 Punten. Rang zwei erschoss sich Lea Bärtsch (Küblis) mit 346 Punkten vor Dario Flütsch (St.Antönien), welcher ebenfalls auf 346 Punkte kam. In der Kategorie U9-U14 belegten mit Sina Flütsch, Mia Hartmann und Lavinja Steiner gleich drei Mädchen aus St. Antönien die Podestplätze. Gurppensieger wurde St. Antönien I, vor St. Antönien II und Küblis. (Gion Nutegn Sgier)

partenaire FST

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
Fédération sportive suisse de tir
Lidostrasse 6
6006 Lucerne
tél.: 041 / 370 82 06
fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch