Home  ->   Actualités  ->   News

Sensler Gruppenmeisterschaft 300m: Finalteilnehmer stehen fest

30.04.2018 - Die zweite Heimrunde der Gruppenmeisterschaft 300 Meter ist am vergangenen Wochenende fertig geschossen worden. Nun ist klar welche Gruppen am Bezirksfinal von Feld A, D und E teilnehmen.


Feld A: Dufaux Pierre-Alain an der Spitze

Im Feld A sind die Resultate der ersten und zweiten Runde zusammengezählt worden. Mit einer schwächeren zweiten Runde von 947 Punkten und der hervorragenden ersten Runde von 977 hat sich die Gruppe Tafers 1 mit dem Total von 1924 Punkten an die Spitze gesetzt. Mit 1902 Punkten im Total (956 in der 2. Runde und 946 in der 1. Runde) folgt auf dem 2. Rang die Gruppe Alterswil 1. Auf dem 3. Rang mit Total 1895 (945 in der 2. Runde und 950 in der 1. Runde) findet sich Plasselb 1. Am Bezirksfinal vom 5. Mai 2018 in Plaffeien dürfen folgende 11 Gruppen teilnehmen: Tafers 1 mit 1924 Punkten / Alterswil 1, 1902 / Plasselb 1, 1895 / Plaffeien-Brünisried 1, 1888 / Tafers 2, 1887 / St. Antoni 1, 1886 / St. Silvester 1, 1880 / Plaffeien-Brünisried 2, 1869 / St. Ursen 1, 1863 / Alterswil 2, 1859 / Heitenried 1, 1842.
Pierre-Alain Dufaux für die Gruppe Tafers 2 startend, schoss wie in der ersten Heimrunde am meisten Punkte. Mit sehr guten 196 Punkten gelang ihm das beste Einzelresultat. Mit 195 folgen Gruppenkollege Norbert Sturny, Mario Baeriswyl der Gruppe Alterswil 1, Marcel Kolly in Plasselb 1, Andreas Leuthardt für Alterswil 2 und Elmar Kolly in der Gruppe St. Silvester 1.


Feld D - spannender Bezirksfinal in Sicht

Im Feld D hat sich die Gruppe St. Ursen 1 mit 687 Punkten an die Spitze gesetzt, knapp dahinter auf dem 2. Rang die Schützen von Alterswil 1 mit 686 Punkten. Auf dem 3. Rang mit 673 Punkten findet sich die zweite Gruppe aus Alterswil. Gesamthaft dürfen 22 Gruppen am Bezirksfinal vom 5. Mai 2018 in Wünnewil-Flamatt teilnehmen. Dies sind: St. Ursen 1 mit 687 Punkten / Alterswil 1, 686 / Alterswil 2, 673 / Wünnewil-Flamatt 2, 672 / St. Ursen 2, 671 / Heitenried 1, 671 / St. Ursen 5, 670 / St. Ursen 3, 668 / Plasselb 1, 667 / Bösingen-Laupen 1, 664 / Tafers 1, 664 / Plaffeien-Brünisried 2, 663 / Wünnewil-Flamatt 3, 663 / Wünnewil-Flamatt 5, 657 / Plaffeien-Brünisried 1, 654 / Heitenried 2, 653 / Wünnewil-Flamatt 4, 647 / Überstorf 1, 644 / Plaffeien-Brünisried 3, 640 / Überstorf 2, 639 / Alterswil 3, 638 / Giffers 2, 638.

Die besten Einzelresultate erzielten mit 142 Punkten Otto Moser aus der Gruppe Alterswil 2 und Pascal Chambettaz für St. Ursen 1. 141 Punkte gab es für Guido Jungo der Gruppe St. Ursen 5.


Favoritenrolle an Plasselb in Feld E

Die Gruppe Plasselb 1 belegt auch in der zweiten Heimrunde mit sehr guten 696 Punkten den 1. Rang und zählt somit auch zum engen Kreis der Favoriten am Bezirksfinal. Auf dem 2. Rang befindet sich mit 677 Punkten die Gruppe Plaffeien–Brünisried 1, nur knapp vor St. Antoni 1 mit 676 Punkten. Am Bezirksfinal vom 12. Mai 2018 in Wünnewil–Flamatt werden die Plätze für den Kantonalfinal unter 22 Gruppen ausgemacht: Plasselb 1 mit 696 Punkten / Plaffeien-Brünisried 1, 677 / St. Antoni 1, 676 / Tafers 1, 668 / St. Antoni 6, 667 / Plasselb 2, 665 / Heitenried 1, 663 / Plaffeien-Brünisried 4, 661 / St. Silvester 1, 660 / Plaffeien-Brünisried 2, 657 / Wünnewil-Flamatt 1, 657 / Bösingen-Laupen 3, 654 / St. Ursen 1, 654 / Alterswil 2, 652 / Rechthalten 1, 652 / Plaffeien-Brünisried 9 JS, 649 / Giffers 1, 648 / St. Antoni 3, 645 / Tafers 2, 639 / St. Silvester 2, 634 / Heitenried 2, 633 / St. Antoni 2, 632.

Höchstes Einzelresultat dieser Runde erzielt Roger Schafer der Gruppe Plasselb 1 mit 143 Punkten. Auf Rang 2 folgt Hugo Vonlanthen aus Plaffeien–Brünisried 4 mit 142 und Gilbert Andrey aus Plasselb 1 mit 141 Punkten. (ik)


Für die einzelnen Resultate verweisen wir auf die beiliegenden Ranglisten. Sämtliche Informationen sind auf dem Web unter www.svs-sense.ch einsehbar.


Resultate

 

partenaire FST

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
Fédération sportive suisse de tir
Lidostrasse 6
6006 Lucerne
tél.: 041 / 370 82 06
fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch