Home  ->   Actualités  ->   News

Europacup Gewehr 300m Aarhus (DEN), 9. bis 12. Mai

Bronze für Silvia Guignard

Silvia Guignard holte sich in Aarhus<br>zweimal Edelmetall.
Silvia Guignard holte sich in Aarhus
zweimal Edelmetall.

11.05.2018 - Am dritten Wettkampftag in Aarhus (DEN) gewann Silvia Guignard die Bronzemedaille im Final 300m liegend. Bei den Männern klassierte sich Marcel Ackermann in einem Wettkampf auf enorm hohem Niveau auf dem neunten Schlussrang.

 

Resultate Frauen und Männer Gewehr 300m liegend Elimination
Resultate Frauen Gewehr 300m liegend Final
Resultate Männer Gewehr 300m liegend Final

 

Erneut Grund zur Freude bei den Schweizer Gewehrschützinnen: Nach Silber im Dreistellungswettkampf holte sich Silvia Guignard (Zürich) am dritten und letzten Wettkampftag des Europacups Gewehr 300m im dänischen Aarhus zum zweiten Mal Edelmetall. Im Liegenwettkampf musste sich Guignard nur knapp den beiden Schwedinnen Elin Ahlin und Marie Enqvist geschlagen geben und sicherte sich Bronze. Die Zürcherin zeigte eine sehr solide Leistung und schoss ein Total von 594 Punkten – nur ein Zähler trennte sie von den beiden Erstplatzierten Schwedinnen. Ahlin sicherte sich Gold vor Landsmännin Enqvist, da sie drei Innenzehner mehr erzielte.

Nicht ganz wunschgemäss verlief es im Final der zweiten Schweizer Schützin im Bunde, Myriam Brühwiler: Ein Waffendefekt gleich zu Beginn der Probeschüsse sorgte für einen suboptimalen Beginn des Wettkampfs. Brühwiler erzielte schliesslich 582 Zähler und klassierte sich so auf dem 11. und letzten Rang.

Myriam Brühwiler (hier am Europacup Thun 2017)
belegte im Liegendmatch Gewehr 300m den 11. Rang

 

Marcel Ackermann wird Neunter

Bei den Männern liegend trug Marcel Ackermann am Europacups Aarhus als einziger die Schweizer Farben – und er sah sich einer Konkurrenz gegenüber, die auf einem enorm hohen Niveau schoss. Rémi Moreno Flores aus Frankreich, Gewinner der ersten Serie – in der der auch Ackermann teilnahm – erzielte 600 Zähler, der Zweitplatzierte 599 Punkte. Liegend-Spezialist Ackermann schoss 593 Zähler, was Rang sieben bei einem Teilnehmerfeld von 13 Schützen in der ersten Serie bedeutete. Wie hochkarätig das Teilnehmerfeld besetzt war, zeigen auch die Resultate der zweiten Serie: Die beiden erstplatzierten Schützen erzielten je 599 Zähler.

Im Finale schliesslich konnte sich Ackermann leicht steigern und erzielte ein Total von 594 Zählern. Damit klassierte er sich im Mittelfeld auf dem 9. Schussrang. Insgesamt bestritten 18 Schützen den Final.

Gold holte sich der Schwede Sebastian Myhr (599), Silber ging an Rémi Moreno Flores aus Frankreich (599) und Bronze sicherte sich der Slowene Robert Markoja (598). (cpe)

Der einzige Schweizer Schütze in Aarhus: Marcel Ackermann (hier an
der EM 17 in Baku) klassierte sich auf dem neunten Schlussrang.

 

______________________________________________________________________________________________
Berichterstattung vom 11. Mai

Guignard und Brühlwiler schaffen Finalteilnahme

Nach den Podestplätzen im Dreistellungswettkampf gab es für Silvia Guignard und Myriam Brühwiler am Europacup in Aarhus (DEN) auch im Liegend-Bewerb Grund zur Freude. Beide Schützinnen qualifizierten sich für den Final.

Silvia Guignard (Zürich) und Myriam Brühwiler (Mörschwil SG) reihten sich am zweiten Tag des Europacups Gewehr 300m in Aarhus mit den Plätzen 5 und 7 im Liegend-Wettkampf unter den besten Schützinnen ein und qualifizierten sich so für den Final, der am Samstag, 12. Mai über die Bühne gehen wird. Silvia Guignard zeigte mit 593 Punkten eine sehr solide Leistung. Myriam Brühwiler erzielte drei Punkte weniger. Das reichte zum 7. Rang unter 13 Teilnehmerinnen. An der Spitze lieferten sich Catherine Houlmont (FRA) und Dreistellungs-Siegerin Elin Ahlin (SWE) einen spannenden Zweikampf, der dank eines Innenzehners mehr zugunsten von Houlmont ausging. Die Französin erzielte 596 Punkte und 36 Innenzehner.  Marie Enqvist (SWE) belegte mit 595 Punkten den dritten Platz. (van)

 


Berichterstattung vom 10. Mai

 

Silber und Bronze für Schweizer Frauen

 

Zwei Schweizerinnen sind im Europacup Gewehr 300m in Aarhus (DEN) am Start und beide stehen im ersten Wettkampf auf dem Podest: Im Dreistellungswettkampf 3x40 wird Silvia Guignard Zweite, Myriam Brühwiler holt Bronze.

 

Resultate

 

Zwei Schwedinnen, zwei Norwegerinnen und zwei Schweizerinnen: Das Teilnehmerfeld im Dreistellungswettkampf Gewehr 300m am Europacup in Aarhus (DEN) war überschaubar. Trotzdem ist es alles andere als selbstverständlich, dass sich zum Auftakt der Europacupsaison gleich beide Schweizerinnen eine Medaille sichern konnten. Silvia Guignard konnte bei kühlen und windigen Verhältnissen gar um Gold mitkämpfen. Letztlich stand ihr die Schwedin Elin Ahlin vor der Sonne. Ahlin holte kniend und liegend acht Punkte Vorsprung auf die Zürcherin heraus. Insbesondere die sechs Zähler in den Liegend-Serien werden Silvia Guignard etwas ärgern. Stehend blies die routinierte Schützin zur Aufholjagd. Mehr als vier Zähler konnte sie aber nicht mehr wettmachen. Ahlin siegte mit 1172 Punkten, Guignard sicherte sich mit 1168 Zählern verdient die silberne Auszeichnung und holte sich gleichzeitig den Schweizerrekord. Dass es eine neue Bestmarke geben würde, war bereits vorher klar, da die Frauen dieses Jahr neu 3x40 (und nicht mehr wie früher 3x20) schiessen. Silvia Guignard hat die Latte aber von Beginn an sehr hoch gelegt.

 

Silvia Guignard (hier am Europacup Thun 2017) gewinnt zum Auftakt der Europacupsaison Silber.

 

Mit 1147 Punkten folgte Myriam Brühwiler (Mörschwil SG) auf dem 3. Rang. Sie fing dank soliden 378 Stehend-Punkten im letzten Moment die Norwegerin May Elisabeth Nordahl ab. Diese lag nach den Kniend- und Liegend-Passen gar noch vor Silvia Guignard, wurde aber mit 364 Punkten stehend auf den vierten Rang verwiesen.

Für die Schweizerinnen geht es am Samstag mit dem Liegend-Wettkampf weiter. Dann greift auch Marcel Ackermann (Gossau SG) ins Geschehen ein. Der Liegend-Spezialist wird am selben Tag seinen Wettkampf bestreiten. (van)

partenaire FST

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
Fédération sportive suisse de tir
Lidostrasse 6
6006 Lucerne
tél.: 041 / 418 00 10
fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch