Home  ->   Actualités  ->   News

Treffsicherer Bündner Schützennachwuchs

Das Podest Einzelwettkampf Jungschützen<br>300 Meter. (v.l.): Giulia Gross,<br>Janic Alig und Armando Santacaterina.
Das Podest Einzelwettkampf Jungschützen
300 Meter. (v.l.): Giulia Gross,
Janic Alig und Armando Santacaterina.

14.06.2018 - Im Schiessstand Pardiala in Waltensburg haben die Jungschützen und Jugendliche in den Gewehrkategorien 300 – und 50 Meter ihre Meister erkoren. Geschossen wurde ebenfalls auf der Distanz Pistole 25 Meter. Ermittelt wurden an diesem Wettkampf auch die Gruppenmeister in mehreren Kategorien.

Sozusagen als Vorschiessen zum 25. Kantonalen Schützenfest in der Surselva, wo am Freitag der este Schuss fällt, traf sich der Bündner Schützennachwuchs zum Tag der Jugend. Teilgenommen haben am Wettkampf 200 Jungschützen und Jugendliche. Die ausgezeichneten Bedingungen ermöglichten den Teilnehmern und Teilnehmerinnen hervorragende Resultate zu erzielen.


Janic Alig ist bester Jungschütze

Siegreich bei den Jungschützen in der Distanz Gewehr 300 Meter war der 20-Jährige Janic Alig (Uniun da tir Rofna). Der aus der Lumnezia stammende Jungschütz erzielte 95 Punkte und wurde damit Bündner-Meister. Platz zwei belegte mit drei Punkten weniger, Giulia Gross (Müstair). Armando Santacaterina (Tomils) schoss 91 Punkte und beendete den Wettkampf mit Rang drei. Den Titel bei den Jugendlichen holte sich Fabio Giger (Tomils) mit erschossenen 89 Punkten, vor Leandro Gubser (Bergün) mit einem Punkt weniger. Fadri Bergamin (Sedrun-Tujetsch) holte sich die Bronzene Medaille, dank seinen 81 Punkten. Gruppensieger bei den Jungschützen wurde die Uniun da tir Rofna, vor Bergün und Bregaglia. Bei den Jugendlichen siegte die Gruppe Tomils, vor Sedrun-Tujetsch und das Podest ergänzt hat Sent.

 

Siegreiche Natasha Bischof

Im Einzelwettkampf Gewehr 50 Meter Dreistellung holte sich Natasha Bischof (Landquart) den Sieg mit 553 Punkten. Tino Coccia (Surselva) belegte den zweiten Platz vor seinem Teamkollegen Chris Wolf. In der Kategorie Jugend U21 stand Lorena Cadalbert (Surselva) zuoberst aufs Podest mit erzielten 397,4 Punkten. Silber ging an Tiago Gadient (Landquart) und Bronze an Paul Cahenzli (Surselva). Die Kategorie U13-U15 Einzelwettkampf entschied für sich Carlo Caluori (Domat Ems), Platz zwei holte Mario Nicca (Thusis) und Marco Wagenführer (Monstein) beendete das Program als Dritter. Teamsieger wurden Domat Ems und Landquart.


Tim Wolf ohne Konkurrenz

Mit der Pistole 25 Meter holte sich der Pistolenclub Küblis einen Doppelsieg. Tim Wolf schoss beinahe ohne Konkurrenz und siegte klar mit 560 Punkten und wurde Bündner-Meister. Den zweiten Rang erreichte Lea Bärtsch mit dem Resultat von 539 Punkten und Anja Flütsch (St. Antönien) ergänzte das Podest dank ihren 530 Punkten. Küblis wurde auch klarer Gruppensieger. (Gion Nutegn Stgier)

 

partenaire FST

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
Fédération sportive suisse de tir
Lidostrasse 6
6006 Lucerne
tél.: 041 / 418 00 10
fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch