Home  ->   Actualités  ->   News

Kantonales Veteranenschiessen Schwyz

Beteiligungssteigerung am Kantonalen Veteranenschiessen Schwyz

03.07.2018 - Auch wenn dieses Jahr keine Maximalpunktwerte erzielt worden sind, liegen doch viele Veteranen und Seniorveteranen mit nur einem Punktverlust bei Gewehr und Pistole an der Spitze der Ranglisten. Mit seinen 90 Lenzen war Jules Gassmann, Bäch, der Doyen aller Fest-Teilnehmer.

 

Ranglisten

 

Mit 240 Gewehrschützen steigerte sich die Teilnehmerzahl im Vergleich zum Vorjahr leicht um 12 Schützen. Bei den Pistolenschützen wuchs das Feld 50m um 3 auf 24 Schützen. Nur auf die Distanz 25m wurde mit 35 Schützen im Vergleich zum Vorjahr ein Teilnehmer weniger registriert. Das diesjährige Kantonale Veteranenschiessen mit Gewehr wurde in der Schiessanlage «Burg» oberhalb Schwyz und dasjenige mit Pistole in der kombinierten Anlage «Laimbach» in Ibach-Schwyz ausgetragen. Beide Anlagen verfügen wie heute allgemein üblich über elektronische Trefferanzeigesysteme. Die äusseren Wetterbedingungen galten trotz der etwas hohen Temperaturen, was die Veteranen und Seniorveteranen nicht von grossem Engagement abhielt, als ideal.

 

Hohe Punkwerte auf allen Distanzen

Bei den Gewehrschützen führen im Jahresstich Kategorie A Cornel Bloch (Gersau), Oskar Walker (Feusisberg) und Armin Schmidig (Seewen) mit je 58 Punkten die Rangliste an, wogegen in der Kategorie D Bruno Besmer (Bennau) und Martin Christen (Goldau) mit je 59 Punkten an der Spitze sind. Ebenso mit 59 Punkten liegt Ernst Kenel (Seewen) in der Kategorie E auf dem obersten Platz.

In der Einzelkonkurrenz darf in der Kategorie A Arthur Ott (Wilen-Wollerau) mit 97 Punkten den Sieg für sich beanspruchen und mit 98 Punkten führt Jürg Hofstetter (Seewen) die Rangliste an. In der Kategorie E liegen gleich zwei Schützen auf dem obersten Podestplatz: René Dusser (Schwyz) und Meinrad Schmidig (Ried-Muotathal) mit je 96 Punkten.

Bei den Pistolenschützen heissen die Sieger im Jahresstich auf Distanz 50 Meter in der Kategorie A Vito Iapello (Pfäffikon) mit 56 Punkten, in der Kategorie B Sepp Lagler (Einsiedeln) mit 55 Punkten und in der Kategorie C Josef Letter (Schwyz) und Christian Gwerder (Ried-Muotathal) ebenfalls mit je 55 Punkten. Auf Distanz 25 Meter belegen Vito Iapello (Pfäffikon) und Sepp Lagler (Einsiedeln) mit je 99 Punkten die obersten Plätze, und in der Kategorie E legt Josef Letter (Schwyz) 99 Punkte hin.

In der Einzelkonkurrenz in der Kategorie A auf Distanz 50 Meter führen Vito Iapello (Pfäffikon) und Patrick Rohner (Bennau) mit je 93 Punkten. In der Kategorie B erzielten Sepp Lagler (Einsiedeln) und Felix Hangartner (Zürich/Brunnen) je 93 Punkte, und in der Kategorie C heisst der Sieger mit 91 Punkten Christian Gwerder (Ried-Miuotathal). Auf Distanz 25 Meter mussten sich in der Kategorie D mit 98 Punkten Arnold Kälin (Euthal) und Vito Iapello (Pfäffikon) den ersten Platz teilen. 98 Punkte erreichte Alois Schelbert in der Kategorie E.

Die Kranzquoten liegen im Durchschnitt beim Jahresstich Gewehr bei 78.33 Prozent und bei der Einzelkonkurrenz bei 83.76 Prozent. Bei den Pistolenschützen erkämpften sich auf Distanz 50 Meter im Jahresstich 75.00 Prozent, auf Distanz 25 Meter gar 88.57 Prozent, in der Einzelkonkurrenz Distanz 50 Meter 75.00 Prozent und auf Distanz 25 Meter 75.76 Prozent eine Auszeichnung.

Die ältesten Teilnehmer Gewehr zählen 90, 88 und 87 Jahre; bei den Pistolenschützen 50 Meter 82, 76 und 70 Jahre und bei den 25 Meter Pistolenschützen 88 und 75 Jahre.

 

Verbandpräsident zeigt sich sehr zufrieden

Verbandspräsident Fredy Züger (Schübelbach) zeigte sich über das diesjährige unfallfreie verlaufene Kantonale Veteranenschiessen überaus zufrieden. Die beiden OK-Präsidenten des MSV Brunnen-Ingenbohl sowie der PS UOV Schwyz, die Crews der Schützenstube im Pistolenschiesstand sowie des Hotel-Restaurants «Burg» oberhalb Schwyz und die vielen stillen Helfer im Hintergrund durften einen ganz grossen Dank empfangen. Die tolle Athmosphäre, die grosse Beteiligung sowie die hohe Kranzquote macht Freude. (Paul Diethelm)

partenaire FST

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
Fédération sportive suisse de tir
Lidostrasse 6
6006 Lucerne
tél.: 041 / 418 00 10
info@swissshooting.ch