Home  ->   Attualità  ->   News

Urs Jenny verlässt den SSV

Urs Jenny verlässt den SSV.
Urs Jenny verlässt den SSV.

13.06.2017 - Der Leiter der Abteilung Nachwuchsförderung im Schweizer Schiesssportverband SSV packt im September eine neue berufliche Herausforderung an. Sein Know-how ist damit aber nicht verloren. Urs Jenny wird dem SSV auf Mandatsbasis treu bleiben.

Im Oktober 2016 wurde die Abteilung Nachwuchsförderung vom Bereich Ausbildung in den Bereich Spitzensport verschoben, wo sie vor Jahren schon angesiedelt war. Ziel war es, die Nachwuchsschützinnen und -schützen näher an die Elite zu führen. Einer der Architekten dieser Reorganisation war Urs Jenny. Der Fribourger brachte seine Fachkenntnis in die Umstrukturierung ein und übernahm die Leitung der Abteilung Nachwuchsförderung. Zudem war er federführend zuständig für den neu aufgebauten Athletensupport. Damit war Jenny der erste und wichtigste Ansprechpartner der Nachwuchstalente und ihres Umfelds.

Nun hat sich Urs Jenny entschieden, auf den 1. September 2017 eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen. Nicht etwa, weil ihm die Aufgabe im SSV nicht mehr gefallen hätte, sondern weil sich ihm eine einmalige Chance bot. Sein Heimatkanton Fribourg holt ihn als Fachmitarbeiter Prävention. Neben dem Stellenprofil ist dem in Kerzers wohnhaften Jenny der kürzere Arbeitsweg ein Kriterium.

Urs Jenny wird bis Ende August die Planung der neuen Saison abschliessen und seinen noch nicht bestimmten Nachfolger einarbeiten. Die Zeit von Urs Jenny im SSV wird damit aber aller Voraussicht nach nicht abgeschlossen sein. Derzeit laufen Gespräche, dass Urs Jenny neben seiner Teilzeitstelle in der Schul-Prävention auf Mandatsbasis weiterhin für den SSV tätig sein wird. (van)

partner FST

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
Federazione sportiva svizzera di tiro
Lidostrasse 6
6006 Lucerna
tel.: 041 / 370 82 06
fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch