Home  ->   Attualità  ->   News

Kniendschiessen Ennetmoos: Die Premiere ist gelungen

Das Siegertrio (von links): Reto <br>Abächerli (2.), Sieger Bruno Mathis <br>und Michi Burch (3.).
Das Siegertrio (von links): Reto
Abächerli (2.), Sieger Bruno Mathis
und Michi Burch (3.).

10.11.2017 - Die Schützengesellschaft Ennetmoos hat am 28. Oktober bei sehr guten Witterungsbedingungen das erste Kniendschiessen erfolgreich ohne Unfall und Zwischenfälle durchgeführt. Die Erwartungen wurden übertroffen: Statt der erhofften 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nahmen 211 Schützinnen und Schützen aus 25 Sektionen teil.

Die Kniendschiessen-Premiere ist damit gelungen. Sowohl der Schiessbetrieb als auch das Restaurant haben einwandfrei funktionert. Es kam nirgends grosse Wartezeiten, trotzdem überlegt sich das Organisationskomitee gewisse Anpassungen für die zweite Durchführung im nächsten Jahr.

Auch sportlich war der Anlass für die SG Ennetmoos erfolgreich. Bruno Mathis von der SG Büren-Oberdorf hat mit sehr guten 49 Punkten den Doppelsieg der Ennetmooser Schützen Reto Abächerli (48 Punkte) und Michi Burch (47 Punkte) verhindert. Mathis darf nun den Wanderpreis, gestiftet von Res und Käthi Leuenberger,  für mindestens ein Jahr nach Hause nehmen, den Siegerpreis für den ersten Rang darf er behalten. Die drei Erstplatzierten erhielten nebst den Auszeichnungen einen vom Wirtepaar Monika und Rolf Aschwanden gestifteten Früchtekorb.

 

Die Gruppe A1 der SG Ennetmoos konnte den Wanderpreis mit nach Hause nehmen (von links): Daniel von Holzen, Pius Wyss, Michi Burch, Hans-Peter Bucher und Thade Scheuber.

 

In der Gruppenrangliste stand den Einheimischen niemand vor der Sonne: die Ennetmooser haben den Heimvorteil ausgenützt und gleich einen Doppelsieg herausgeschossen. Es gewann die Gruppe A1 der SG Ennetmoos mit total 219 Punkten. Die Schützen Hans-Peter Bucher (47 Punkte), Michi Burch (47), Pius Wyss (46), Thade Scheuber (40) und Daniel von Holzen (39) dürfen für ein Jahr den Wanderpreis, gestiftet von der Rütli-Sektion Nidwalden, ihr Eigen nennen. Silber ging an die Gruppe Drachentöter, ebenfalls von der SG Ennetmoos, mit 211 Punkten. Herausgeschossen haben diese Punktzahl die Schützen Reto Abächerli (48), Christian Gander (44), Sebastian Gander (41), Astrid Fluri (40) und Martin Liem (38). Bronze sicherte sich die Gruppe Wolfschlucht der SG Wolfenschiessen mit 209 Punkten. Zum Erfolg beigetragen haben Thomas Niederberger (46), Thoni Mathis (43), Adrian Näpflin (41), Michael Scheuber (40) und Markus Mathis (39).

Das zweite Kniendschiessen wird voraussichtlich am 27. Oktober 2018 in Ennetmoos stattfinden. (Hans Gander)

 

Alle Resultate und Bilder unter www.sgennetmoos.ch

partner FST

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
Federazione sportiva svizzera di tiro
Lidostrasse 6
6006 Lucerna
tel.: 041 / 370 82 06
fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch