Home  ->   Attualità  ->   News

15. Bezirkscup im Sensebezirk

Cadillac Plaffeien gewinnt souverän den 15. Bezirkscup im Sensebezirk

Die drei besten Teams am Bezirkscup <br>(von links): Enzian St. Antoni, Cadillac <br>Plaffeien und Lengmatt St. Silvester.
Die drei besten Teams am Bezirkscup
(von links): Enzian St. Antoni, Cadillac
Plaffeien und Lengmatt St. Silvester.

04.10.2018 - Anfang Jahr starteten 53 Gruppen mit jeweils fünf Schützen zum 15. Bezirkscup im Sensebezirk. Nach drei Qualifikationsrunden fanden sich noch acht Gruppen zum Final vom Samstag, 29. September, im Schiessstand von Heitenried ein.

 

Resultate

 

Bei typischem Herbstwetter haben die 300m-Gewehrschützinnen und -schützen den Finaltag in zwei Feldern mit dem Halbfinal begonnen. Aus der Entscheidung verabschieden mussten sich die drei Gruppen 60plus aus Plasselb, Highlander aus St. Ursen und Maggenberg aus Alterswil. Die Gruppe Enzian aus St. Antoni hatte das glücklichere Ende für sich und zog mit einem Punkt mehr als die Schützen der Gruppe Maggenberg als letzte Gruppe in den Final der besten fünf ein.

Auffallend zeigt sich die Stärke der Schützen mit dem Standardgewehr. Von den 25 Schützen im Final schossen nur gerade 7 mit einer anderen Waffe. Auf Rang 5 findet sich die Gruppe Spydo aus St. Ursen, welche im Finaldurchgang ihr diesjähriges schlechtestes Gruppenresultat mit 413 Punkten schoss. Auf Rang 4 klassierte sich die Gruppe Tonderschmyliyon aus Plaffeien-Brünisried mit 425 Punkten. Die Podestplätze gingen an die Gruppe Lengmatt aus St. Silvester mit 427 Punkten. Die Schützen Wayne Rigert, Josef Mauron, Elmar Kolly, Erwin und Andreas Ruffieux legten zwei konstante Durchgänge hin und konnten sich über den 3. Rang freuen. Nur knapp für den Final qualifiziert konnten die St. Antoner-Schützen der Gruppe Enzian zulegen und schossen 429 Punkte. Die Gruppe besteht aus Fabian Brülhart, Yves Dürrmüller, Manfred Ackermann, Thomas Vonlanthen und Markus Brügger.

Der Wanderpreis und der Titel des Sensler Bezirkscup-Siegers 2018 ging an die Gruppe Cadillac aus Plaffeien-Brünisried. Den fünf Schützen Otto Piller, Daniel Mäder, Daniel Egli, Marcel Dousse und Hans-Peter Egli gelangen zwei ausgezeichnete Runden mit 432 Punkten im Halbfinal und 430 Punkten im Final. Wie gut es diesen Schützen momentan läuft, zeigen auch die Einzelresultate von Daniel Mäder mit 90 und Marcel Dousse mit 89 Punkten – die höchsten Werte des Tages. (Mario Bapst)

partner FST

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
Federazione sportiva svizzera di tiro
Lidostrasse 6
6006 Lucerna
tel.: 041 / 418 00 10
fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch