Schweizer Schiesssportverband

Exklusive Swisscom Mobile-Abos für Schützen

SwisscomMobilezone_Verbandsangebot_OfferpageBanner.png

Für dieses Angebot gibt es keine Kranzlimite: Ab sofort können SSV-Mitglieder von exklusiven Swisscom Mobile-Abos profitieren - auch wenn Sie bereits Swisscom-Kunde sind. Die verschiedenen Swisscom Mobile-Abos und die detaillierten Konditionen finden Sie bei der Registrierung. Geben Sie einfach Ihre SSV-Mitgliedernummer ein und schon kann’s los gehen.

Wechseln Sie Ihr Mobile-Abo ganz einfach: Das einzige, was Sie brauchen, ist Ihre Lizenz- oder Mitgliedernummer (von Ihrem Vereinsvorstand beziehbar). Die bisherige Rufnummer kann selbstverständlich beibehalten werden, und mobilezone hilft Ihnen beim reibungslosen Abowechsel egal von welchem Anbieter - entweder in einem der über 120 Shops in der Schweiz oder auf b2b.mobilezone.ch/swissshooting.

Nach erfolgreicher Registration und Aufschaltung können Sie Ihr Abo ganz einfach und schnell online verwalten.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann klicken Sie unten auf «Und so funktioniert's», um Ihren Wechsel zu Swisscom zu starten.

Und so funktioniert’s

  1. Gehen Sie auf b2b.mobilezone.ch/swissshooting
  2. Für die Erstregistration klicken Sie auf den Button «Jetzt registrieren» und geben Sie Ihre Mitglieder-/Lizenznummer (in VVA: «Adressnummer») ein.
    Die Mitgliedernummer kann, falls Sie keine Lizenzkarte haben, von Ihrem Vereinsvorstand in der Verbands- und Vereinsadministration VVA eingesehen und bezogen werden.
  3. Wählen Sie zwischen dem Kauf eines Geräts oder dem Abschluss eines Abos.
  4. Für den Eintritt werden nun Ihre Personalien benötigt. Wählen Sie «Swiss Shooting» als Ihre Organisation aus und vervollständigen Sie das Formular mit Ihrer privaten Anschrift sowie Ihrer Mitgliedernummer.
  5. Folgen Sie den weiteren dargestellten Anweisungen gemäss Ihren Wünschen. Nachdem das Portierungs-Formular und die Nutzungsbestimmungen unterschrieben, gescannt und hochgeladen wurden, steht Ihrem neuen Abo oder Ihrer Nummerportierung nichts mehr im Weg.
    Wichtig: Die Kündigungsfristen Ihres alten Anbieters müssen eingehalten werden. Ansonsten können Strafgebühren seitens Ihres alten Anbieters anfallen.

Eine ausführlichere Wegleitung in Form eines PDFs finden Sie hier.

Oft gestellte Fragen (FAQ)

  • Wer kann ein privates Natel go Abonnement abschliessen?
    Jedes aktive Mitglied von Swiss Shooting und eine weitere im selben Haushalt
    lebende Person.
  • Welche Abos können auf das Natel go Abonnement mutiert werden?
    Alle Abonnemente von Swisscom sowie Fremdanbietern können übertragen
    werden. (Ausnahme: reine Data-Abonnemente). Siehe auch Fremdanbieter.
  • Kann ich kostenfrei zum Natel go Abonnement wechseln?
    Mobile Abos von Swisscom (keine Prepaid) können direkt auf das Natel go Abonnement umgeschrieben werden. Das inOne XS oder kleiner, kann jederzeit kostenlos übernommen werden. Ist das bestehende Abonnement grösser, muss die Hälfte der Vertrags laufzeit überschritten sein. ACHTUNG: Bei einem bestehenden Abonnement mit einer Mindestlaufzeit, z.B. aufgrund eines damit getätigten Mobilgerätekaufs, fallen für Sie Kosten an. Wenden Sie sich vor dem Antrag an Ihren aktuellen Mobile-Abonnement-Provider.
  • Was ist enthalten?
    • Unlimitiert Anrufe in sämtliche Mobile- und Festnetze in der Schweiz.
    • Unlimitiert ankommende Verbindungen in der Schweiz inklusive
    (auch Umleitungen auf eigene Combox)
    • Unlimitiert SMS in der Schweiz
    • 5 GB Highspeed Surfen
  • Gibt es Einschränkungen?
    Das Natel go-Abonnement ist ein eigenständiger Abonnements-Typ der Swisscom. Dies hat zur Folge, dass gewisse Vorteile anderer Abonnements-Typen oder Bundle Angebote nicht auf das Natel go-Abonnement übertragen werden können (z.B. Natel Easy Kid, Swiss Liberty, NATEL data-Vorteil, Vivo Casa Pakete). Auch können diverse spezielle Dienste (z.B. Sponsoring, Familie, Gratis SMS) nicht übernommen werden.
  • Was ist nicht enthalten?
    Kostenpflichtig sind Anrufe von Mehrwertdiensten und Spezialnummern sowie Daten und Gespräche im Ausland sofern nicht im Abonnement enthalten. Für Handy-Anrufe auf Spezialnummern (Mehrwertdienst- und Kurznummern) werden Tarif zuschläge erhoben. Zu den Mehrwertdienstnummern gehören alle Nummern, die mit 0801-0899, 0900-0906, 051, 1xx, 084x, 0868, 0869 beginnen, sowie Satellitentelefone, ausländische Sonderdienste, Premium SMS/MMS. Zusätzlich fallen auch für Kurznummern, die mit 18xy beginnen und für die Nummer 1145 Zuschläge an. Für zusätzliches Datenvolumen können weitere Pakete hinzugefügt werden. Kurz bevor das jeweilige Datenvolumen aufgebraucht ist, erhält jeder Abonnent eine SMS mit Link zum Swisscom Cockpit, um ein zusätzliches Datenpaket zu lösen.
  • Kann ich mehrere Nummern in den Natel go überschreiben?
    Ja, es können pro Mitglied zwei Nummern integriert werden.
  • Wie weiss ich, dass ich auf dem Natel go aufgeschaltet bin?
    Sie erhalten eine Willkommens SMS von der Swisscom, wenn die Rufnummer in den Natel go-Vertrag übernommen wurde. Bis die Übernahme abgeschlossen ist, kann es mehrere Wochen dauern.
  • An wen wende ich mich bei Fragen zu meinem Abonnement, für technische Auskünfte und Fragen zur Rechnung?
    Für sämtliche Fragen wenden Sie sich bitte an mobilezone: business@mobilezone.ch, Telefon +41 71 421 46 80 (Mo–Fr 08.00–12.00 und 13.30–17.00 Uhr) oder lassen Sie sich persönlich im mobilezone Shop in Ihrer Nähe beraten.
  • Was muss ich beim Verlust der SIM Karte machen?
    Bei Verlust (Diebstahl, etc) eines Natel go Abonnements, ist die Rufnummer sofort bei Swisscom sperren zu lassen. Rufnummer für Sperrung: In der Schweiz 0800 55 64 64, Im Ausland +41 62 286 12 12
  • Wie kann ich ein Natel go Abonnement bestellen?
    Wenden Sie Sich an einen mobilezone Shop oder registrieren Sie sich direkt auf der mobilezone Plattform unter https://b2b.mobilezone.ch/swissshooting.
  • Was muss ich bei einer Konvertierung eines PrePay-Abonnement in den Firmenvertrag beachten?
    Bei einer PrePay-Konvertierung in den Firmenvertrag, erhalten Sie von Swisscom ein Schreiben/Mail mit der Info, dass ein inOne mobile XS Abonnement aufgeschalten wurde. Diese Information kann ignoriert werden. Es handelt sich lediglich um einen nötigen Zwischenschritt, damit die Nummer danach in den Firmenvertrag integriert werden kann. Dies kann einige Tage dauern. Die Kosten für das inOne mobile XS sind für diese wenigen Tage zu begleichen. Das Guthaben auf der PrePay-Karte verfällt, ausser bei einem Swisscom PrePay-Angebot. Dieses wird auf der ersten Rechnung abgezogen.

Die kompletten FAQs finden Sie hier

swissolympic-member.png