Fédération sportive suisse de tir

Gold, Silber und Bronze

Steve Demierre, Adrian Schaub und Cédric Grisoni (v.l.)

Steve Demierre, Adrian Schaub und Cédric Grisoni (v.l.)

Am Europacup 25m im slowenischen Laško gewannen Steve Demierre, Adrian Schaub und Cédric Grisoni mit der Zentralfeuerpistole Gold in der Teamwertung. Im Einzel holte Schaub Silber und Demierre Bronze.

Der Auftakt zum Europacup 25m in Laško (SLO) war am Samstag aus Schweizer Sicht geglückt: Steve Demierre, Adrian Schaub und Cédric Grisoni gewannen in der Teamwertung mit der Zentralfeuerpistole Gold vor den Teams aus Frankreich und Lettland. Das Schweizer Trio schoss insgesamt 1732 Ringe, drei Punkte mehr als die zweitklassierten Franzosen.

Im Einzel unterlag der Baselbieter Adrian Schaub um nur 1 Punkt dem Slowenen Jože Čeper (581) und klassierte sich auf dem zweiten Rang. Steve Demierre war mit 580 Punkten gleichauf wie Teamkollege Schaub, der Freiburger schoss aber 7 Innerzehner weniger und musste sich mit der Bronzemedaille begnügen. Cédric Grisoni (571) und Dylan Diethelm (565) folgen auf den Rängen 11 und 15.

Standardpistole 25m: Keine Schweizer auf dem Podest
Am Sonntag hat es den Schweizern dann nicht mehr gereicht, um Edelmetall abzuräumen. Bester Schweizer war Adrian Staub auf dem 11. Platz mit 558 Ringen. Steve Demierre (554), Cédric Grisoni (552) und Dylan Diethelm (539) folgen auf den Rängen 15, 16 und 23 von 27 gestarteten Pistolenschützen. «Einige Athleten mussten etwas Tribut aus den letzten intensiven Trainingstagen bezahlen», meinte Pistolentrainerin Heidi Diethlem Gerber nach dem Wettkampf zur SSV-Redaktion.
In der Teamwertung verpassten die Schweizer das Podest um 4 Punkte und landeten auf dem 4. Schlussrang hinter Slowenien, Österreich und Frankreich.

Galerie

EC-Slowenien4.jpg EC-Slowenien2.jpg EC-Slowenien5.jpg EC-Slowenien1.jpg EC-Slowenien3.jpg EC-Slowenien-Team_Gold.jpg
swiss_olympic_member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg