Fédération sportive suisse de tir

Sport populaire

Breitensport_Hauptbild_Feldstich-Final-2016.JPG

Nach den Statuten des SSV und den Regeln für das sportliche Schiessen (RSpS) sind im Rahmen von breitensportlichen Schiessanlässen Wettkämpfe in den Bereichen Gewehr 300m, Gewehr 10/50m sowie Pistole 10/25/50m für jede Altersstufe zu organisieren, durchzuführen und zu fördern.

Die Schwerpunkte sind:

  • Förderung des breitensportlichen Schiessens in Vereinen und Kantonalschützen-/Unterverbänden (KSV/UV)
  • Durchführung von Verbandswettkämpfen, Hauptrunden- und Finalaustragungen des SSV auf nationaler Ebene
  • Durchführung der Schweizermeisterschaften Indoor (Gewehr und Pistole 10m) sowie Outdoor (Gewehr 50/300m und Pistole 25/50m)
  • Organisation und Durchführung des ausserdienstlichen Schiessens (Bundesübungen [Obligatorisches Programm und Eidg. Feldschiessen] sowie das Jungschützenwesen) in Zusammenarbeit mit den KSV
  • Unterstützung der KSV/UV, deren Vereine und Organisatoren von Schiessanlässen, mit u.a. einer möglichst reibungslosen Abwicklung der Bewilligungs- und Abrechnungsverfahren von Vereinswettkämpfen und Schützenfesten
  • Festlegung der Sicherheitsregeln und Überwachung deren Einhaltung bei der Ausübung des Schiesssportes

Der Bereich Breitensport ist aufgeteilt in die Abteilungen Gewehr 300m, Gewehr 10/50m, Pistole und Schweizermeisterschaften, die sich um ihren jeweiligen Fachbereich kümmern, die Wettkämpfe organisieren und die Durchführung regeln. In der Arbeitsgruppe Technik sind alle Abteilungen vertreten, um gemeinsam die reglementarischen und sicherheitstechnischen Grundlagen zu erarbeiten.

swissolympic-member.gif