Federazione sportiva svizzera di tiro

Centri locali di prestazione

LLZ_Grafik.png

Lokale Leistungszentren ermöglichen es Sportlern, erste Erfahrungen und Ausbildungen im Leistungssport zu machen. Sie sind Sprungbrett für den Schritt an ein regionales Leistungszentrum.

Lokale Leistungszentren (LLZ) sind der erste Schritt vom Vereins- zum Leistungssport und damit eine wichtige Etappe auf dem Athletenweg. Sie sind gemäss dem Förderkonzept Leistungssport des SSV zuständig für die erste Etappe der Förderung durch die Mitglieder des SSV. Die LLZ nehmen eine erste Talentsichtung für den Leistungssport vor, betreiben Ausbildung und Trainings, organisieren die Teilnahme an nationalen und internationalen Wettkämpfen und begleiten Talente auf ihrem Weg zu einer höheren Einstufung. Die Teilnehmer erhalten gemäss dem FTEM-Modell die Einstufung T1 und die Talent Card local von der Swiss Olympic Association. Sie sind von den Startgeldern an den Shooting Masters befreit.

Sportlerinnen und Sportler mit Ambitionen sollten frühzeitig das Training an einem LLZ in ihrer Karriere einplanen und mit der Trägerschaft des bevorzugten LLZ Kontakt aufnehmen. LLZ richten sich an die Schützinnen und Schützen der kantonalen Spitze mit einer Einstufung T1 und T2 (Aspirant RLZ). Trägerschaften sind kantonale Schützenverbände oder andere Mitgliedverbände des Schweizer Schiesssportverbands.

 

LLZ der Disziplinen Gewehr

 

LLZ der Disziplinen Pistole

 

Interessenten melden sich direkt beim Kantonalverband oder beim LLZ-Koordinator des SSV: Urs Jenny, urs.jenny@swissshooting.ch, +41 (0)79 515 24 11

Unterlagen für die LLZ

Checkliste für die LLZ 2018 Download
Rapport LLZ XXXX.docx Download