Federazione sportiva svizzera di tiro

Ruedi Grun gewinnt den Gönnerhauptpreis

Die FreeSport-Crew mit dem Preisgewinner (v.l.): Gilles Dufaux, Oliver Loretan, Ruedi Grung und Frédéric Dillier.

Die FreeSport-Crew mit dem Preisgewinner (v.l.): Gilles Dufaux, Oliver Loretan, Ruedi Grung und Frédéric Dillier.

Rudolf Grun aus Liesberg Dorf ist der Gewinner des GöV-Hauptpreises 2019. In den Räumen der FreeSport SA in Granges-Paccot wurde ihm das wertvolle Walther LG400 Alutec übergeben.

Die Glücksgöttin der Gönnervereinigung zieht praktisch immer Gewinner, die sich im Schiesssport stark engagieren. Sie hatte wie gewohnt auch in diesem Jahr ein gutes Händchen. Bei der Verlosung zog sie die Nummer 428 der GöV-Mitgliederliste. Unter dieser Nummer registriert ist Rudolf (Ruedi) Grun, Talweg 2, 4254 Liesberg Dorf. Im Laufental wie im Kanton Baselland ist er mindestens in Schützenkreisen längst bekannt, denn noch bis vor wenigen Jahren gehörte der Sturmgewehr-57-Schütze zu den engagierten Funktionären der Region. Als 17Jähriger begann er seine Schützenkarriere, war im SV Liesberg von 1981-1992 und von 1990 bis 2012 Präsident im BSV Laufen. Kurze Zeit war er auch im Vorstand der KSG Baselland. Für sein Engagement wurde er im Verein und Kanton zum Ehrenmitglied, im Bezirk ist er Ehrenpräsident. «Wegen dem Wechsel des Bundesverwaltungsgerichts von Bern nach St.Gallen fehlte mir schlicht die Zeit, denn ich bin seit 2012 Wochenaufenthalter in der Ostschweiz», klärt Grun auf, warum er etwas zurückstecken musste. Derzeit hat Grun zwar keine Ämter mehr. Am Wochenende ist er aber immer noch in den Schiessständen der Region anzutreffen und hilft im Verein als Schützenmeister. Vermutlich sehen ihn seine Kollegen bald auch in den 10m-Anlagen. «Dieses Superluftgewehr wird mich sicher animieren zum Auflageschiessen. Ich denke, dass ich in Laufen mittun darf. Nach meiner Pensionierung werde ich sicher wieder mehr Zeit in den Schiesssport investieren können», freut sich der 60Jährige  schon im Voraus.

Hauptpreis 2020

Die Gönnervereinigung der Schützen Nationalmannschaften sammelt seit 1983 finanzielle Mittel zur Förderung von Spitzen- und Nachwuchssport. Damit können Athletinnen und Athleten jährlich mit rund 70'000 Franken unterstützt werden. In den vielen Jahren konnte die Gönnervereinigung auf eine Vielzahl treuer Gönner, aber auch auf grosszügige Sponsoren zählen.

Wer bis 31. Oktober 2020 einen Gönnerbeitrag von mindesten CHF 20.- einzahlt, nimmt automatisch im November 2020 an der Verlosung des Gönnerhauptpreises teil. Da gibt es bestimmt wieder einen wertvollen Preis zu gewinnen. Am Eidgenössischen in Luzern wird die GöV neue Mitglieder werben. Gerne weisen wir an dieser Stelle darauf hin, dass der Gönnerbeitrag (CHF20 und mehr) auch mit Kranz- oder Prämienkarten bezahlt werden kann. (Max Flückiger)

 

Einzahlung der Gönnerbeiträge an:

Clientis Bank CKE, 5024 Küttigen

Zugunsten von IBAN: CH74 0657 5016 5069 9990 7

Gönnervereinigung der Schützen-Nationalmannschaften

Mettlenstrasse 1, 3665 Wattenwil

Konto 30-38151-2

 

Adresse für Einsenden der Kranzkarten:

Gönnervereinigung der Schützennationalmannschaften

Urs Werthmüller

Mettlenbachstrasse 1, 3665 Wattenwil

swissolympic-member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg