Home  ->   Ausbildung  ->   Ausbildung  ->   SSV-Richterausbildung

SSV-Richterausbildung

Ausbildung SSV Richter 2016

Zielpublikum

Personen mit Wettkampferfahrung als Teilnehmer oder Funktionär mit sicherem Auftreten, ausgeprägten Sinn für Fairplay und Geschicklichkeit in der Kommunikation.

Zulassungsbedingung

Bestätigung der Erfahrung und Eignung durch einen KSV/UV oder MSV.

Bildungsziele

Ein nationaler Richter:

  • Weiss was alles zur Vorbereitung eines Wettkampfes gehört

  • Rüstet sich mit dem nötigen Material aus

  • Leitet einen Wettkampf in seinem bevorzugten Bereich

  • Prüft Wettkampfanlagen und –Einrichtungen anhand einer Checkliste

  • Bedient Schiessanlagen

  • Führt ordentliche Ausrüstungskontrolle in seinem bevorzugten Bereich vor

  • Analysiert, beurteilt und ahndet Verhalten von Athleten und Trainern

  • Analysiert, beurteilt und regelt Störungen und Beschwerden

  • Gibt über ISSF und RSpS-Vorschriften Auskunft

  • Überprüft Ranglisten und Werte

  • Analysiert, beurteilt und entscheidet in Zweifelsfällen die Schüsse

Module und Inhalte

Die Ausbildung umfasst 34 Lernstunden

Persönliche Vorbereitung (4 Std)

Fragenbogen mit folgenden Themen

  • Regelwerke ISSF und RSpS

  • Vorbereitung

  • Störungen, Beschwerden und Proteste

  • Verhalten von Athleten und Trainern

  • Klassifikation

Kernmodul (16 Std) 27./28. August 2016 Kursort noch offen

Präsenzunterricht in den Disziplinen Gewehr und Pistole. Diese Bereiche werden wenn notwendig getrennt vermittelt

  • Auswertung Fragebogen aus der persönlichen Vorbereitung (1 Std)

  • Vorbereitungen (1 Std)

  • Ausrüstung (0.5 Std)

  • Wettkampf und Finalregeln und –Kommandos (6.5 Std)

  • Prüfen von Schiessanlagen (1 Std)

  • Ausrüstungskontrolle (2 Std)

  • Störungen, Beschwerden und Rekurse (2 Std)

  • Beurteilen und Ahnden von Verhalten der Athleten und Trainer (2 Std)

  • Regelwerke ISSF- und RSpS (wird in den einzelnen Themen behandelt)

Praxismodul (12.5 Std) 4.-11. September 2016 Thun

Praktikum an den Schweizermeisterschaften Outdoor 2016 in Begleitung eines erfahrenen Richters

  • Ausrüstung (0.5 Std)

  • Anlagen prüfen und Wettkampfleitung (4 Std)

  • Ausrüstungskontrolle (4 Std)

  • Wettkampfaufsicht – Jury (4 Std)

Qualifikation

Schriftliche Prüfung (1.5 Std)

Aufgrund der situationsbedingten Eigenständigkeit des Richters, welcher rasch entscheiden muss und keine Zeit hat Hilfsmittel einzusetzen, werden auch an der Prüfung keine Hilfsmittel zugelassen:

  • Regelwerken ISSF- und RSpS

  • Wettkampfvorbereitung

  • Wettkampfleitung

  • Ausrüstungskontrolle

  • Störungen, Beschwerden und Proteste

  • Verhalten von Athleten und Trainer

Praktische Prüfung

Die Leistungen während des Praxismoduls werden durch erfahrener Richter mittels einer Kriterienliste beurteilt.

  • Ausrüstungskontrolle

  • Wettkampfaufsicht (Störungen, Verhalten, Wertungen, Resultate…)

Bestehen der Ausbildung

Die Ausbildung gilt als bestanden, wenn das Modul vollständig besucht wurde und die schriftliche und praktische Prüfung mit einer genügenden Bewertung absolviert wurde.

Kurskosten

Die Kurskosten werden vom SSV übernommen. Die Teilnehmenden sind für Verpflegung und allfällige Unterkunft selber besorgt.

Auskunft

Information beim KZen Ausbildung / NWF / Richter, August Wyss, e-mail: richter@swissshooting.ch

 

 

Downloads

Anmeldung zum SSV Richterkurs 2016

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 370 82 06
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch