Home  ->   Aktuell  ->   News  ->   2012

Gruppenmeisterschaft Gewehr 10m Berner Mittelland

Thörishaus und Guggisberg bleiben das Mass der Dinge

07.12.2012 - Thörishaus und Guggisberg bleiben das Mass aller Dinge. Sie schossen auch in der zweiten Runde die Höchstresultate und bleiben ungeschlagen in Führung. Andrea Winkler (Guggisberg) war wiederum Beste im Einzelklassement und führt dieses nach den beiden ersten Runden an.

Peter Schenkel, der MSSV-Verantwortliche des Wettkampfes, ist überzeugt von seinen Schützlingen. Diese weisen schon zu Beginn der Hallensaison ein beachtliches Können aus. 

Kategorie A: Erneut zeigten Thörishaus 1 und Guggisberg 1, dass der Titel über sie führen wird. Beide zeigten sich der Aufgabe gewachsen und besiegten ihre Gegner. Thörishaus schoss dabei im Fernduell gegen Vechigen 1 mit 1578 Punkten das Höchstresultat der Runde und Guggisberg stand nur wenig nach und totalisierte 1573 Zähler, was gegen Aegerten-Armbrust 1 zum Gewinn reichte. Knapp geschlagen geben musste sich Thörishaus 1 mit 1531 Punkten gegen Guggisberg 2, das 1537 Punkte erreichte. Der weitere Verlauf der Gruppenmeisterschaft scheint spannend zu werden – hinter den beiden führenden Gruppen duellieren sich die vier restlichen Gruppen um den letzten Podestplatz oder werden sich gegen den Abstieg zu wehren haben.

Kategorie B: Oberbalm 1 überzeugte in Gruppe B1 einmal mehr und übertraf mit 1526 Punkten als einzige Gruppe die 1500-Punkte-Grenze, wobei Pieterlen 1 keine Siegeschance hatte. Ebenfalls noch ungeschlagen blieb Stadtschützen Bern 1, das ein doch nicht zu unterschätzendes Münsingen 1 besiegte. Und schliesslich kam Guggisberg 3 mit dem Sieg gegen Thörishaus 3 zu den ersten Punkten. In Gruppe B2 ist nur noch Guggisberg 4 ohne Verlustpunkte. Das Team besiegte Oberbalm 3 und kam dabei auf 1515 Punkte. Gleichviel schoss auch Münsingen 1, das ein starkes Büren bezwang. Oberbalm 2 seinerseits behielt gegen Schwarzenburg 1 die Oberhand und buchte den ersten Vollerfolg. In dieser Gruppe sind hinter dem Leader vier Gruppen mit je einem Sieg und auch Schwarzenburg wird sich noch nicht geschlagen geben wollen.

Kategorie C: In allen vier Gruppen dieser Kategorie liegen zwei Teams mit dem Punktemaximum in Führung. Aegerten-Armbrust 2 und Oberbalm 4 schossen 1469 bzw. 1442 Punkte und besiegten die Widersacher Wattenwil 2 und Gampelen 2 in C1 deutlich. Und auch die Stadtschützen Bern 2 kamen zum ersten Sieg gegen Vechigen 3. In C2 schoss Guggisberg 5 mit 1482 Punkten das höchste Resultat der Kategorie. Aber auch Gampelen 1 blieb ihm mit 1451 Zählern auf den Fersen. Und auch Oberbalm 5 überzeugte mit 1430 Punkten. Nur Mörigen ist hier noch ohne Punkte. Mit 1466 Punkten zeigte Guggisberg 6 in C3, dass es trotz der Startniederlage noch nicht abgeschrieben werden darf und erreichte das Höchstresultat dieser Gruppe. Auch Zollikofen 1 und Wattenwil 1 gewannen ihre Duelle und zieren die Tabellenspitze. Thörishaus 4 hingegen ist noch ohne Sieg am Tabellenende. Vechigen 2 weit voraus, könnte für C 4 gelten. Guggisberg 7 ist jedoch auch noch ohne Verlustpunkt und somit könnte es da zu einer spannenden Direktbegegnung kommen. Obschon Schwarzenburg 2 erneut verlor, darf es nicht abgeschrieben werden. Aegerten-Armbrust 3 und Gampelen 3 haben nach zwei Runden je einen Sieg auf ihrem Konto.

Einzelresultate: Gleich drei Athleten schossen 395 Punkte: Es waren dies Andrea Winkler und Evi Hostettler (beide Guggisberg) sowie Junior Jan Hollenweger (Thörishaus). Juniorin Vanessa Hofstetter und Jasmin Mischler (beide Thörishaus) folgen mit einem Punkt Rückstand. Fabienne Füglister (Thörishaus) und Martin Zbinden (Guggisberg) erreichten je 393 Punkte. Andrea Winkler, Evi Hostettler, Jan Hollenweger, Jasmin Mischler, Fabienne Füglister und Martin Zbinden schossen auch je eine Maximalpasse. 

Nach zwei Runden liegt Andrea Winkler mit einem Punkt vor Jan Hollenweger in Front. Jasmin Mischler folgt mit 3 Punkten Rückstand und wird gejagt von Vanessa Hofstetter, Fabienne Füglister, Evi Hostettler und Martin Zbinden. Auch hier ist weiterhin für Spannung gesorgt. Der kleinste Patzer könnte sich fatal auswirken.“

 

 

 

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 370 82 06
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch