Schweizer Schiesssportverband

Saisonhöhepunkt in der Guntelsey

Impression von der SM 2019 in der Kategorie 3x40 Juniorinnen U21: Keiser Luzia
Bild: Silvan Meier

Impression von der SM 2019 in der Kategorie 3x40 Juniorinnen U21: Keiser Luzia Bild: Silvan Meier

Die Schweizermeisterschaften Gewehr 50/300m und Pistole 25/50m sind angesichts der vielen Corona-bedingten Wettkampf-Absagen einer der wenigen Gradmesser im Schiesssportjahr 2020.

Als am 5. März 2020 die Schweizermeisterschaften Gewehr/Pistole 10m in Bern gestartet wurden, war das Coronavirus zwar bereits in aller Munde – aber wohl niemand rechnete damals damit, dass dieser unsichtbare Krankheitserreger die Schiesssportsaison 2020 derart durcheinanderwirbeln würde. Nun, rund vier Monate später, darf man sagen: Es blieb kein Stein auf dem anderen. Umso grösser ist die Vorfreude auf die Schweizermeisterschaften Gewehr 50/300m und Pistole 25 / 50m, die vom 30. August bis 6. September 2020 in der Thuner Guntelsey über die Bühne gehen.

«In der letzten Zeit haben sich jedoch einige besorgte Schützen bei uns gemeldet und wollten wissen, ob die Schweizermeisterschaften denn auch wirklich stattfinden werden», sagt Ignaz Juon, der von Seiten SSV her mit-federführend ist bei der Organisation des kommenden Breitensport-Saisonhöhepunkts. Nun, niemand kann angesichts eines unberechenbaren Virus in die Zukunft schauen, eines steht jedoch fest: Die Organisatoren der Schweizermeisterschaften engagieren sich mit Herzblut und liegen voll im Plan. «Das ganze Ressort Schweizermeisterschaften, der Zivilschutz, die bereits jetzt aufgebotenen Helfer von der CISM und weitere Freiwillige werden alles daran setzten, dass die Schützen sich mit Recht auf den einzig wirklichen grossen Breitensport-Grossanlass 2020 freuen können», sagt Juon. Der SSV wird die Lageentwicklung weiterhin genau verfolgen: im Moment sind die Schweizermeisterschaften fest auf dem Programm aber es kann auch anders kommen, wenn sich die Corona-Lage wieder verschärft.

Um an den Outdoor-Titelwettkämpfen teilnehmen zu können, müssen alle Schützinnen und Schützen die Dezentralisierten Matchmeisterschaften (DMM) bestreiten. Nur die Besten qualifizieren sich für die Titelentscheidungen in Thun. «Die Schützinnen und Schützen haben noch bis am 5. August 2020 Zeit die DMM zu schiessen», ergänzt Juon. Er hofft, dass dies möglichst viele von ihnen machen werden, damit die Schiessstände an den Schweizermeisterschaften in der Guntelsey – dem Anlass entsprechend – gebührend besetzt sein werden.

 

swiss_olympic_member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg