Fédération sportive suisse de tir

Medienbulletin 157. Rütlischiessen

Die Organisatoren des 157. Rütlischiessens 2019 bedauern, dass sich zwei Schützen einer ständigen Gastsektion nicht Reglements-konform verhielten.

Es handelt sich beim einen um den Meisterschützen und Gewinner der Bundesgabe. Die Rütli-Schiess- und Disziplinarkommission untersuchte den Fall und musste die Resultate der beiden Schützen auf «Null» korrigieren.

Der Bundesgabengewinner musste die Bundesgabe, den Meisterbecher und den Kopfkranz der Organisation zurückgeben. Die beiden Schützen, Rütlisieger und dessen Vater, werden künftig während zwei Jahren von der Teilnahme am Rütlischiessen ausgeschlossen.

Die Rangliste wurde neu erstellt. Die Vereinigten Rütlischützen der IV Waldstätte mit der Vorortssektion «Stadtschützen Luzern» freuen sich, der Meisterschützin Marina Schnider, und ihrer Sektion, den Freiämter Rütlischützen, zum Gewinn des Rütlischiessen bei den Gastsektionen herzlich zu gratulieren.

VEREINIGTE RÜTLISCHÜTZEN DER IV WALDSTÄTTE
Rütli-Schiess- und Disziplinarkommission
Heinz Weber, Präsident

 

swiss_olympic_member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg