Schweizer Schiesssportverband

Sieben Schweizer Juniorenmeister an einem Tag

Am dritten Tag der Schweizermeisterschaften kürte sich Jannis Bader aus Rümlang zum Schweizermeister Pistole 10m U17. In der höheren Altersstufe U21 setzte sich Tim Wolf durch. Bei den Juniorinnen U21 gewann Esther Wälti mit neuem Final-Schweizerrekord. In der Kategorie Gewehr 10m U15 siegte Vivien Jäggi aus Niederbuchsiten mit klarem Vorsprung. In der Kategorie U17 entschied Sandra Arnold das Duell gegen Gina Gyger für sich. Der Sieg bei den Junioren U21 ging an Sven Bachofner, bei den Juniorinnen an Audrey Gogniat.

Gewehr 10m Juniorinnen U21: Audrey Gogniat düpiert die Favoritinnen

In der Qualifikation konnten sich Jasmin Blum (Betlach) mit 622.2 und Sarina Hitz (Mauren) mit 622.1 Punkten vom Rest der Konkurrenz absetzen. Im Final jubelte aber eine andere: Audrey Gogniat (Le Noirmont) düpierte die Favoritinnen und zeigte einen starken Final. Das wurde mit 246.0 Punkten und Gold belohnt. Während sich Jasmin Blum mit 243.7 immerhin über Silber freuen durfte, musste sich Sarina Hitz mit Rang 6 begnügen. Aufs Podest schaffte es als Dritte ihre Kaderkollegin Annina Tomaschett (Trun).

 

Gewehr 10m Junioren U21: Sven Bachofner mit grossem Vorsprung

Sven Bachofner (Theilingen) wurde mit grossem Vorsprung Schweizermeister Gewehr 10m Junioren U21. Der Zürcher übernahm nach dem 12. Finalschuss die Führung und baute diese ständig aus. Am Ende hatte er 244.7 Punkte auf dem Konto, satte 6.6 Zähler mehr als Silbermedaillengewinner Chris Wolf aus Trun. Die Bronzemedaille ging an Oliver Wettstein aus Weiningen, der die anderen Finalteilnehmer hinter sich liess - insbesondere David Gabriel (Attalens) und Simon Maag (Vuadens). Die beiden Romands führten zusammen mit Bachofner in der Qualifikation die Rangliste an. Gabriel war mit 616.1 Punkten Qualifikationssieger, Maag war hinter Bachofner (615.3) mit 613.6 Punkten Dritter. Im Final mussten die beiden Westschweizer aber als erste die Segel streichen. Maag gelangen in zwölf Finalschüssen nur drei Zehner. Gabriel begann zwar stark, baute danach aber rapide ab. Er beendete den Final als Siebter, Maag als Achter.

 

Gewehr 10m Junioren/innen U17: Sandra Arnold entscheidet das Duell gegen Gina Gyger

Sandra Arnold (Schattdorf) ist Schweizermeisterin Gewehr U17. Die Urnerin lieferte sich an den Schweizermeisterschaften 10m in Bern ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Gina Gyger (Oensingen). Arnold hatte mit 411.3 gegenüber 410.6 Punkten knapp die Nase vorn. Nach 30 Schuss lag Gyger noch in Führung. Dank einer starken Schlussserie mit 104.0 Zählern fing die Innerschweizerin die Solothurnerin noch ab. Bronze sicherte sich Larissa Donatiello (Gretzenbach) mit 406.4 Zählern. Ihr Edelmetall verdankte sie einer starken dritten Serie (103.6). Direkt hinter ihr klassierten sich die beiden Beckenriederinnen Debora Baumgartner (405.6) und Stella May (404.7).

 

Pistole 10m Junioren U21: Tim Wolf zieht sein Ding durch

In der Kategorie Pistole 10m Junioren U21 fehlte mit Jason Solari der grosse Favorit. Der Tessiner verzichtete auf einen Start an den Schweizermeisterschaften in Bern. In der Qualifikation kristallisierte sich ein neuer Favorit auf den Titel heraus. Tim Wolf (Conters im Prättigau) war mit 564 Punkten der klar beste Schütze. Er distanzierte Max Zöpfel (St. Gallen) und Joel Kym (Diegten) um 14 Punkte. Und auch im Final hatte Wolf die Nase vorne. Allerdings kam er ganz am Schluss unnötig ins Zittern. 3.6 Punkte betrug sein Vorsprung nach 22 Schuss auf den späteren Silbermedaillengewinner Sacha Blaser (Chézard-St-Martin). Mit einer 7.8 im zweitletzten Schuss brachte sich Wolf selber in Bedrängnis. Blaser rückte ihm dank einer 10.7 auf die Pelle. Am Ende konnte Wolf trotzdem jubeln. Mit 228.3 Punkten gewann er vor Blaser mit 226.7 Zählern. Joel Kym folgte auf dem dritten Rang. Er vergab Silber im letzten Schuss: Mit seiner 8.7 fiel er im letzten Moment hinter Blaser zurück.

 

Pistole 10m Juniorinnen U21: Sieg für Esther Wälti

Wie bei den Junioren stach auch bei den Juniorinnen U21 eine Athletin heraus. Anna Bastian (Villaz-Saint-Pierre) hatte mit 563 Punkten satte acht Zähler Vorsprung auf die Zweite der Qualifikation Jessica Waeber aus Plaffeien. Im Spitzentrio konnte sich auch Lara Furrer (Bettwil) platzieren. Sie kam auf 551 Ringe. Im Final standen Anna Bastian und Lara Furrer auf dem Podest. Doch beide nicht zuoberst: Esther Wälti (Riedstätt) zeigte eine starke Leistung und verbesserte mit 231.9 Punkten den Final-Schweizerrekord um 0.1 Zähler. Das reichte zum Sieg mit 2.8 Punkten Vorsprung auf Bastian. Lara Furrer durfte sich Bronze umhängen lassen. Wälti setzte sich früh vom Rest des Feldes ab und verteidigte diesen Vorsprung bis ganz zum Schluss.

 

Gewehr 10m Junioren/innen U15: Vivien Jäggi gewinnt mit deutlichem Vorsprung

Der Wettkampf in der Kategorie der jüngsten Gewehrschützinnen und -schützen war eine klare Angelegenheit: Vivien Jäggi aus Niederbuchsiten liess keine Zweifel aufkommen, wer die Goldmedaille mit nach Hause nehmen würde. Sie siegte mit 405.1 Punkten und war damit die einzige Schützin, die die Marke von 400 Zählern übertreffen konnte. Silbermedaillengewinnerin Anouk Fässler (Ebnat-Kappel) erzielte 398.1 Zähler. Auch zwischen der Zweiten und der Dritten betrug der Abstand 7 Punkte. Bronze ging an Laura Bissig (Seedorf UR) mit 391.1 Zählern. Wie so oft waren die jungen Frauen allein auf weiter Flur. Der beste Junior - Darius Lehmann aus St. Antoni - folgte auf Rang 8. Der Fribourger sorgte dafür, dass bei der Siegerehrung nicht nur Frauen auf und vor dem Podest standen.

 

Pistole 10m Junioren/innen U17: Der Titel geht an Jannis Bader

Die erste Entscheidung am dritten Tag der Schweizermeisterschaften 10m in Bern ist gefallen: Jannis Bader (Rümlang) gewinnt den Wettkampf Pistole 10m JuniorInnen U17 mit 368 Punkten. Er distanzierte Lauriane Ambrosini aus Grolley um drei Zähler. Bronze geht an Jan Beeler (Breitenbach). Er erzielte 361 Punkte.

Galerie

Pistole 10m Junioren/innen U17

Galerie

Gewehr 10m Junioren/innen U15

Galerie

Gewehr 10m Junioren/innen U17