Federazione sportiva svizzera di tiro

Ehrentitel für Fallet und Caluori

Pistolenschütze Elmar Fallet ist zum vierten Mal «Bündner Schütz des Jahres».

Pistolenschütze Elmar Fallet ist zum vierten Mal «Bündner Schütz des Jahres».

Der Pistolenschütze Elmar Fallet ist «Bündner Schütz des Jahres» 2019. Kleinkaliber-Europameisterin Valentina Caluori erhält die Auszeichnung bei den Jugendlichen U21. Bereits zum 30. Mal hat der Bündner Schiesssportverband diese Auszeichnung vergeben.

Seit 1990 ernennt der Bündner Schiesssportverband (BSV) aufgrund der erbrachten Leistungen seiner aktiven Mitglieder den Bündner Schütz des Jahres. Die begehrte Auszeichnung sollte Ende Februar an der Delegiertenversammlung des BSV in Davos übergeben werden. Wegen des Coronavirus musste diese jedoch kurzfristig abgesagt werden. Den Bergkristall erhalten haben trotzdem der Pistolenschütze Elmar Fallet (Müstair) bei der Elite und Valentina Caluori (Rhäzüns) bei den Jugendlichen U21. Valentina Caluori ist Mitglied des nationalen Juniorkaders Gewehr 50 Meter.

 

Bereits zum vierten Mal

Der begehrte Ehrentitel ging 2019 wie schon 2014, 2015 und 2016 erneut an den 47-jährigen Elmar Fallet. Damit wurde der Pistolenschütze bereits zum vierten Mal «Bündner Schütz des Jahres». Seit einigen Jahren gehört der Münstertaler zu den besten Pistolenschützen der Schweiz, im Bündnerland ist Fallet nahezu unschlagbar. Dessen persönliche Bestresultate im 2019 sind: Rang 1 und damit Bündner Meister Pistole 10 Meter und 50 Meter A und B-Programm sowie ebenfalls Rang 1 am Final Match-Cup Pistole 25 Meter C und S Programm. Am Feldschiessen erzielte Fallet 179 von total 180 Punkten und beim Bundesprogramm 199 von 200 Punkten. Am Kantonalschützenfest Appenzell Ausserrhoden wurde der Bündner Festsieger Pistole 50 Meter. Mit seinen erzielten Resultaten hat Fallet nicht zuletzt auch seine Vielseitigkeit und Treffsicherheit auf verschiedenen Distanzen und mit unterschiedlichen Sportgeräten bewiesen.

 

Doppel-Europameisterin

Erstmals hat der BSV den Titel «Bündner Schütz des Jahres» auch bei den Jugendlichen U21 vergeben, gesponsort von der Paul Accola Nachwuchsstiftung. 2018 hat Valentina Caluori bereits den Bergkristall erhalten als «Bündner Schütz des Jahres». Caluori überzeugte im letzten Jahr auf nationaler Ebene, international gesehen war sie noch erfolgreicher. An den Europameisterschaften Gewehr 50 Meter liegend in Bologna zeigte die 20-jährige ihre Treffsicherheit im Einzelwettkampf und wurde Europameisterin vor der Italienerin Sofia Ceccarello. Gold holte die Schützin aus Rhäzüns für die Schweiz auch im Teamwettkampf Mixed. In der Konkurrenz liegend Team kam für Caluori noch eine Bronzemedaille dazu. (Gion Nutegn Stgier)

Galerie

Bündner Schütz des Jahres

K1600_Bündner Schütz Caluori 1.JPG K1600_Bündner Schütz Fallet 1.JPG