Schweizer Schiesssportverband

Dreimal Edelmetall für die Mixed-Teams

Dominierten die Konkurrenz: Team Schweiz 1 mit Sandra Stark und Jason Solari (Mitte).

Dominierten die Konkurrenz: Team Schweiz 1 mit Sandra Stark und Jason Solari (Mitte).

Am zweiten Wettkampftag des RIAC in Luxemburg standen die Mixed-Wettkämpfe auf dem Programm. Jason Solari und Sandra Stark siegten mit der Luftpistole. Die Gewehrschützen doppelten nach: Muriel Züger und Christoph Dürr sicherten sich Bronze, das Duo Chiara Leone und Lars Färber gewann die Goldmedaille.

Bereits in der Qualifikation machte das Duo Jason Solari/Sandra Stark klar, dass es im Mixed-Wettkampf mit der Luftpistole um Medaillen mitreden wird. Solari schoss bärenstarke 293 Punkte, Stark lieferte 278 Zähler. Mit einem Total von 571 Punkten bedeutete dies Rang 1 und die diskussionslose Qualifikation für die Medal Matches. Hier verwiesen die beiden Schweizer Pistolenschützen die Konkurrenz auf die hinteren Ränge. Und auch in der alles entscheidenden letzten Partie um Gold und Silber liessen sie den Deutschen Michael Bittner und Sarah Tauermann keine Chance. Lohn für die souveräne Leistung war der Gewinn der Goldmedaille.

Das Team Schweiz 2 mit Steve Demierre und Manuela Batku (für die SG Uster startend) klassierte sich mit einem Total von 557 Punkten auf dem zehnten Rang – gerade mal ein Zähler trennte sie von der Teilnahme an den Medal Matches. Auf Rang 19 folgt Team Schweiz 4 mit Franziska Stutz und Adrian Schaub (546), Schweiz 3 mit Jessica Waeber und Dylan Diethelm klassierte sich auf Rang 20 (545). Insgesamt bestritten 31 Duos die Qualifikation.

 

Luftgewehr-Teams überzeugen

Am späteren Freitagnachmittag griffen die Gewehrschützen ins Wettkampfgeschehen ein. Dabei schafften durch starke Leitungen in den ersten beiden Durchgängen gleich zwei Schweizer Mixed-Teams die Qualifikation für die Medal Matches.
Das Duo Muriel Züger und Christoph Dürr sicherte sich die Bronzemedaille. Und es kam noch besser: Team Schweiz 2 mit Chiara Leone und Lars Färber setzte sich in der Direktbegegnung um Silber und Gold gegen das Team aus der Ukraine durch und gewann die Goldmedaille. Dieser Erfolg ist um so höher einzustufen, da mit Oleh Tsarkov ein internationaler Top-Schütze Mitglied des ukrainischen Mixed-Teams ist.
Das dritte Schweizer Team, bestehend aus Fabio Wyrsch und Barbara Schläpfer, klassierte sich auf dem siebten Schlussrang. (cpe)

 

Podest Mixed G10m

K1600_podest.JPG
swissolympic-member.png