Fédération sportive suisse de tir

De Hugo à Jérôme

Nebst den Ehrendamen (v.l.): Brigitte Petrus, Hugo Petrus (abtretender Präsident und Ehrenpräsident WSSV) und Jérôme Guérin (neuer Präsident des WSSV)

Nebst den Ehrendamen (v.l.): Brigitte Petrus, Hugo Petrus (abtretender Präsident und Ehrenpräsident WSSV) und Jérôme Guérin (neuer Präsident des WSSV)

140 Schützinnen und Schützen, Ehrenmitglieder, Preisträger sowie sonstige Eingeladene nahmen am Sonntag, 8. März 2020 an der 121. DV des Walliser Schiesssportverbands teil.

Dabei gab es ein Aufatmen aus drei verschiedenen Gründen:

1. Die Walliser Regierung gestattete die Durchführung der DV in Troistorrents.

2. Die Nachfolge für den aus beruflichen Gründen demissionierenden Präsidenten Hugo Petrus verlief nahtlos. Jérôme Guérin, bisheriger Vize, wird neu oberster Schütze und Funktionär im Schützenkanton Wallis.

3. Mit Roger Weissbrodt, Schweizer Meister 300m 2018, konnte eine Vakanz im Kantonalkomitee mit einem Aktivschützen neu besetzt werden. Der Vorstand wird die Chargen intern neu verteilen.


Alle Anträge des Vorstandes wurden oppositionslos genehmigt. Erfreut zeigte sich der Vorstand über den Boom bei den Auflageschützen. Nun werden die Auflagehilfen auch outdoor (Pistole 25/50 M etc.)  zum Einsatz kommen. Die Versammlung, die notabene trotz Zweisprachigkeit in weniger als zwei Stunden über die Bühne gebracht wurde, gedachte zuerst eindrücklich der verstorbenen Schützenkameraden/innen. Von den Französisch-Kompetenzen bis hin zum perfekten Akzent des abtretenden Vorsitzenden Hugo Petrus könnte sich so mancher Walliser Politiker eine dicke Scheibe abschneiden.

Auch der oberste Schütze der Schweiz, SSV-Präsident Luca Filippini, ergriff das Wort und überbrachte die Grüsse des Dachverbandes. Divisionär Ivon Langel betonte einmal mehr das gute Verhältnis zwischen Armee und Schützen; auch der «Maire» von Troistorrents bekam die Gelegenheit, den Tagungsort kurz und prägnant vorzustellen.

Ehrenmitglieder / membres d’honneur

Das Traktandum Ehrungen nahm einen wichtigen und grossen Teil der DV in Anspruch. Für seine arbeitsreiche 20-jährige Tätigkeit im WSSV konnte Lothar Zurbriggen die verdiente Ehrenmitgliedschaft in Empfang nehmen, dies in nobler Gesellschaft von Armeechef Philippe Rebord, dem diese Ehre ebenfalls zuteil wurde. Hugo Petrus wurde für seine 13 Jahre im Vorstand des WSSV traditionsgemäss und verdient zum Ehrenpräsidenten ernannt. Diese Auszeichnung war vor Jahren schon dem Visper Werner Ritler zuteil geworden.

 

Aus dem Oberwallis konnten folgende Tellensöhne und -töchter Wanderpreise und andere Ehrungen in Empfang nehmen:

Wanderpreis W. Ritler: Isabel Weissbrodt (MSV Turtmann)
Wettkampf des WSSV Jungschützen: Summermatter Leticia (MSV Turtmann)
Gewehr 50 M KK Junioren: Lucil Schnyder (SSV Briglina)
Gewehr 50 M KK Elite: Romeo Zentriegen (SG Glis)
Wanderpreis Henri Gaspoz: Cyril Brunner (SSV Briglina)
Westschweizer Junioren: Isabel Weissbrodt (MSV Turtmann)

Auch die aktuelle Silbermedaille von Herbert Blatter (SSV Briglina) an der SM 2020 (Auflage Senioren) wurde entsprechend applaudiert, ebenfalls Silber des Unterwalliser Paares Balet an der Mixed-SM Luftpistole in Bern. Dies eine neue olympische Disziplin.

Nach dem Abspielen der Walliser Hymne, zweisprachig harmonisch mitgesungen, begaben sich die 140 Anwesenden zum Apéro und zum Mittagessen in die Festhalle von Troistorrents. Nicht nur wurde vorbildlich in den Ellbogen gehustet, auch die besorgte Frage, ob der Grossanlass «Eidg. Schützenfest 2020 in Luzern» eventuell vom Coronavirus betroffen sein könnte (worst case: Absage) wurde (noch) hinter vorgehaltener Hand ausgesprochen. (Francis Pianzola)

                                                                                                                                          

 

 

 

swiss_olympic_member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg